www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Österreicher aufgepasst: FH oder Uni?


Autor: Peter G. punkt (grudolf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Hätte eine Frage:
Welche Ausbildung ist besser, bzw. wird besser bezahlt, bzw. nutzt mir 
für meine weitere Bildung selber mehr?
FH Studium oder Uni Studium.
Interessiere mich für die Studienrichtung "Telematik".
LG

Autor: CaH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da du ja ein detailiertes Profil deiner Person dazugeschrieben hast, 
fällt es mir nicht schwer dir zu einem FuniH - Studium zu raten.

Gruß
CaH

Autor: Mai-jahi Mai-jaho Mai-jaha - Mai-jahaha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> bzw. wird besser bezahlt

haha... beides schlecht natürlich.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Österreicher? FH!

Muhaha..

Autor: Peter G. punkt (grudolf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind ja Antworten...

Autor: Tommi Huber (drmota)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach eine FH die ist in 4 Jahren sicher durch im Gegensatz zur Uni.

Obgleich ich dir generell von einer technischen Studienrichtung abraten 
muss.

So wie du deine Frage formuliert hast lässt nicht auf einen übergenauen 
Technofreak schliessen.

Aber nur als solcher wirst du mit der nötigen Leichtigkeit durchs 
Studium und bei so manchem Professerchen auf der Schleimspur 
dahingleiten können.

Wenn du widererwarten doch zu so einer Spezie gehörst na dann ist 
Elektrotechnik genau richtig für dich.

Wenn nicht mach eine Lehre: Klempner, Maurer, Maler, Elektriker,...

Studium: Theologie, Lehramt, Psychologie, Geschichte,...

Hilfsarbeit: LKW, Taxi, Supermarkt, Lager, Schlächter, Pizzabote,....

Staat: Hartz4 (Sozialhilfe Österreich), Frühpension

Kriminell: Leihbudenbetreiber, Glücksspielunternehmer, Internetabzocker,
           Zuhälter, Drogendealer, Sektengründer, Weltuntergangsprohet,
           Religionsgründer,...

Autor: Stefan Helmert (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

auch die Unis und FHs unterscheiden sich stark. Bei den neuen 
Bachelorstudiengängen (in Deutschland) hat man die Wahl zw. 4 Jahre FH 
oder 3 Jahre Uni, denn die Fachoberschule geht ein Jahr kürzer als das 
Gymnasium. Es ist also sozusagen ein Teil des Stoffs aus dem letzten 
Jahr ins FH-Studium verschoben.
Außerdem ist die Uni teilweise viel allgemeiner und theoretischer. Es 
geht tiefer in den Stoff hinein und man muss besser in der Lage sein vom 
Allgemeinen aufs spezielle zu schließen, Herleiten. Die Grundlagen sind 
umfangreicher. Und es wird sehr abstrakt mathematisch, wenn man irgend 
etwas technisches macht - und diese Mathe muss man verstehen, nicht nur 
anwenden! Viele scheitern an der in der kurzen Zeit behandelten 
Stoffmenge!
Wenn du also das Abi/Matura gerade so geschafft hast und dir 
Mathe/Physik/Informatik(Programmieren!)/Technik eher schwer fallen, 
mache bitte FH, du scheiterst sonst gnadenlos.
Bist du hingegen jemand, der gerne an schweren Aufgaben knausert und 
gerne googelt, evtl. noch einiges an Vorwissen mitbringt, dann sollte 
die Uni nicht zu schwer sein für dich. Aber: die ersten paar Semester 
sind ziemlich heftig, da hier auch gern mal in höhere Semester 
vorgegriffen wird! Die höheren Semester sind dann schon entspannter, 
weil man vieles schon gehört hat und die Grundlagen (hoffentlich) da 
sind.

Autor: Peter G. punkt (grudolf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tommi Huber schrieb:
> So wie du deine Frage formuliert hast lässt nicht auf einen übergenauen
> Technofreak schliessen.

Und das willst du durch 7 Zeilen urteilen?

;)

LG

Autor: peppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Die Unis in Österreich sind generell etwas schwieriger als in 
Deutschland.
Also, wenn dir Mathe,... schwer fällt, wirds auf der Uni schwierig. Die
ersten 4 Semester sind eher theoretische Mathematik. Danach wirds 
allerdings interessanter. Du lernst dabei auch viele unnütze Sachen, die
du bis zur Beendigung deines Studiums schon wieder vergessen haben 
wirst.
Praxis kannst im Bachelor fast vergessen, bis auf einige 
Programmierübungen; auf der ET-Seite gibts nur Theorie. Wobei ich dir 
nicht vom Uni-Studium abraten will. Wenn du eher an der Praxis 
interessiert bist, dann mach bitte ein FH-Studium. Du kannst danach ohne 
Probleme in einenhalb Jahren ein Uni-Studium anhängen. Einige Bekannte 
von mir haben das auch so gemacht und es nicht bereut.

Autor: Tommi Huber (drmota)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und das willst du durch 7 Zeilen urteilen?

>;)

Auf der TU Wien wirst du noch ganz andere Typen treffen als mich. Da bin 
ich noch harmlos.

Ein guter Tip meide die TU Wien dort wirst du mehr zu einem Physiker 
ausgebildet als zu einem Ingenieur. Zumindest war es vor 10 Jahren so. 
Es wird jetzt auch nicht anders sein, die Ausbildner sind noch fast die 
gleichen (wird sich die nächsten 20 Jahre auch nicht ändern).

In dem ganzen Studium Elektrotechnik bist du damals auf etwa 1000 Zeilen 
Code gekommen (Turbo Pascal (80%), Java (10%), C (5%), Matlab Code (4%), 
C++ (1%)).

Die Ausrüstung an Hardware und Software war immer um ungefähr 5 Jahre 
gegenüber der aktuellen hinten nach.

Die Fakultät Elektrotechnik an der TU Wien ist eine Beamtenburg die 
hauptsächlich dazu dient für den Markt nicht brauchbare Ingenieure zu 
beschäftigen, deshalb hast du neben deinen Studieninhalten einen 
zusätzlichen Nebenkriegsschauplatz dich ständig mit diesen frustrierten 
Beamten herumzuschlagen. Von denen die meisten aus Selbstschutz die Nase 
10 Meter in der Höhe tragen, wobei ihnen aber im Innersten bewusst ist 
dass ihr Auftreten invers zu ihrer wahren gesellschaftlichen Stellung 
ist.

Wenn du unbedingt Elektrotechnik studieren willst dann solltest du zu 
deinem eigenen Schutz auf eine FH gehen. Die werden von der Wirtschaft 
auch viel mehr gesucht, da Österreich sehr wenig Hochtechnologiefirmen 
beheimatet ist die theorielastige Ausbildung an der Tu eben nur für eine 
akademische LAufbahn geeignet.

Aber mein Tip mach ein Lehramt Mathe, Physik. Wenn du Ösi bist dann 
wirst du in den letzten Wochen sicher mitbekommen haben welch ungeheure 
Sonderrechte (hohes sicheres Gehalt bis zur Verwesung, 4 Monate Ferien, 
superstarke Gewerkschaft im Rücken) diese Berufsgruppe geniesst.

Autor: Markus Puckmayr (marcuzz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls du Meinungen und Informationen zu den verschiedenen 
Studienrichtung in Österreich benötigt kannst du dich auf 
www.easydegree.at informieren.  Direkt von Studierenden

Lg

Autor: IGBT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Telematik - studier lieber etwas ordentliches an einer FH oder UNI -

mit den Mischdingern kann man immer nix anfangen und die realen 
Unternehmensstrukturen ordnen dich dann so oder so ein -

Autor: Frank Bär (f-baer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Helmert schrieb:
> Wenn du also das Abi/Matura gerade so geschafft hast und dir
> Mathe/Physik/Informatik(Programmieren!)/Technik eher schwer fallen,
> mache bitte FH, du scheiterst sonst gnadenlos.
> Bist du hingegen jemand, der gerne an schweren Aufgaben knausert und
> gerne googelt, evtl. noch einiges an Vorwissen mitbringt, dann sollte
> die Uni nicht zu schwer sein für dich. Aber: die ersten paar Semester
> sind ziemlich heftig, da hier auch gern mal in höhere Semester
> vorgegriffen wird! Die höheren Semester sind dann schon entspannter,
> weil man vieles schon gehört hat und die Grundlagen (hoffentlich) da
> sind.

So viel geballten Schwachsinn habe ich selten gelesen. Wenn ihm TECHNIK 
eher schwer fällt, dann soll er an eine FH? Wenn einem Mathe, Physik, 
Informatik, Technik schwerfallen, dann sollte man wohl besser über 
Literaturwissenschaften nachdenken, aber ganz bestimmt nicht über ein 
ingenieurwissenschaftliches Studium. Letzteres besteht nämlich - der 
Definition folgend - hauptsächlich aus Mathematik und 
Naturwissenschaften, angewendet auf die jeweils spezifischen Bereiche. 
Da machen FH und Uni erschreckenderweise keine Unterschiede.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.