www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder DC-Block Dimensionierung


Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich hätte eine kleine Frage zur Dimensionierung von DC-Block 
Kondesatoren:

Ich lese mich momentan etwas in HF-Schaltungen ein und wollte ein paar 
Oszillatoren aufbauen. Dabei sollte man als Abschluss ja immer nen 
DC-Blocker einbauen um Gleichspannung fernzuhalten. Jetzt vermute ich 
dass man nicht irgendeinen Kapazitätswert verwenden kann, da das ganze 
ja einerseits frequenzabhängig ist und andererseits abhängig von der 
Impedanz des Eingangs wo die Leitung dann hinführt.
Kleines Beispiel: Ich will das ganze als LO nutzen und damit einen 
Demodulator speisen (MC13135). Nur finde ich nirgends etwas über die 
Impedanz des entsprechenden Eingangs.

Mach ich es viel zu kompliziert und es geht doch nur Pi*Daumen oder 
überseh ich da was?

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei welcher Frequenz arbeitest du denn? Wenn ein Koppelkondensator 
gebraucht wird, macht man nicht viel falsch, wenn man den C so 
dimensioniert, dass 5 bis 10 Ohm Blindwiderstand (Xc) nach Nennwert 
herauskommen. Macht man den C größer (Xc rechnerisch kleiner), bekommt 
man irgendwann Probleme mit parasitärer Induktivität des realen 
Kondensators, und der Betrag der Impedanz des realen Kondensators 
steigt, wird also schlechter.

Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn ich das richtig verstanden habe, rechne ich für die entsprechende 
Frequenz (in dem Fall kommen aus dem LO 146 MHz raus) die Kapazität so 
aus dass aus der Formel  1/jwC der entsprechende Blindwiderstand 5...10 
rauskommt?

Beispiel:

10=Xc=1/jwC => C=1,09e-10=109pF

Passt das so in etwa?

Autor: Dirk L. (thamare)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau, passt so. ;)
Schau Dir aber vorher nochmal das Datenblatt Deines Kondensators an, was 
da zu Eigenresonanz drin steht. Für einen 0603-SMD-Kondensator sehe ich 
da aber keine Probleme.

Autor: Domi_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann diese "Faustformel" mit den 5-10 auch für den GHz-Bereich 
übernommen werden (2,45 GHz) oder gibts da andere Formeln für den 
DC-Block, wenn ja welche? Konnte da bisher nichts zur Dimensionierung 
finden....

Autor: smith (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Frequenzen oberhalb von etwa 1GHz sind die parasitären Eigenschaften 
der Kondensatoren nicht mehr zu vernachlässigen. Ein gängiger 
Keramikkondensator 4.7pF in Bauform 0603 hat beispielsweise eine 
Eigenresonanzfrequenz von etwa 1.9GHz, d.h. die Serienschaltung aus der 
gewollten Kapazität und der parasitären Serieninduktivität verhält sich 
hier wie ein Serienschwingkreis. Seine Impedanz ist bei dieser Frequenz 
am niedrigsten, mit steigender Frequenz nimmt sie wieder zu. Für 2.45GHz 
müßte ein Koppelkondensator in 0603 also etwa 3.3pF haben. Für noch 
höhere Frequenzen gibt es spezielle Kondensatoren mit besonders geringer 
Induktivität, oder die Koppelkapazität wird durch Strukturen auf der 
Leiterplatte realisiert.

Autor: Hugo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß der Beitrag ist schon etwas älter...

Was spricht dagegen, einen Kondensator "knapp" (fres=3,4GHz "knapp"=ca 
500MHz) oberhalb der Resonanzfrequenz zu verwenden?


schöne Grüße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.