www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Luxeon-LED dimmen RCD-24


Autor: Stefan Schneemilch (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

es gibt ja mehrere Möglichkeiten LEDs per PWM zu dimmen. Der LED-Treiber 
RCD-24 von RECOM (Conrad Artikel-Nr.: 180323 - 62) scheint jedoch eine 
interessante Alternative zu sein. Mit einem Wirkungsgrad von bis zu 96 
Prozent dürfte er kaum warm werden beim Dimmen.

Ich würde diesen Treiberbaustein gerne mit 5W-Luxeon LEDs verwenden und 
dann per AVR dimmen lassen, da der RCD-24 dafür extra einen eigenen Pin 
hat.

Die Frage dich sich nun mir stellt ist, wie berechne ich den 
Vorwiderstand für diese LED?

Des Weiteren ist nur noch eine minimale Zusatzbeschallung notwendig, wie 
man dem Datenblatt entnehmen kann. Doch wie sind die Kondensatoren C3-C8 
zu bemessen?

BTW: Gibt es irgendwo schon fertige LED-Treiber für Luxeon-LEDs, die 
sich per PWM regeln lassen?

Danke für eure Hilfe :-)

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nen Vorwiderstand brauchst du dann nicht - sie werden ja mit nem 
konstanten Strom betrieben.

Die Dimensionierung der Schaltung ist auch schon im Datenblatt 
angegeben.
Das teil sieht nicht schlecht aus, nur n bisschen teuer (C hald...)
MFG

Autor: Stefan Schneemilch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, der Vorwiderstand entfällt, da der Baustein dann konstant 700mA 
liefert. Nur wie sieht es dann mit der Versorgungsspannung aus? Diese 
muss ja sicherlich höher liegen als die LED-Spannung. Nur wie stelle ich 
dann die LED-Spannung ein?

Im Datenblatt stehen einige Bauteile der Zusatzbeschallung erklärt, 
allerdings sind keine Angaben für die Kondensatoren C2-C8 
gemacht...hmm...

Autor: G_dal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei konstantem Strom wird sich die Spannung wohl von selbst einstellen!

Autor: Stefan Schneemilch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das heißt die LED kann einfach so angeschlossen werden?

Autor: Guido Körber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist die Idee einer Konstantstromquelle.

Alternativen zu den Dingern gibt z.B. hier: 
http://www.led-there-be-light.de

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.