www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs GCC Ubuntu 8.10


Autor: Roy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bastellt gerade etwas mit dem AVR-Net-IO von Pollin und dem 
Webserver von Ulrich Radig / RoBue v1.5 herum und versuche verzweifelt 
unter Ubuntu 8.10 aus den Sourcedateien eine Hexdatei heraus zu 
bekommen.

Unter Windows klappte das mit WinAVR eigentlich auf Anhieb,jedoch unter 
Ubuntu nicht.

Wenn ich den Webserver von Simon K.
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_Net-IO...
kompiliere läuft er auch ohne zu murren durch, nur beim makefile vom 
Webserver (Ulrich Radig mod RoBue) nicht.

Bei betrachten des Makefiles ist mir aber auch nichts ungewöhnliches 
aufgefallen. Leere Dummydateien von Hand anlegen bringt leider auch 
nichts. Dann verschwinden zwar die Fehlermeldungen jedoch erzeugt "make 
all" trotzdem keine brauchbare Hexdatei die man Flachen kann.
-------- begin --------
avr-gcc (GCC) 4.3.0
Copyright (C) 2008 Free Software Foundation, Inc.
This is free software; see the source for copying conditions.  There is NO
warranty; not even for MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE.

make: *** Keine Regel vorhanden, um das Target »Hexfiles/Webserver_MEGA32.eep«, 
  benötigt von »all«, zu erstellen.  Schluss.

Bin leider mit meinen Ideen am Ende.
Hätte vielleicht von euch noch jemand eine Idee?

MfG, Roy

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nimm noch mal das .eep-file raus und lasse nur das .hex kompilieren.
Was passiert dann?

Projekt posten wäre auch ne feine Sache.

Gruß
Christian

Autor: Roy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn ich das 
(http://www.mikrocontroller.net/attachment/46720/AV...) 
hier herunterlade kann ich es mit XP/Vista kompilieren.

Unter Ubuntu funktioniert das leider nicht. Ich dachte eigentlich das 
ein -makefile- Plattform unabhängig ist.

MfG, Roy

Autor: PJ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Makefile muss beim Plattformwechsel angepasst werden, weil die 
Verzeichnisse, in denen die Dateien liegen, nicht dieselben sind. Damit 
hatte ich neulich auch erst einige Schwierigkeiten, die ich dann aber 
nach und nach lösen konnte.

Am Besten ist, man lernt das Prinzip und die Syntax des Makefiles. Das 
ist zwar eine gewisse Anfangshürde, aber wenn man es dann verstanden 
hat, macht es Spaß, das zu nutzen. Da hier viele unter WinAVR arbeiten, 
lohnt es sich, die notwendigen Anpassungen zu verstehen, wenn man selbst 
unter Linux compilieren möchte.

Poste doch mal die Datei "Makefile", dann fällt wahrscheinlich jemanden 
ein Tipp dazu ein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.