www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Relais Ersatz.


Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe vor mit einem AVR eine Menge LED's ansteuern.
Es sind 5 Stränge à 20 Parallel geschaltete weiße Led's.
Strang bedeutet, dass diese 20 LED's alle aufeinmal an und
ausgeschaltet werden. Soll heißen: ein Pin des AVR's -> ein Strang.

Dann gibt es noch 8 LED's auch weiß, die einzeln angesteuert werden
müssen.Ich weiss, dass man einzelne LED's irgendwie mit einem
Transistor eindchalten kann. Also schonmal 8 Transistoren.
Die aber parallel geschalteten LED's sind für mich jetzt ein

                           Problemm.

Mit je einem Relais pro Strang wäre das Problemm auch erledigt. Die
Relais möchte ich aber nur ungern verwenden. Die sind
zugross(Gehäuse)und klakern. Ich frage mich jetzt, ob so ein leistungs
Transisor gibt, den ich als Schalter verwenden könnte. Alles digitalle
habe ich schon gemacht. In der analoger Elektronik kenne ich mich nur
schlecht aus.
Die weißen LED's haben je 30mA als Stromstärke angegeben, und hängen
mit Vorwiderständen an 5 Volt. Ich verwende den  8515 von AVR.

Ich bitte Euch nun mir in der Sache mit diesem Anologen Teil zu helfen.
Welche Bauelemente kann ich verwenden? Wie sieht die Beschaltung dafür?

Autor: formtapez (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
600 mA pro Strang also ... hmmmm Ich würd den BUZ11 nehmen.
Einfach 10k Widerstand vors Gate und Drain an Masse. Source kommt dann
an den Minus-Anschluss der LEDs.

MfG
formtapez

Autor: harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

ein bc337 tut's rechnerisch (kann bis 1A), wenn du auf der sicheren
seite stehen willst ist der bd441 eine gute wahl. der hat 'ne typische
verstärkung von 140 bei 500mA gehen wir mal von 100 aus, brauchste 6mA
basisstrom, die liefert der avr mit links. verlust am bd wäre bissl
weniger als 1/2 watt, brauchste keinen kühler. basiswiderstand (ca. 750
ohm) von avr-pin an basis nich vergessen, sonst wird der avr belastet
und der transistor warm.

gruss, harry

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.