www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ARM Parallelport Debugger (Wiggler) und STR91xFAM?


Autor: Günti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist der "ARM Parallelport Debugger (Wiggler)" auch verwendbar zur 
Programmierung eines STR91xFAMxx ??

und wenn, mit welchem Programm unter Windows  ??

Autor: Günti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, mit einem "Wiggler" lassen sich annähernd alle ARMe programmieren. 
Als Software ist eine zu verwenden, die sowohl den "Wiggler" als auch 
den von Dir gewünschten ARM-Kern unterstützt. Da die Programmierung des 
Flash-ROMs implementierungsspezifisch ist, muss die Software nicht nur 
den ARM-Kern kennen, sondern auch genau die ARM-Variante, die Du 
verwenden willst.

Der "Wiggler" ist nicht an USB-Paralleldrucker-Adaptern verwendbar, Du 
brauchst eine echte Parallelschnittstelle.

Um den "Wiggler" mit IAR EWARM zu verwenden, muss man OCDRemote von 
Macraigor verwenden, das funktioniert aber nach meinen Erfahrungen auf 
ernstgemeinten Windows-Versionen nur sehr schlecht.

Gut funktioniert Rowley Crossworks, das kennt auch die STR9-Reihe.

http://rowley.co.uk/arm/index.htm


Sinnvoller ist es allerdings, anstelle des "Wigglers" einen 
FT2232-basierenden OpenOCD-JTAG-Adapter zu verwenden, der wird ebenfalls 
von Crossworks unterstützt und braucht eben keinen Parallelport mehr.

Autor: Günti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der "Wiggler" ist nicht an USB-Paralleldrucker-Adaptern verwendbar, Du
> brauchst eine echte Parallelschnittstelle.

das ist mir schon klar.

es geht eigentlich nur darum, kostengünstig
einen Bootlader auf den Chip zu bekommen.

das einfachste währe gleich von ST das FlashLINK Programm zu verwenden ?
aber der adapter oben ist ja nun wieder nicht kompatibel.
und der FlashLINK-Adaper auch deutlich zu teuer.


aber scheinbar ist "Wiggler", auch nicht = Wiggler

den die Schaltpläne unterscheiden sich oft ??

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> aber scheinbar ist "Wiggler", auch nicht = Wiggler
>
> den die Schaltpläne unterscheiden sich oft ??

Neuere Original-"Wiggler" von Macraigor enthalten eine Brücke, mit der 
sie sich von Klonen unterscheiden. Manchmal sind andere Bausteine 
enthalten als im Original, die Zuordnung der JTAG-Leitungen zu den 
I/O-Leitungen der Parallelschnittstelle ist aber immer dieselbe -- oder 
es handelt sich nicht um einen "Wiggler" für ARMe.
Den Original-"Wiggler" gibt es auch für andere JTAG-Interfaces, wie z.b. 
dem des MSP430 oder irgendwelche FPGAs. Dann ist aber i.d.R. der 
JTAG-Anschluss nicht 20polig.

> es geht eigentlich nur darum, kostengünstig
> einen Bootlader auf den Chip zu bekommen.

Und ein Debugger ist verzichtbar? Merkwürdige Einstellung, aber 
bitteschön.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.