www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Pollin schlechte Verpackung , WE ist gelaufen


Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich wollte mal hier meinen persönl. Reinfall des Monats schildern.
Ich habe mir für die üblichen Bastelein ein paar Dinge bei Pollin 
bestellt unter anderem auch ein Regelbaresnetztgerät für ca 80 €.

Die gnanze Woche habe ich mich auf das Wochenende gefreut wo ich endlich 
loslegen kann.Heute kam das Packet an.

Das Netztgerät ist ein totalschaden , die Front sowie die Regler sind 
total verbogen , links oben hat sich das Blech so verbogen das die 
Schraube sich gelockert hat.Ist eigentlich auch kein Wunder wenn man das 
ganze in einem zu großen Packet verschickt und dieses Packet nicht 
ausgleidet.Das Netzgerät ist also die ganze Zeit darin rumgeflogen.


Da wären wir auch schon bei den 3 Schrittmotorkarten.
Das Netzgerät hat die Potis total zerstört waren nur noch Plastik 
Stücken.
Bei einem der drei Karten fehlen die Ics komplet bei einem anderen waren 
die LBT-stecker total verbogen und eine Ecke herausgebrochen.


Ich betselle schon eine ganze Weile immer mal wieder was Pollin , 
natürlich ist auch mal was deffekt.
Aber das ist echt bis jetzt die Krönung.
Hattet ich schon mal den Fall das etwas relativ teures so laienhaft 
verpackt wurde bei Pollin.Oder sind bei euch auch schon einmal Bauteile 
wie Ics gar nicht erst geliefert worden.

Lg


Manfred

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Pollin verpackt immer billig. Halt zurückschicken und neu kommen lassen.

Autor: Dr.Seltsam (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Dass es überhaupt noch Leute gibt, die bei Pollin kaufen...

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Dass es überhaupt noch Leute gibt, die bei Pollin kaufen...

Es ist halt ein bisschen wie auf dem Flohmarkt...man kann Schnäppchen 
machen, aber auch reinfallen. Und logischerweise wird auch kein 
entsprechender Service geliefert wie bei einem 'richtigen' 
Versandhändler.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab da noch nie bestellt.

Autor: ohne ahnung (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich bestell gern bei pollin. hin und wieder kann man da echt tolle dinge 
schiessen.

die verpackung und lieferzeit war schon immer schlecht, der service 
dafür immer freundlich. anrufen, freundlich reklamieren und im idealfall 
bekommst du alles neu und hast so noch ersatzteilspender.

aber wenn du dort schon häufiger bestellt hast, solltest du eigtl wissen 
das man immer versuchen sollte schwere dinge nicht mit zerbrechlichem 
zusammen zu bestellen (klingt komisch, ist aber so :) )

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe schon mehrmals bei Pollin bestellt und noch keine Probleme 
gehabt. Allerdings waren da auch keine schweren Sachen wie Netzgeräte 
oder Trafos dabei. Zu diesem Thema gibt es bereits einen Thread und man 
gewinnt daraus den Eindruck, daß die Versandabteilung ein spezielles 
Problem mit schweren Gegenständen hat. Ich denke, da gibt es 
Schulungsbedarf.

@Manfred: Ich kann mich Sven nur anschließen: Retour mit Hinweis auf 
schlechte Verpackung und neu kommen lassen.

Gruß
Jadeclaw

Autor: shpank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hatte mit der Verpackungsmoral von Pollin noch keine gröberen 
Schwierigkeiten, bis auf die Tatsache, dass die von ESD wahrscheinlich 
noch nichtmal gehört haben. Seit ich gesehen habe, wie die Typen AVRs in 
normale Plastiksäckchen verpacken, werd ich dort keine ICs mehr 
bestellen.

Aber die sichere Verpackung war noch nie ein Problem. Das mag vielleicht 
daran liegen, dass ich in Österreich wohne und die dann automatisch 
etwas vorsichtiger sind.

Autor: Marco G. (stan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kauf immer im Ladengeschäft, da kann sowas nicht passieren und man 
kann sich die "Sortimente" auch noch anschauen bevor man sie bezahlt :)

Ist leider keine Option wenn man nicht in der Nähe wohnt.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheinbar ist altes Zeitungspapier teurer als eine neue Lieferung der 
Artikel. Jeder Mitarbeiter muss doch selbst sehen dass das Zeug nie heil 
beim Empfänger ankommt. Und die Reklamationsabteilung hört auch nicht 
zum ersten mal von so einem Vorfall. Mein Fazit: es ist ihnen scheiss 
egal.

Autor: Versandhändler-Hasser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat Pollin überhaupt ein richtiges Angebot?
Ich krieg da immer nur diese "Sonderliste" mit all so'nem Krempel, was 
die Pollins anscheinend beim all-vierteljährlichen Lageraufräumen 
gefunden haben.
Aber ein richtiges Sortiment mit Lieferverfügbarkeit schenint's da nicht 
zu geben. Das Meiste ist ist eh China-Schrott, tw. garnicht mit ner 
deutschen Bedienungsanleitung und oftmals schon bei Auslieferung defekt.

Autor: ollibass (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja genau das ist ja den ihr Prinzip. Die kaufen Lagerrestbestände von 
anderen Firmen auf. Auch Fehlproduktionen und Mängelware. Und das kann 
man dann als Bastler bestellen. Daher gibts auch kein reguläres 
Sortiment.
Gutes Beispiel sind die Drehencoder: kriegt man dort für ein Zehntel wie 
woanders. Dafür ist eine kleine Nase falsch gebogen, die man in 10 
Sekunden wieder geradebiegen kann.
Gut, kann sein das bestimmte Artikel auch regulär dort eingekauft und 
angeboten werden. Aber ein großteil, und das sind sicher auch die 
interessantesten, ist eben für Bastler.
Ich persönlich hab dort schon 3-4 mal bestellt und bin bisher immer 
zufrieden gewesen. (war aber auch eher kleinkram)

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das Meiste ist ist eh China-Schrott, tw. garnicht mit ner
>deutschen Bedienungsanleitung und oftmals schon bei Auslieferung defekt.

Einspruch, Euer Merkwürden!

Es geht vor Allem um die Verpackung beim Versand, die oft kritikwürdig
ist, nicht um die Qualität der Sachen an sich. Man muß natürlich auch
in der Lage sein, z.B. die Anschlußbelegung eines LED-Displays selbst
"auszuklingeln", dann kann man auch ohne Bedienungsanleitung/Datenblatt
auskommen. Auch ich habe schon Sachen geliefert bekommen, die
mechanisch beschädigt waren, aber noch nie elektrisch defekte.

MfG Paul

Autor: Thomas W. (thomas0906)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Pollin hat einen dicken Katalog :-)
Besonders Relais sind dort sehr günstig.
Aber auch viele andere Teile.
Ich habe da keine Probleme.
Lieferzeit 2-3 Tage

Ich gucke in folgender Reihenfolge:
Pollin-Reichelt-Conrad

Gruß
Thomas

Autor: ollibass (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, aber eben dieser dicke Katalog nennt sich ja Sonderliste, oder? weil 
eben immer mal wieder was anderes drin ist. Oder gibts noch einen 
dickeren Katalog?

Ich machs aber auch so, Pollin, Angela, Klaus..

Autor: Henry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist das vor kurzem bei Conrad passiert.

Bestellt habe ich nur etwas Kleinkram. Dazugelegt haben sie einen 
1000-Seiten Katalog der mit seinem Gewicht im übergroßen Karton alles 
zerstört hat.

Und nun das nicht so Witzige. Auch die zweite Lieferung erfolgte nach 
gleicher Art und mit dem gleichen Ergebnis.

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, die Reihenfolge ist Reichelt-Pollin. Kein Conrad :-)

Wie dem auch sei. Der Pollin Katalog liegt jedenfalls (als Lesestoff!) 
auf der Firmentoilette. Entspannt enorm.

Autor: Elektrikser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conrad verpackt genauso schlecht. Bei Reichelt sind mir auch schon 
Sachen kaputt geliefert worden.Trafo und Kleinkram macht sich halt nie 
gut.

Gruß Elektrikser

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Also ich habe gerade mit der Kundenhotline gesprochen.
Die meinten ich soll einfach das Netzgerät zurückschicken und auf den 
Reklamationsschein eintragen welche Teile fehlen.
Ich würde dan ein neues bekommen ....

Ist schon ärgerlich mein WE ist wohl gelaufen ...

Ich kann nicht verstehen warum man nicht in der Lage ist gescheit zu 
verpacken ich meine da endstehen ja auch kosten für Pollin.


Egal also in Zukunft nichts mehr schweres mit Bauteilen zusammen 
bestellen.
Ansonsten muss ich sagen war ich mit Pollin immer sehr zufrieden.


Lg und schönes Wochenende


Manfred

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred wrote:

> Ich kann nicht verstehen warum man nicht in der Lage ist gescheit zu
> verpacken ich meine da endstehen ja auch kosten für Pollin.

Vertraue ruhig den BWL-Rechenkünstlern. Die haben sowas studiert. Und 
sind offensichtlich zum Schluss gekommen, dass es bis zu einem gewissen 
Grad an Reklamationen so herum billiger ist.

Bei Pollin wundert mich das insofern nicht und die sind auch bei 
Reklamationen wenig zickig. Wer zuverlässig in ein paar Tagen etwas in 
bestem Zustand braucht und sich dabei ausgerechnet auf Pollin verlässt 
ist selber schuld.

Wundern tut mich diese Strategie eher bei Conrad. Die setzen auf die Art 
ihren Ruf auf's Spiel. Pollin hat da nichts zu verlieren.

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Wochenende ist gelaufen wegen so eines depperten Netzgerätes, daß 
Du auch noch problemlos ersetzt bekommst ??? Sei mal nicht so 
verkrampft, das WE bietet noch genügend andere Möglichkeiten :-)

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja ganze Wochenende nicht ...

Das Netzteil ist auch nicht das Problem , sondern die deffekten und 
fehlenden Teile bei den Schrittmotorkarten.Wolle morgen eigentlich meine 
Eigenbau CnC das erste mal Probeweise laufen lassen.


Aber egal , was Conrads angeht wenn er nicht direkt neben mir eine 
Filiale aufgemacht hätte wäre ich bestimmt kein Kunde

Autor: SYS64738 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bisher weder bei Pollin noch bei Reichelt an der Verpackung was zu 
mäkeln gehabt. Bei Conrad nur im Laden gekauft.

Autor: sfhgsfhfgh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Regelbaresnetztgerät -> regelbares Netzgerät
Packet -> Paket
LBT-stecker -> LPT-stecker
deffekt -> defekt
Ics -> ICs
Plastik Stücken -> Platstickstückchen


Dann hast Du ja Zeit an Deiner Rechtschreibung zu feilen

Autor: niemand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du auch.
>LBT-stecker -> LPT-stecker
LBT-stecker -> LPT-stecker -> LPT-Stecker

Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach mal ein Foto von der Kiste, damit andere Mitleiden können!

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenn das bei Pollin auch schon seit vielen Jahren: Die verwenden 
null Polstermaterial und damit fliegt alles im Karton rum. Ich hatte mal 
4Kg schwere Motoren bestellt zusammen mit ein paar empfindlichen IC's. 
Die waren alle Matsche und auch die Motoren waren ziemlich ramponiert. 
Seither weiß auch ich: Bei Pollin niemals schwere Sachen mit 
zerbrechlichen zusammen bestellen. Immer schön getrennt...

Wie man ein Labornetzteil heil von Pollin nach Hause bekommt, ist 
vermutlich viel mit Glück verbunden.

Also entweder fahren die gesamtheitlich günstiger, auf alles 
Polstermaterial zu verzichten und die Reklamationen hinzunehmen. Oder 
die sind einfach zu verschlafen, um diesen Unsinn mal mitzubekommen. Ich 
werd mal eine Mail an Pollin schicken, um diesbezüglich mal 
nachzufragen.

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sfhgsfhfgh wrote:
> Plastik Stücken -> Platstickstückchen

Was bitte? ;-)

Autor: Vul Kain (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich bestelle auch bei Pollin und die Verpackung ist misst.
Aber bis auf ein paar verbogene IC-Beine kam mir noch nichts unter.
Im letzten Paket, welches ich gestern bekommen habe, war neben einem 
empfindlichen Display und ICs noch ein schwerer Bleiakku. Scheint aber 
nichts kaputt gegangen zu sein... Hat vielleicht auch etwas damit zu tun 
wie vorsichtig der Postbote mit dem Paket umgeht. Wenn man das Paket 
nicht gerade schüttelt und auf den Kopf dreht kann nichts passieren.

Mfg,
Kain

Autor: Vul Kain (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich kenn das bei Pollin auch schon seit vielen Jahren: Die verwenden null 
Polstermaterial und damit fliegt alles im Karton rum.

Also bei mir befindet sich immer nen haufen dickeres Papier drin zum 
auffüllen. Zumindest die groben Sachen fixiert es etwas. Ist bei dir 
tatsächlich garnichts drin?

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ja es war wirklich nichts drin !!
Ein großer Karton und dort das Netzteil und alle Bauteile

Autor: Dejustierte Beschattgrenze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pollin kommt mir eh als so eine Art Hinterwäldler-Versand vor.

Die Kataloge (vlg. "Sonderlisten") sind ja so auf Conrad getrimmt.
Weiß jemand wo Pförring eigentlich ist?
Bestimmt irgendwo in der oberbaierischen Provinz, irgendwo zwischen 
Gamsting und Hinter-Gamsting. Dort, wo sie abends das Licht mit dem 
Hammer ausmachen.

Approps Baiern: Hab Ihr schonmal das Bild der beiden Chefs (Max I und 
Max II) ganz vorne im Katalog (...arrgh, "Sonderliste" heißt das, 
Mensch...) gesehen? Diese Trachentenjanker sind echt geil...

In diesem Sinne ein fröhliches "Holladihajo..."!

Autor: Bayer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für ein dummer Ignorant, der Poster über mir...

Weil deine Pickelhaube besser ist, mit der du dich jeden Abend zwischen 
Zeisnitz und Pommernburg in den Militärsandkasten begibst?

Penner

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Dann hast Du ja Zeit an Deiner Rechtschreibung zu feilen


hm sonst macht das immer googel für mich !

deffekt: ->   Meinten Sie: defekt

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Habe das Posting von "Dejustierte Beschattgrenze"


Zitiere:

Pollin kommt mir eh als so eine Art Hinterwäldler-Versand vor.

Die Kataloge (vlg. "Sonderlisten") sind ja so auf Conrad getrimmt.
Weiß jemand wo Pförring eigentlich ist?
Bestimmt irgendwo in der oberbaierischen Provinz, irgendwo zwischen
Gamsting und Hinter-Gamsting. Dort, wo sie abends das Licht mit dem
Hammer ausmachen.

Approps Baiern: Hab Ihr schonmal das Bild der beiden Chefs (Max I und
Max II) ganz vorne im Katalog (...arrgh, "Sonderliste" heißt das,
Mensch...) gesehen? Diese Trachentenjanker sind echt geil...

Zitat Ende:


Ich denke, dir hat auch schon jemand des öfteren dein Licht mit dem 
Hammer ausgeknipst.Solltest vielleicht öfters einen Helm tragen.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant was Wikipedia zu Pförring schreibt: "Es gab 1998 nach der 
amtlichen Statistik [...] im Bereich Handel und Verkehr keine 
sozialversicherungspflichtig Beschäftigten am Arbeitsort.".

Das heisst doch, Pollin hat zumindest damals ausschliesslich mit nicht 
sozialversicherungspflichtigen Arbeitskräften gearbeitet!? Oder keiner 
der dort arbeitet will dort wohnen. ;-)

Autor: Waas... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hallo

> Habe das Posting von "Dejustierte Beschattgrenze"


> Zitiere:
> ...

Ja, was hast Du mit dem Posting gemacht?

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich weiß nicht was ihr habt wenn was is ruf ich an.
Meißt kommt einen Tag später der Brief und wieder einen Tag warten dann 
ist das Geld auf meinem Konto,wenn ich nicht möchte dass die Ware neu 
geliefert wird.
Insgesamt OK wenn man weiß was man da ohne was falsch zu machen 
bestellen kann...

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, was hast Du mit dem Posting gemacht? -> zu spät gelesen , deshalb 2 
Postings .-)

Autor: ABC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, hab auch mal was bei Pollin bestellt einen DCF77 Empfänger, so ein 
Ätzset,Atmegas ,etc.
Das war die Antenne und so ein IC.

Zuerst ging mein Paket verloren und dann nach drei Wochen kam das Paket.
Hab das Paket geöffnet,das Ätzset war drinnen und eine 1l große weiße 
Flasche aber nix vom DCF77.
Dachte zuerst das die zum Ätzset gehört den oben stand Waschbenzin,dann 
hab ich mal aufs Etikett geschaut und was stand da !!DCF77 Empfänger 
5V!!!.
Da hat der das eingepackt hat, hat keine Ahnung von irgendetwas, den ein 
Waschbenzin mit 5V gibts nicht.

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Pollin kommt mir eh als so eine Art Hinterwäldler-Versand vor.

Amen, Bruder. Du sagst es.

Was ich auch so lächerlich finde ist, wie immer von dem guten Service 
von Pollin geschwärmt wird und man alles andere erdulden muss, weil der 
Service so gut und es so billig bei Pollin ist. Fakt ist:

* Der beste Service ist der, den man nicht braucht. Nicht der, den man 
immer wieder bemühen muss.

* Service fängt beim Verpacken an. Wer so verpackt wie Pollin hat meiner 
Meinung nach keinen Service, sondern verarscht seine Kunden.

* Billig ist keine Begründung dafür, dass man sich als Kunde verarschen 
lassen muss. Als Kunde die Lauferei zu haben und immer wieder seine Zeit 
mit Rücksendungen und dem Abholen von Nachlieferungen verplempern zu 
müssen ist für mich Verarsche.

* Wer wie Pollin für die Nicht-Verpackung noch eine Verpackungspauschale 
berechnet, der ist für mich schon ziemlich Dreist.

* Verarsche ist kein guter Service.

* Dreiste Verarsche und guter Service schließen sich aus.

* Billig ist kein Ersatz für Service.

* Billig ist keine Begründung für Schlamperei. Ignoranz ist eine 
Begründung für Schlamperei. Ignoranz und guter Service schließen sich 
aus.

* Billig ist keine Begründung für defekte/zerstörte Ware. 
Defekte/zerstörte Ware ist nicht Teil des Kaufvertrages. Nichteinhalten 
des Vertrages ist nun wahrlich kein guter Service.

* Wer die wahre Natur des pollinschen Service kennenlernen will, dem 
empfehle ich ein Diskussion mit einer gewissen Dame von Pollin über 
obiges. Nach so einer Diskussion wurde ich vom Kunden zum Nichtkunden.

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht ja vor allem um den Ärger, den man an der Backe hat, nur weil 
für 30 Cent Verpackungsmaterial gespart wird. Man hat im Grunde alles 
schon da und es wäre auch alles gut, wenn ein wenig Polstermaterial drin 
gewesen wäre.

Nebenher gibt es da noch die ganzen vermackten Sachen, die man aber 
trotzdem nicht zurückschickt, weil sie irgendwie noch funktionieren und 
man unbedingt mit Basteln loslegen will. Der Ärger darüber bleibt 
trotzdem, weil es hätte ja alles besser sein können.

Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dejustierte Beschattgrenze wrote:

> Approps Baiern: Hab Ihr schonmal das Bild der beiden Chefs (Max I und
> Max II) ganz vorne im Katalog (...arrgh, "Sonderliste" heißt das,
> Mensch...) gesehen? Diese Trachentenjanker sind echt geil...
>
> In diesem Sinne ein fröhliches "Holladihajo..."!

Seid wann urteilt man über Menschen nach dem Aussehen?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon immer. Gute Erziehung sagt allerdings, dass man das nicht 
öffentlich rausposaunt, jedenfalls nicht in Anwesenheit Betroffener.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt macht mal halblang. Mein letztes Netzteil - das zweite der Art, 
weils doch ganz gut ist, vor allem mit den grob/fein-Reglern - kam 
getrennt vom anderen Kram in einem extra Karton, obwohl nur einmal 
Versand berechnet. Ging trotzdem zurück, weil Display nix anzeigte... 
;-)

Was soll das Gemecker? Ihr müsst dort nichts bestellen, zwingt euch doch 
keiner.

Autor: EGS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geiz ist halt bei den Meisten doch Geil.

Man will bloss nichts zahlen aber alles soll man dannbekommen (Service, 
Highend-Komponenten, etc.).

Leute überlegt mal der Service ist das was ein Unternehmen Geld kostet, 
weil wenn der nicht kostenpflichtig ist, muss man diesen über die 
Produktpreise finazieren.

Und wenns dann nur billig (nicht günstig, das ist was anderes!) sein 
soll ist halt der Rest dran angepasst. Ich hab den Vorteil, das ich mitm 
Fahrrad zum großen Zeh kann, und mach davon immer wieder gebrauch. Oder 
ich fahr halt nach der Arbneit mitm Auto hin.

PS ich arbeite im Service eines großen Konzerns, da ist es so, dass die 
Produkte teuerer sind, aber der Service dafür Inbegriffen ist (360 
tage/24 h)

Also überlegt mal wieso Pollin so "billig" ist.

PS: Meines Wissens schreibt man Plastik <= so!

Autor: Hannes Lux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Also überlegt mal wieso Pollin so "billig" ist.

Weil die in aller Welt Industrierestposten zusammenkaufen. Da sind viele 
interessante Dinge für verdammt wenig Geld dabei (LCDs, Relais, 
Trafos/Netzteile, Drehgeber, ...), aber auch viel Schund. Vieles ist 
sein Geld wert, Anderes wieder nicht. Teile, die dort teurer sind als 
Markenware beim seriösen Fachhändler, muss man ja nicht kaufen. Und wer 
AVRs beim Restpostenhändler kauft, obwohl er mangels HV-Programmer mit 
verfusten AVRs nix anfangen kann, der ist ja wohl selbst schuld, denn 
Restposten sind nunmal keine Neuware vom Hersteller, da ist es möglich, 
dass die Teile schon für die Produktion vorbereitet sind.

Es ist wie beim Lotto. Unterm Strich habe ich da aber plus gemacht. Und 
wenn da mal was von der Post zerdeppert wurde, dann wurde das von Pollin 
schnell und kostenlos ersetzt.

Ich finde es gut, dass es mit Pollin einen Restpostenhändler gibt, bei 
dem der Bastler für wenig Geld Dinge kaufen kann, die im seriösen 
Fachhandel unbezahlbar wären.

Klar, beim Verpacken müsste sich mal was ändern, vielleicht können die 
sich aber auch nicht vorstellen, wie die Subunternehmer der Post mit 
diesen Paketen umgehen.

...

Autor: Looo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
conrad ist zu teuer

da kan man glein bei reichelt und co gleich 3 sendungen bestellen
inder hoffnung das eine richtig ankommt

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Reichelt hab ich bessere Erfahrung mit Verpackung gemacht als bei 
Conrad. Der C hatte mal eine zeitlang Pakete mit unten offenem Boden, 
und dann SMD-Teile in Minitüten da reingeworfen...

Bei Reichelt ist ärgerlich, wenn so ein Kleverle beschichtete 
Leiterplatten oder Kunststoff-Gehäuse mit spitzen Sachen zusammentütet.

Farnell verpackt gut, das sollten die auch bei den Preisen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Conrad mache ich nur noch absolute Notkäufe. Ich hatte mich 
seinerzeit bei denen mal darüber beschwert, daß die Verpackung 
unzureichend sei. Bei mir waren einige Aluminiumgehäuse völlig verbeult, 
weil diese lose im Karton hin- und herpurzelten. Gut, die Ware habe ich 
nicht bezahlt, aber auf meine Frage, ob es überhaupt Sinn macht, die 
gleiche Ware nochmal zu bestellen, weil die ja wahrscheinlich dann 
wieder nicht vernünftig verpackt ist, sagte man mir, daß dem 
wahrscheinlich so sei.

Farnell hatte vor ca. zwei Jahren erhebliche Probleme mit der Verpackung 
von Finepitch SMD-Bauteilen (verbogene Pins). Würde mich mal 
interessieren, ob das besser geworden ist.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Immer die gleiche Diskussion, Leute, das muss doch nicht sein. Im 
Offtopic gibt es schon einen langen Pollin Thread mit Erfahrungen und 
Trollereien.

Autor: Michael S. (michi88)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte jetzt erst das Vergnügen, dass mir Zeug zugeschickt wurde, was 
ich nie bestellt hab.

Steht aber trotzdem auf der Rechnung drauf.
Ein 2.1-Soundsystem und ein PC-Gehäuse?!

Mal schauen was die abbuchen.
Falls mehr als ich bestellt hab, ruf ich dort an und klär die mal auf.
Falls es kein einsehen gibt, hol ich mir das Geld einfach wieder zurück 
und schick die Ware so zu, was ich mir aber kaum vorstellen kann, dass 
das passiert.

Autor: EGS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Farnel kann ich nur zustimmen oder Bürklin, die haben immer top 
Verpackungen. Aber mal ehrlich, auch wenn es Restposten sind, kostet die 
Polsterung mit etwas zusammengestauchtem Pappmaché doch weniger als 15 
Cent.

Aber wie gesagt, Direktkauf finde ich mittlerwile besser ;) und Farnel 
und Bürklin sind deswegen teuerer, weil sie eigentlich nicht für 
Basteler geeignet sind (sieht man ja auch an den Preisstaffelungen).

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Shop von Pollin hat ein paar Bugs. Einige haben die schon repariert, 
andere sind neu dazu gekommen.
Man kann z.B. Sachen bestellen die nicht lieferbar sind, auch wenn der 
Shop einem verbietet diese in den Warenkorb zu tun. Auf der Bestellung 
tauchen die dann auch nicht auf, aber später dann auf der Rechnung 
(entweder als nicht lieferbar, oder falls doch noch vorhanden, ganz 
normal)!!!

Das könnte erklären wieso man Sachen bekommt die man garnicht bestellt 
hat...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, da hier einige so für Angie (ach ne, die Dame heißt Angelika) 
schwärmen, eine kleine Episode von neulich. Bisher war ich mit Reichelt 
sehr zufrieden, aber jetzt bestelle ich da nichts mehr...

Jedenfalls hatte ich per Wepshop eine ganze Menge Kleinteile und ein 
paar größere Sachen im Wert von ca. 200€ bestellt. Als nach 2 Tagen noch 
kein Paket da war, dort angerufen und nachgefragt. Nach ein bissel 
rumgeeiere vom Kundenservice das Versprechen, es ist alles vorrätig und 
geht heute noch raus. Wieder zwei Tage später war immer noch kein Paket 
da. Also wieder angerufen und mich vom Kundenservice verarschen lassen, 
"... ihr Paket ist auf jedenfall raus, das ist sicher. Nein, eine 
Trackingnummer kann ich ihnen nicht geben, ...". Ich war irgendwie nicht 
überrascht, dass am nächsten Tag kein Paket da war. Also wieder dort 
angerufen und nach Angelika gefragt, die natürlich nicht im Haus war... 
Na immerhin war noch Herr T. von der GL da und konnte sich das alles 
nicht erklären und versprach, sich darum zu kümmern.

Weitere 2 Tage später war das Paket dann da. Allerdings benötigte ich da 
einige Sachen nicht mehr (musste sie für viel Geld bei C vor Ort kaufen, 
da etwas dringend) und habe sie zurückgeschickt. Ich wunderte mich nicht 
wirklich, dass die Gutschrift um die Rücksendekosten gemindert war, 
obwohl eindeutig die Schuld bei Reichelt lag.

Fazit: Reichelt wirbt mit einem 24h-Service, die Regel sind aber 2 - 3 
Tage oder wie in meinem Fall eine Woche. Auch der Kundenservice ist echt 
ein Witz. Aber wer halt keine Kunden haben möchte...

PS: Die Verpackung bei Reichelt ist ebenfalls ein Witz. Zwei Stücken 
Knüllpapier waren drin, mehr nicht.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also meine Bestellungen bei Pollin waren bisher weitgehend ok. 
Allerdings werden gerne mal kratzempfindliche Sachen in einer Tüte 
zusammengeschüttet. Die sehen dann auch entsprechend aus...

Man sollte aber auf jeden Fall die gelieferten Bauteile sofort 
nachzählen. Bei mir hat bisher 2x etwas gefehlt.

Reichelt scheint ziemlich abgebaut zu haben. Die kaufen wohl nur noch 
vom billigsten Anbieter ein und man bekommt dann öfters 
"Vergleichstypen" und man hört auch von gefälschten Bauteilen...

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich wunderte mich nicht wirklich, dass die Gutschrift um die >Rücksendekosten 
gemindert war,

Rücksendungen zu reichelt sollen immer auf eigene Kosten geschehen. Hab 
ich mal bei denen in den AGBs gelesen.


>Reichelt wirbt mit einem 24h-Service,

Das haben sie mal gemacht. Aber diese Passus ist schon lange gestrichen.
Bei mir dauert ein Paket immer 2..3Tage. Wird aber eher an der Post 
liegen.

Autor: Jens PICler (picler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Matthias Lipinsky (lippy)

Ich habe hier eine aktuelle c´t vor mir liegen und in der wirbt Reichelt 
mit einem "24h-Lieferservie", was immer das sein soll.

Autor: Johannes S. (demofreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab keine Ahnung, was ihr mit Reichelt für Probleme habt. Ich 
bestelle abends was im Shop, mittags darauf bekomm ich die Email, dass 
es an den Frachtträger übergeben wurde und tags darauf ist es da.

Letztens wollte ich eine Bestellung, die ich gegen Mitternacht getätigt 
hatte, am nächsten Morgen ca. 8:00 Uhr erweitern, da wurde mir 
beschieden, dass das schon nicht mehr ginge, weil es bereits fertig 
gepackt sei.

Kann das Gejammer also in keiner Weise nachvollziehen.

/Hannes

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich habe hier eine aktuelle c´t vor mir liegen und in der wirbt Reichelt
>mit einem "24h-Lieferservie", was immer das sein soll.

Ok. Die ct hab ich nicht. Ich weiß nur, dass dieses 24h-Versprechen 
früher mal in den Katalogen drin war. Seit paar Jahren aber irgendwie 
nicht.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Ok. Die ct hab ich nicht. Ich weiß nur, dass dieses 24h-Versprechen
>früher mal in den Katalogen drin war. Seit paar Jahren aber irgendwie
>nicht.

Steht in meinem Katlog (01/2009) z.B. auf S.23.

MfG Spess

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Steht in meinem Katlog (01/2009) z.B. auf S.23.

Stimmt. Wer lesen kann ist klar im Vorteil..

schäm

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wüste gerne mal wie die das schaffen wollen DHL hat da ziemlich blöde 
Regelungen bei express Versendung in vielen fällen ist normaler Versand 
den gleich schnell und garantiert wird des auch nicht.

Autor: Steffi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich denke, es ändert sich in naher Zukunft was bei Reichelt, was 
Sortimet und Preise betrifft. Angelika hat ja verkauft. Neuer besitzer 
ist die Holding, welche auch Schuricht besitzt. Mal abwarten.....ich bin 
gespannt.

Meine Erfahrung mit Verpackung, Service und Lieferzeit ist:

Sehr gut:
=============
RS-Components
Farnell
Bürklin
Grummes

Mittelgut
=============
Reichelt
Conrad

Verbesserungsdürftig
====================
Pollin
ELV

Autor: Johann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Pollin ist nun mal ein Restpostenhändler, da darf man auch keine 
Apothekenqualität erwarten.
Ich war aber immer zufrieden. Ein Adapter für 9-Polige serielle 
Schnittstelle kostete vor ein paar Jahren im
„Ich bin doch nicht blöd“ Laden  8,95 € bei Pollin  50 Cent.
Zur Frage wer ist eigentlich Max Pollin.
Einer meiner ehemaligen Chefs war in ganz Niederlanden für die 
Conradfilialen zuständig und kennt Max Pollin persönlich. Er sagte mir, 
das Max Pollin bei Conrad für die Restposten, die es früher auch bei 
Conrad gab zuständig war. Er hat sich dann selbständig gemacht und 
selber die Restposten vertrieben. Kann stimmen, denn seit Pollin auf dem 
Markt ist, hat Conrad keine Rest und Sonderposten mehr.
Johann

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann schrieb:
> ...
> Zur Frage wer ist eigentlich Max Pollin.

> Er sagte mir,
> das Max Pollin bei Conrad für die Restposten, die es früher auch bei
> Conrad gab zuständig war. Er hat sich dann selbständig gemacht und
> selber die Restposten vertrieben. Kann stimmen, denn seit Pollin auf dem
> Markt ist, hat Conrad keine Rest und Sonderposten mehr.

Das erklärt natürlich Einiges. Ich kenne Pollin seit Anfang 1996. Die 
Conrad-Restposten-Kataloge gab es da zwar noch, aber sie wurden ziemlich 
schnell sehr dünn und starben kurz danach aus.

Und ich kann mich noch genau erinnern, dass vieles Zeugs, was es bei 
Conrad mal als Restposten gab, anschließend bei Pollin erhältlich war.

...

Autor: Mux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann mich daran erinnern, dass 75% der Sachen aus dem Conrad 
Restpostenkatalog schon nicht mehr lieferbar waren, als der Katalog hier 
ankam.
Und so ging es mit allen Conrad Restpostenkatalogen! Irgendwann habe ich 
es dann aufgegeben.

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich lebe in München.

Bei mir und meinen Kumpels ist es mittlerweile schon Kult, einmal 
jährlich zu Pollin zu fahren.

Es ist total geil: Wenn man in Pförring einfährt, sieht man bereits 
einen Sportplatz mit lauter "Pollin"-Schildern.

Im Ortskern (ein kleines Dorf) sieht man dann ein Gebäude, wo die 
Reklame zwar entfernt wurde, aber immer noch der Schriftzug "Pollin" an 
der Hausmauer zu erkennen ist. Da hat der alte Pollin früher 
Waschmaschinen verkauft.

Weiter geht's dann zum Pollin in der "Max-Pollin-Strasse" im eigens 
angelegten Industriegebiet.

Das nenn ich Selbstverwirklichung. Der Pollin Maxe hat's geschafft.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist in Sande nicht anders. Nur dass die Straße da Elektronikring heißt 
und ein Puff nebenan ist. Außerdem am Anfang der Straße diese 
Korrosionsschutzfirma deren Sachen alle Rosten wie sonstwas. Naja, die 
Meerluft halt.

Autor: Gast? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schlecht verpackt hat neulich auch mein Elektro-Händler.
Bestellt hatte ich rund 50 Meter NYM und 30 Meter Baustellenleitung 
2,5².

Der Fahrer von DPD will immer freundlich sein, gibt mir also sein Gerät 
zum unterschreiben und hebt währenddessen den Karton die kleine 
Treppenstufe hoch und stellt ihn mir immer in den Türrahmen.

Ich will gerade den Stift ansetzen, während der Karton schon 50cm über 
dem Boden schwebt. Plötzlich reißt die Pappe und die beiden Ringe Kabel 
schlagen auf dem Boden auf.
Das hat ein wirklich schönes Geräusch verursacht, wie zu besten 
Comic-Zeiten ein "sssssrrritsch-platsch-knall" auf den Fliesen.
Keine Ahnung ob jemand schon mal einem Ring Kabel dabei zugehört hat, 
wie er durch Pappe reißt, stehend auf den Fliesen aufsetzt und dann 
langsam umkippt...

Dabei hat mich der Typ so verzweifelt angeschaut (er wusste ja nicht, 
was da drin war), das ich erstmal lachen musste.
Kurz darauf hat er dann auch realisiert, was da passiert war und hat 
gleich gefragt, ob er einen Transportschaden aufnehmen soll.

Der Händler hat die Ringe lose in einen rundherum 20cm größeren Karton 
gelegt, während der Fahrt haben die dann die Pappe nach allen Seiten 
ausgebeult und aus Wellpappe wieder Papier gemacht.
Das letzte mal Anheben war dann wohl zu viel.

Beschädigt wurde dabei natürlich nichts, es müsste mich wundern, wenn 
zwei Ringe Kabel von soetwas schon kaputt gehen.
Beim Durchmessen später war auch nichts festzustellen.

Reichelt hat es da irgendwie eher drauf. Ich habe mal einen 8kg schweren 
Trafo, Platinenmaterial und Säckeweise Kleinkram bestellt.
Die haben kurzerhand den Trafo in einen weiteren Karton gepackt, diesen 
im eigentlichen Paket mit zwei Katalogen verkeilt, die Hohlräume mit dem 
Knitterpapier ausgefüllt und oben drauf die Beutel mit dem Kleinkram 
geschichtet.

Alles heile angekommen :)

Autor: niemand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sfhgsfhfgh schrieb:
> Plastik Stücken -> Platstickstückchen

Plastik Stücken -> Platstickstückchen -> Plastikstückchen

Autor: name1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man sollte halt die Angebotsbeschreibung lesen. Dann erfährt man auch, 
ob der Artikel Schrottware aus zweiter Hand, vergammelte alte Restware 
oder Neuware ist.

Autor: Holm Tiffe (holm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich war mal kurz nach der Maueröffnung (als Ossi) in Pförring bei 
Pollin.
Pförring liegt etwa in der Mitte zwischen Regensburg und Ingolstadt und 
war zu dieser Zeit ein verschlafenes Nest.
Die Firma Pollin bestand damals aus einem kleinen Ladengeschäft in dem 
Haushaltgeräte zu haben waren und diversen Halden Elektronikschrott auf 
dem Hof und in irgendwelchen Hallen. Der Chef himself ist damals mit uns 
zu so einer Lagerhalle gefahren (wohl ehem. große Garage für 
Landwirtschaft oder so) und hat uns auf den Bergen herumkrabbeln lassen. 
Ich habe mir damals dort einen Radiowecker, irgendwelche NCR Tastaturen 
und XT Motherbords nebst dazugehörigen Grafikkarten mitgebracht, auch 
Doppelkassettendeck, DNT Funke u.Ä. Einiges davon habe ich heute noch.

Der Lada mit dem wir dort waren wurde treffsicher als Trabbi 
identifiziert und es gab noch ein "Kaffekannderl" von irgend einer 
kleinen Kaffemaschine als Geschenk für die Ossis (die sich darüber das 
Grinsen nicht verkenifen konnten), war aber eine nette Geste.

Seit der Zeit muß der Laden da regelrecht explodiert sein wenn ich den 
Fotos auf den Umschlagseiten Glauben schenken darf, die "Goldgräberzeit" 
ist aber wohl vorbei..

Das mit dem DCF-77 Waschbenzin kenne ich auch, ich habe statt bestelltem 
Schrumpfschlauch Scheibenwischerblätter für den VW LT bekommen, 
selbverständlich mit Aufkleber "Schrumpfschlauch". Glücklicherweise 
hatte derjenige der mich bat den Schlauch mit zu bestellen ein VW LT 
Wohnmobil und die Blätter paßten sogar, der Schrumpfschlauch wurde 
kostenlos nachgeliefert. Vom restlichen Verpackungsinhalt zerschlagene 
Röhren hatte ich auch schon. Offensichtlich haben die Packer die da 
beschäftigt sind nur 3 Gehirnwindungen...

Gruß,

Holm

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holm Tiffe schrieb:
> Das mit dem DCF-77 Waschbenzin kenne ich auch, ich habe statt bestelltem
> Schrumpfschlauch Scheibenwischerblätter für den VW LT bekommen,
> selbverständlich mit Aufkleber "Schrumpfschlauch".

Ich hatte letztens mal einen Schrauben-Ausdreher-Satz bekommen, der
verdammte Ähnlichkeit mit einem DECT-Telefon hatte. ;-)  Ich habe
ihn aber anstandshalber den Maxen zurück geschickt, ich brauchte
gerade kein weiteres DECT-Telefon...

Autor: Browncoat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir kamen letztens zwei DVD laufwerke an die wie Acryltuben 
aussahen. Die Aufkleber stimmten aber. Abwicklung war problemlos, nach 
ner Woche lagen die beiden DVD Laufwerke hier und das Acryl durfte ich 
sogar behalten :D .

MfG BC

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Letztens bei Reichelt:

Die kleinen Tütchen und 'kleinere' Dinge werden da ja meistens
nochmal in größeren Plastiktüten zusammengefasst. In so einer
Tüte waren letztens 2 Festplatten, ein 500g-Hammer und noch
eine Menge Kleinkram zusammengepackt. Früher (wo ja alles
besser war ;-)) waren Festplatten wenigstens noch in gepolsterten
Kartons verpackt, aber heute sind das ja auch nur noch so eine
Art Blistervepackung.

Autor: Mitlesender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lustig war auch vor einer Weile: von Pollin eine Tüte Luftballons 
erhalten, deklariert als LCD-Wandhalterung die ich eigentlich wollte.

Aber Reklamation ohne Probleme und die Luftballons durfte ich behalten. 
:-)

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann ich auch: Reichelt schickt statt 400 SMD-LEDs 400 
SMD-Keramikoszillatoren. Stand aber korrekt LED drauf. Umgetauscht.

Farnell schickt SMD Widerstände, statt 1ohm 0,22ohm. Anstandslos 
nachgeliefert, die 0,22 durfte ich behalten. Immerhin, es waren 
Widerstände.

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
so etwas schweres und "kompliziertes" wie ein Netzteil, PC oder andere 
solcher Dinge würde ich niemals bei Pollin bestellen. Auch bestelle ich 
keine schweren Sachen (Z.B. einen Trafo) zusammen mit leichten Sachen 
(ICs oder Sockel), weil es dann unweigerlich zu einer Retoursendung 
kommt, und das dauert 2 Wochen...

Dann viel Spaß beim Ramschkauf uns allen!

Floh

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.