www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB <-> RS232 sehr langsam


Autor: christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Velleman K8076


Guten Morgen!

Ich verwende folgenden Programmer um meine PIC's zu brennen: Velleman 
K8076. Meine Erfahrungen damit waren bei mir bisher auch sehr gut. Ich 
verwende als PC einen relativ alten welcher noch eine RS232 
Schnittstelle hat. Nun habe ich mir nach ausgiebigem Suchen hier im 
Forum und Meinungen einholen diesen USB <-> RS232 Adapter von Reichelt 
gekauft:

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=0;G...

Damit möchte ich mein neues Netbook verwenden welches natürlich keine 
RS232 Schnittstelle mehr hat. USB 2.0 ist natürlich vorhanden.

Installieren konnte ich ihn problemlos. Das ganze hat nur einen 
Nachteil: Das Brennen des PIC dauert eine halbe ewigkeit (ca. 5 - 5 
min). Ist das normal? Das kann doch eigentlich nicht sein oder? Über 
RS232 hat das brennen höchstens 30 sekunden gedauert.

Bei den Einstellungen des Adapters in der Systemsteuerung habe ich schon 
Änderungen vorgenommen(Baudrate, Latenzzeit etc.) Ich konnte jedoch 
keine Verbesserungen verzeichnen. Auch im Programm des Velleman K8076 
habe ich das Hardware Delay runter gesetzt, auch hier keine 
verbesserung.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder hat jemand eine Idee an was 
das liegen könnte?

vielen dank, christian

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Programmer wird wohl mit Bitschubserei arbeiten, d.h. die 
Steuerleitungen erzeugen die diversen Programmiersignale. Das dauert..., 
wobei mir  5min sehr lange vorkommen :-)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Velleman selbst schreibt
Extra information

    * IMPORTANT
      not compatible with USB to serial (RS232) convertor !

auf http://www.velleman.be/es/en/product/view/?id=364426


Vermutlich wird hier "Bit-Banging" zur Programmierung verwendet, und das 
ist prinzipbedingt auf USB-RS232-Bridges extrem langsam.

Besonders drollig ist, daß auf obiger Seite auf 
http://www.velleman.be/downloads/0/infosheets/k8076_uk.pdf verwiesen 
wird, worin ein "USB conversion cable set" angepriesen wird ...

Autor: Andreas R. (rebirama)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne deinen Programmer nicht, scheint aber einer ohne 
"Eigenintelligenz" zu sein. Diese einfach gestrickten Programmer (auch 
für AVR) funktionieren mit USB-Seriell/Parallel-Wandlern nur langsam bis 
gar nicht. Steht auch auf der HP zu deinem Programmer.

Autor: christian (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erst mal für die vielen Antworten.

Den Hinweise auf der HP des Programmers habe ich auch gelesen. 
Allerdings habe ich im Programm selbst ein Hinweis gefunden, das man das 
Hardware Delay herab setzen sollte und dies für USB <-> RS232 Wandler 
nötig sei. Darauf hin habe ich mir den Wandler gekauft, 8 Euro tuen ja 
auch nicht so weh.

Trotzdem irgendwie ärgerlich mit dem Widerspruch im Programm.


danke aber trotzdem,

christian

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Über USB gehts nur mit "intelligenten" Programmern. Beim AVR wäre das so 
etwas wie der alte AVRISP, den kann man problemlos mit so einem 
USB-Serial Adapter betreiben. Beim PIC weiß ich nicht, aber ich denke, 
das hier wäre etwas: http://home.arcor.de/bernhard.michelis/

Autor: Tobias Toifl (Firma: codes4web) (roverfreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze einen USB <=> RS232 Adapter vom Con*** um > 40€ und bei mir 
dauert das Schreiben des Atmega8 55min (!), das Verify 55min (!) und 
dann -> failed ^^ bei 00000..
Ironie ... irgendwas passt nicht ...

Ich verwende einen Mac und VMware Fusion und XP/7..
Kann mir jemand helfen?

Lg

Tobias

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias Toifl schrieb:
> Ich benutze einen USB <=> RS232 Adapter vom Con*** um > 40€ und bei mir
> dauert das Schreiben des Atmega8 55min (!), das Verify 55min (!) und
> dann -> failed ^^ bei 00000..
> Ironie ... irgendwas passt nicht ...
>
> Ich verwende einen Mac und VMware Fusion und XP/7..
> Kann mir jemand helfen?
>
> Lg
>
> Tobias

Da hast du aber ne menge Fehlerquellen....

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Tobias Toifl (Firma: codes4web) (roverfreak)

>Ich benutze einen USB <=> RS232 Adapter vom Con*** um > 40€ und bei mir
>dauert das Schreiben des Atmega8 55min (!), das Verify 55min (!) und
>dann -> failed ^^ bei 00000..
>Ironie ... irgendwas passt nicht ...

Die Dinger sind für Sachen wie Ponyprog etc. UNBRAUCHBAR! Die gehen nur 
mit Programmieradaptern, welche ein gescheites Protokoll falhren, und 
nicht den seriellen Port zum Bitwackeln missbrauchen. Also z.B. der 
AVRISP (der alte, mit RS232).

>Ich verwende einen Mac und VMware Fusion und XP/7..

Und welche Programmiersoftware und welchen Adapter? So nebensächliche 
Details halt . . .

>Kann mir jemand helfen?

Erstmal du selber. Siehe Netiquette.

MFG
Falk

Autor: Tobias Toifl (Firma: codes4web) (roverfreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:

> Die Dinger sind für Sachen wie Ponyprog etc. UNBRAUCHBAR! Die gehen nur
> mit Programmieradaptern, welche ein gescheites Protokoll falhren, und
> nicht den seriellen Port zum Bitwackeln missbrauchen. Also z.B. der
> AVRISP (der alte, mit RS232).

Danke für den Tip ;)

> Und welche Programmiersoftware und welchen Adapter? So nebensächliche
> Details halt . . .

AVRDude, auf dem Adapter steht nichts drauf!

Lg
Tobias

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Tobias Toifl (Firma: codes4web) (roverfreak)

>AVRDude, auf dem Adapter steht nichts drauf!

Und welchen Adapter stellst du im AVRDude ein?

MFG
Falk

Autor: Tobias Toifl (Firma: codes4web) (roverfreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> @  Tobias Toifl (Firma: codes4web) (roverfreak)
>
>>AVRDude, auf dem Adapter steht nichts drauf!
>
> Und welchen Adapter stellst du im AVRDude ein?
>
> MFG
> Falk

Com1 (habe ich so eingestellt) ... Ponyser

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Isn bitbanger => Chance geht gegen 0 dass es funktioniert.
(Wer gibt auch €40 für nen USB-RS232 Wandler aus??)

Autor: Tobias Toifl (Firma: codes4web) (roverfreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:
> Isn bitbanger => Chance geht gegen 0 dass es funktioniert.
> (Wer gibt auch €40 für nen USB-RS232 Wandler aus??)

Meine Schule =)
Die HTL hats gesponsert fürs Maturaprojekt

Aber wiso hat es dann schon mal funktioniert?
Ich habe ein Prog raufgeladen (am Anfang), wo die onboard LEDS 
geleuchtet haben ..

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für 40€ hättet ihr nen Original Atmel ISP mit USB-Anschluss bekommen 
können...

Autor: Tobias Toifl (Firma: codes4web) (roverfreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So hab mir einen mini - PC besorgt und naja ... 20sec =)
Danke für eure Unterstützung!

Lg
Tobias

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.