www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Einstellungstopp bei Siemens


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch der größte Abnehmer der Elektroingenieure und Informatiker in 
Deutschland, der Elektrokonzen Siemens, hat fur ab dem 1.4.09 einen 
"Stopp des Personalaufbaus" beschlossen. D.h es werden keine 
zusätzlichen Neueinstellungen getätigt, auch wenn lokal ein Mangel 
herrscht. Bestenfalls kann jemand, der kündigt, zeitnah ersetzt werden. 
Für weite Teile des Konzerns bedeutet dies einen de facto 
Einstellungsstopp, da es praktisch nur Abgänge in unterlasteten 
Bereichen gibt, wo der Abteilungsleiter froh ist, dass einer weniger das 
Budget belastet.

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<dummstell>Aber wir haben doch Fachkräftemangel</dummstell>

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<dummdummstell>
den Fachkräftemangel gibt es genauso wie den Osterhasen, den 
Weihnachtsmann und den weitblickenden Manager und Banker.
<dummdummstell>

Wir haben in Deutschland eine Arbeitslosenquote von 8,6% und in den USA 
eine von 8,5% und 1/4 von den Steuern geht direkt an die Banken um den 
Zins für die Schulden zu tilgen.
Könnt ja mal selber ausrechnen, wass die BRD bei einem Schuldenberg von 
ca.
1.500.000.000.000Ero bei sagen wir 4% Tilgung jährlich an die Banken 
zahlen muß.

4% von 1.500.000.000.000Ero sind 60.000.000.000Eur Zinsen / Jahr

Also, die Banken, die dem Staat das Geld, welches die Banken aus dem 
Nichts geschaffen (Buchgeld) haben, leihen, verdienen sich am Staat 
dümmlich.

Und das gute ist eben, dass diese Steuergelder die zur Tilgung verwendet 
werden, zockerfreundlicher Bangster in dubiose Geschäfte stecken, die, 
wie die Zeit herausstellte, sich in Rauch auflösten.

Der Staat wiederum leiht sich anschließend erneut Geld bei der Bank, das 
die Bank aus dem Nichts erzeugt, und mit Zins zurückwill, um die Bank 
vor dem Abgrund zu retten.

Die Bankster, die den Bockmist verursacht haben, bekommen eine Millionen 
Boni und werden dankend in Ruhestand geschickt.

Diese Bangster haben der Bank weitere Zinseinkünfte gesichert.

Beitrag "Geldsystem + Banken"

Youtube-Video "Wem gehört Deutschland?"

Youtube-Video "Vom Reis - Kurzfilm über das Geldsystem"

In diesem Sinne einen fröhlichen Arbeitstag und
Es gibt keinen Fachkräftemangel....Es gibt nur einen Mangel an 
verantwortungsbewustem Führungspersonal.

Autor: WTF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Autor:  Gast (Gast)
> blablabla

wo ist denn jetzt der Zusammenhang zwischen Fachkräftemangel und dem 
Staat der an die Banken jede Menge Geld abdrückt?
Wo lebt ihr eigentlich dass ihr nicht im Zusammenhang eines Themas 
diskutieren könnt? Ich fühl mich als wäre ich von Pädagogikstudenten 
umgeben.

Autor: IGBT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für  WTF

Staat, der an die Banken jede Menge Geld abdrückt, wird arm.
Staat kann keine Firmen mehr subventionieren (billig-Grundstücke, 
Infrastruktur, bla...).
Firmen gehen Pleite.
Du Arbeitslos.
Fachkräftemangel sinkt!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siemens begräbt sich zur Zeit selber. Die stellen keine Absolventen ein 
und wundern sich dann, dass sie zu wenig erfahrene Spezialisten haben.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wo ist denn jetzt der Zusammenhang zwischen Fachkräftemangel
Siemens ist doch de fakto eine Bank!

>Siemens begräbt sich zur Zeit selber. Die stellen keine Absolventen ein
>und wundern sich dann, dass sie zu wenig erfahrene Spezialisten haben.
Sie verschieben alles nach China, was man dort machen kann. Dort sind 
zwar auch nur junge Leute, aber wenn man schon Absolventen einstellen 
muss, dann kann man ja auch die Billigen dort nehmen!

In China gibt es einen noch größeren Akademikerüberschuss, als hier!!!!

Solange, wie der Knowhowtransfer noch nicht abgeschlossen ist, kauft 
Siemens die erfahrenen Spezis auf dem freien Mark der Freelancer.

Autor: Frager (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> "Stopp des Personalaufbaus"

Das bedeutet doch nicht, dass keine Leute mehr eingestellt werden. Das 
bedeutet nur, dass die Beschäftigtenzahl konstant gehalten wird.

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frager wrote:
>> "Stopp des Personalaufbaus"
>
> Das bedeutet doch nicht, dass keine Leute mehr eingestellt werden. Das
> bedeutet nur, dass die Beschäftigtenzahl konstant gehalten wird.

Nein, da Leute in Rente gehen, wegsterben oder aus unterschiedlichen 
Gründen gehen, sinkt durch so eine Maßnahme die Beschäftigungszahl.

Autor: Frager (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhh :(

Autor: Nix-(T)Euro-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Wir haben in Deutschland eine Arbeitslosenquote von 8,6% und in den USA
eine von 8,5% und 1/4 von den Steuern geht direkt an die Banken um den
Zins für die Schulden zu tilgen."

Wobei die Amis aber eine noch pfiffigere Zählmethode als wir haben:
Dort ist nur der "arbeitslos", der auch Arbeitslosengeld erhält, in den 
meisten Bundesstaaten ist er dann nach 20 Wochen völlig "frei" ...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> "Stopp des Personalaufbaus"
>Das bedeutet doch nicht, dass keine Leute mehr eingestellt werden. Das
>bedeutet nur, dass die Beschäftigtenzahl konstant gehalten wird.

Nein, es bedeutet, dass derzeit keine Planstellen besetzt werden! Das 
gilt nämlich als Personalaufbau. Dank der Umstrukturierungen war es ja 
auch schon bisher so, daß in viel mehr Bereichen abgebaut, als aufgebaut 
wurde. Dieser Aufbau ist nun vorbei! Es gibt also nur noch den Abbau!

Praktisch bedeutet es, dass alle Stellen, die nicht nur auf Vorsorge im 
Netz stehen, sondern einen tatsächlichen Einstellungshintergrund hatten, 
NICHT besetzt werden dürfen. Nur die, die JETZT gehen, dürfen ersetzt 
werden.

Da diese vorzeugsweise durch Siemensinterne umbesetzt werden, braucht 
man sich in den nächsten 6 Monaten bei Siemens nicht zu bewerben.

Autor: P. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:

> Also, die Banken, die dem Staat das Geld, welches die Banken aus dem
> Nichts geschaffen (Buchgeld) haben, leihen, verdienen sich am Staat
> dümmlich.

Laut einer Untersuchung vom letzten Jahr haben 80% der Deutschen keine 
Finanzkompetenz. Du hast gerade eindruecklich bewiesen, dass du dazu 
gehoerst.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ahoi  Peter Stegemann

jo, das mag sein.
Aber mein Freund, du machst es dir schon recht einfach.
Meine Äusserung war bewust provokant.

Darfst hier gerne die Dinge aus deinem Blikwinkel beim Namen nennen.
Und nun erkläre mir bitte, warum ich zu den 80% gehöre.

Ach so,
Laut einer Untersuchung vom letzten Jahr haben 80% der Deutschen keine
Internetkompetenz. Du hast gerade eindruecklich bewiesen, dass du dazu
gehoerst.

Also, nun sage mir bitte, sofern es deine kostbare Zeit erlaubt, bei wem 
der Staat Schulden macht und wer von den Zinsrückzahlungen Profitiert.
Und komm mir jetzt nicht mit den Bürgern. Die Kröten die der Staat 
braucht, kriegen die Bürger nicht zusammen.
(Zeige mir deine Finanzkompetenz und kläre die Welt auf.)

Dann sage ich dir vielleicht warum du keine Internetkompetenz hast.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stopp des Personalaufbaus...

Quelle?

Autor: Nixchecker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Einstellungsstopp, da es praktisch nur Abgänge in unterlasteten
> Bereichen gibt, wo der Abteilungsleiter froh ist, dass einer weniger das
> Budget belastet.

Aha, das hatten wir auch schon, das nannte sich dann Planwirtschaft. 
Hatte Siemens das also schon immer so gehandhabt ???

Autor: Zardoz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Also, nun sage mir bitte, sofern es deine kostbare Zeit
> erlaubt, bei wem der Staat Schulden macht und wer von den
> Zinsrückzahlungen Profitiert.

Lebensversicherer sind z. B. einer der großen Staatsgläubiger.

> Und komm mir jetzt nicht mit den Bürgern. Die Kröten die der
> Staat braucht, kriegen die Bürger nicht zusammen.

Rein rechnerisch besitzt jeder Bundesbürger eine 
Kapitallebensversicherung. Da kommt schnell einiges zusammen.

Nice week,
Zardoz

Autor: Forentroll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trollalarm!!!!!!!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Stopp des Personalaufbaus...
>Quelle?

Das ist Tagesgespräch in den Siemenskantinen.

Autor: wieleroy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>>Stopp des Personalaufbaus...
>>Quelle?
>Das ist Tagesgespräch in den Siemenskantinen

Hat sich etwas an der Situation geändert? Stellt Siemens wieder ein?

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@wieleroy

Die Traineeprogramme laufen weiterhin, wie in den meisten Konzernen. Das 
sind allerdings nicht allzuviele Stellen.

Ansonsten ist man grad sehr restriktiv. Erfahrene mit dem richtigen 
Expertenwissen kommen schon rein. Absolventen dagegen haben wohl meist 
das Nachsehen gegenüber internen Wechslern aus unterlasteten Bereichen. 
Die sind meist in den letzten Jahren eingestellt worden und daher noch 
jung und anpassungsfähig sind.

Bei Energy, die im Frühjahr noch vieles abpufferten, ist der 
Auftragseingang nun auch nicht mehr so rosig und es wird auf Sicht 
gefahren. Noch keine Kurzarbeit bei uns, aber bevor wieder nennenswert 
eingestellt wird, müssen erst genügend Aufträge her. Das wiederum kann 
noch ein wenig dauern.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.