www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 1Vss mit Multiplexer


Autor: Jay Roidder (jay91)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann ich mit einem Multiplexer 1Vss Sinus am Terminal schalten?
Wenn es z.b. ein TTL-Muxer ist, ist dann nur die Steuerleitung TTL oder 
muss das zu schaltende Signal auch den TTL-Pegel haben?

Ich benötige einen der das auch noch bidirektional kann.

Ich habe 1Vss und 5V TTL-Spannungen die ich mit dem Muxer auswählen 
möchte.

Hoffe mir hat jemand ein Tipp oder ein Vorschlag für ein Muxer.
Danke schonmal im Voraus
J.R.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Analogschalter kann ein Analogsignal schalten mit einem TTL als 
Steuersignal. Um welche Signalfrequenzen geht es denn ?

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein normaler MUX will natürlich auch ein digitales Signal an seinen 
Eingängen. Es gibt aber auch Analogmultiplexer (4052 oder 4053). Ein 
Analogschalter, wie der 4066, könnte dazu aber auch verwendet werden.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

CMOS-Multiplexer aus der 4000-Reihe können auch Analog. Z.B. 4051, 4052, 
4053. Gibt es auch als HC.

MfG Spess

Autor: Jay Roidder (jay91)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die Signalferquenz wird nicht so arg ins Gewicht fallen. ca.10kHz.
Ich schau mir mal n Datenblatt von Euren Tipps an.
Danke

Autor: Jay Roidder (jay91)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich habe mich mal in die Datenblätter von den analogen Muxern 
eingelesen.

Es kam mittlerweile aber noch zwei andere Signale dazu, welche ich mit 
dem Muxer schalten will.

- 9Vss Sinus mit max 300mA
- 1Vss Sinus mit max 3 MHz
analog-bidirektional

bsp. der hef4051B kann nur bis +-10mA
Gibt es eine spezielle Baureihe die den Stom und die Frequenz packt??

wäre dankbar wenn Ihr mir dazu auch Tipps habt.
merci.
J.R.

Autor: hmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist strommaessig arg viel. Um welche Steuerfrequenz geht es denn ? 
Heisst wie schnell soll denn umgeschalten werden ?

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jay Roidder wrote:
> - 9Vss Sinus mit max 300mA

Solche hohen Leistungen kannst Du mit Opto-MOS schalten, z.B. AQY212 
(60V/550mA).


Peter

Autor: Jay Roidder (jay91)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im Minutentakt.

Ich habe 8 verschiedene Spannungen die ich auswählen will und die dann 
auch gerne mal ne Minute am Ausgang anstehen soll. Danach möchte ich 
unregelmäßig weiterschalten.
Danke

Autor: hmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die OptoMos sind bessere Relais, die unter anderem nicht prellen. Ich 
wuerd ein PVG612 empfehlen, mit 60V, 2A, 150mOhm

Autor: Jay Roidder (jay91)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke.

Multiplexer gibts in der Leistungsklasse keine??
Hat seinen Hintergrund dass ich muxer einsetzen möchte.
J.R.

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm doch mehrere dieser Relais und schalte sie über einen Muxer 
zusammen an deine Schaltung. Damit hast du das erwünschte Verhalten.

Gruß
Fabian

Autor: Jay Roidder (jay91)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke,

ich habe oben zur Vereinfachung nur die maximalen Spannungswerte von 8 
verschiedene Signalen, die zu einem Sensor gehören, angegeben.

Ich habe 8 Sensoren, d.h. ich bräuchte 64 solcher Relais. was aus 
Platzgründen nicht so prickelt.
Wenn ich mittels 8 muxer mir den passenden Sensor aussuchen könnte, 
schon eher.

Ich hoffe, ich hab Euch jetzt nicht komplett verwirrt, deshalb hab ich 
mal ne Prinzipskizze angehängt.
Vielleicht macht es ja dann mehr Sinn, bzw. kommt einer auf ein anderen 
Lösungsvorschlag.

merci J.R.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sind denn das für komische Sensoren, wo 300mA Ausgangsstrom fließen 
muß?

In der heutigen Zeit ist es nicht mehr üblich, viele Analogsignale über 
Multiplexer zu verteilen.

Für Neuentwicklungen nimmt man besser intelligente Sensoren, wo die 
Analogsignale direkt am Sensor mit einem Mikrocontroller digital 
gewandelt werden.
Die Sensoren kommen dann alle an einen Bus, z.B. CAN.
Welcher Sensor dann sein Signal an welche Steuerung sendet, entscheidet 
allein die Software.
Irgendwelche Multiplexer oder analoge Hochstromschaltungen sind unnötig.


Peter

Autor: Jay Roidder (jay91)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

sorry wenn ich die Infos nur so verstückelt abgebe. Ich wollte mein 
Problem erstmal prinzipiell beschreiben. Ist aber jetzt wohl doch nötig 
konkreter zu werden.

Ich bin neu hier im Forum und werde es das nächste Mal sicher gleich so 
spezifisch wie möglich erklären.

es handelt sich um Feedbacksignale von Synchronmotoren.
... Resolver, EnDat, SinCosEncoder, Encoder...
die ich einzeln und nacheinander auswerten will (meine Idee mit Muxer).
Diese Signale sind mit Ihren Spannung/Strom/Frequenzwerten 
unterschiedlich, wobei natürlich der Muxer auf die jeweiligen 
Maximalwerte ausgelegt werden muss.
Relais oder Schütz sind, auch aus Platzmangel, nicht so toll.
Auch weil ich während einer Auswertung nur ein Fedbacksignal benötige, 
wäre es überdimensioniert an jedes Signal ein eigenes Relais zu hängen.

Danke J.R.

Autor: hmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Feedback von Synchronmotoren ? Wenn man die abhaengt ist die Kontrolle 
ueber den Motor verloren, dann kann der machen was er will.

Autor: Jay Roidder (jay91)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig, aber das umgehe ich schon mit entsprechenden Schaltungen dass 
der Servoregler nicht aussteigt.
Die Regler die an dem abgehängten Feedback hängen würden, sind in dieser 
Zeit abgeschalten und die jeweiligen Motoren stillstehen.
Ist für einen Test- es hängt keine Mechanik dran!

Danke, aber primär gehts mir noch um die elekronische Auswahl von 
einzelnen Signalen.
J.R.

Autor: hmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fuer seine Steuersignal sollten Analogschalter genuegen, zB fuer +-15V, 
da wuerden dann einige DG201 passen, das sind dann 4 Schalter in einem 
Gehaeuse.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jay Roidder wrote:
> es handelt sich um Feedbacksignale von Synchronmotoren.
> ... Resolver, EnDat, SinCosEncoder, Encoder...

Das schreit ja förmlich nach nem MC pro Motor.


> Relais oder Schütz sind, auch aus Platzmangel, nicht so toll.

Ja, 300mA ist schon richtig Holz.

Muxer nimmt man ja eher für Spannungsumschaltung (<1mA).


Peter

Autor: hmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vergiss die 300mA. Eine akademische Forderung. Wo sollen die denn 
herkommen ?

Autor: Jay Roidder (jay91)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Peter:Das schreit ja förmlich nach nem MC pro Motor.
Ja.

@ hmm (Gast): Wo sollen die denn herkommen ?
bsp.: Encoder, SinusEncoder, EnDat werden mit einer Externen Spannung 
gespeist. Mit einer Sensorleitung wird gemessen wie lang die Leitung zum 
MC ist und dann die erforderliche Hilfsspannung auf das Signal gegeben 
um Signalverluste zu vermeiden.
und die geht bis 300mA.
Aber Danke für den Tipp mit dem DG201 des könnte was werden wenn ich 
mich ein bisschen einschränke.

Iss ja auch erstmal egal, also wirds keine Möglichkeit geben meine Idee 
mit den Muxern bei den Strom-Werten umzusetzen...

Danke für die Tipps.
J.R.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.