www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik ltspice, wie kommen Parameter in die subckt?


Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tag,

Ich verwende opamp (der ideale ohne Versorgungseingänge).
Bei der Auswahl wird man hingewiesen, dass .lib opamp.sub
hinzugefügt werden muss. Aus Neugier habe ich die Source
von opamp.sub angeschaut und sehe dass dort {Aol} drin steht.
Soweit ich weiss (Spiceanfänger) werden die Parameter auf diese
Weise derefenrenziert(um auf Parameterwert zu kommen).

Aber woher kommt dieser Wert? Die Subcircuits werden doch mit
Xname 1 2 subcktname
instanziirt. Wie kommen die Parameter dort rein?
Diese Frage hat mich auch vor paar Tagen beschäftigt, als ich
selber vergeblich versucht habe subcircuit mit einem symbol
anzulegen und zu benutzen. Damals bin ich zum "Entschluss"
gekommen, dass subckt keine Parameter annehmen können, ausser
nodes eben. Und nur .model Parameter haben können. Ist es denn so?

Die Hilfe beim ltspice ist gut, aber leider knapp an Beispielen
speziell zu diesem Thema.

Bedank mich für die Aufklärung.

ps: Wie kompatibel in ihrer Syntax sind ltspice und andere Varianten?

Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Daniel,

Die Parameter stehen in den Attribute-Zeilen bereits im Symbol.
Man kann sie aber im Schaltplan nochmals ändern (rechter Mausklick auf
das Symbol im Schaltplan).
Die Parameter stehen natürlich auch in der Netzliste. Siehe unten.

View -> SPICE Netlist

* C:\Programme\LTC\LTspiceIV\Draft71.asc
XU1 N001 N003 N002 opamp Aol=100K GBW=10Meg
R1 N001 N002 99k
R2 0 N001 1k
V1 N003 0 0 AC 1
.lib opamp.sub
.ac dec 100 1 10k
.backanno
.end

Gruß
Helmut

Das LTspice Forum:
http://tech.groups.yahoo.com/group/LTspice/

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kompatibel...ja...spice synatx eben

wenn du ein symbol ohne model nimmst, braucht das eben noch sein model 
!?

sonst nimm ein standard-opamp-model, zb 1-pol

Autor: Fritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber woher kommt dieser Wert? Die Subcircuits werden doch mit
>Xname 1 2 subcktname
>instanziirt. Wie kommen die Parameter dort rein?
Die kommen einfach hinten drann, also
Xname 1 2 subcktname Parameter1=xx Parameter2=xx ...
bzw. in LtSpice trägt man die Parameter in den Eigenschaften (des 
Bauteils) unter "Spice Value" ein.

Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke! Werde es gleich mal ausprobieren.

Autor: daniel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erfahrungsgemäss verbleiben Threads eine sehr lange Zeit im Netz.
Hiermit möchte ich anderen etwas die Schritte erleichtern und das
Getane mit einem Bild dokumentieren ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.