www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik msp430f2112 clock initialisieren


Autor: Johannes H. (menschenskind)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Bin grad ganz konfus durch die vielen Einstellmöglichkeiten, die aus dem 
PDF-File zu den Befehlsregistern des MSP hervorgehen.
Der MSP hängt an einem 8MHz Crystal Oscillator und ich möchte erstmal 
die berühmt berüchtigte LED zum Blinken bringen.
Folgende Konfiguration habe ich mir also zusammengeklaubt:
/******************************************************/
int main( void ){
/******************************************************/
    // Stop watchdog timer to prevent time out reset
    WDTCTL = WDTPW + WDTHOLD;  
    BCSCTL1 = XTS;     
    BCSCTL2 = DIVM0 + SELM3;
    BCSCTL3 = LFXT1S_2;

//hier gehts dann natürlich noch weiter ;-)  


Also XTS für HighFrequency Mode, DIVM0 für keine Frequenzteilung, SELM3 
für den LFXT1CLK, und LFXT1S_2 für den 8MHz Crystal.
Leider meckert der Compiler, da SELM3 nicht in der zugehörigen 
Headerdatei vorkommt.

Welche Tipps könnt ihr mir geben?

Dankesehr

Autor: Tobias K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal auf der TI Seite dort findest du unter Beispielcodes
http://focus.ti.com/mcu/docs/mcuprodcodeexamples.t...

Beispiele auch für deinen MSP z.B. Für die LED

Diese Beispiel kannst du sehr vielfältig in deinen Code einbauen.

Gruß Tobias

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann schau' Dir halt mal die entsprechende Header-Datei an, in der alles 
definiert ist!

Ist zwar vielleicht etwas unglücklich gewählt und wenn man's nicht weiß 
ist's am Anfang vielleicht etwas verwirrend...
...aber SELM0 und SELM1 bezeichnen die entsprechenden Bits, während 
SELM_0, SELM_1, SELM_2, SELM_3 die jeweilige Bitkombination definieren!
Also z.B. SELM_3 = SELM0 + SELM1

Autor: Johannes H. (menschenskind)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke.
Die Codesammlung hatte ich schon vorher, da hab ich mir auch schon was 
übernommen.

Hatte echt schon gewundert, was denn diese Unterstriche zu bedeuten 
haben.

Aber noch mal ne andere Frage:
Ich habe den Programmieradapter ez430-F2013. Das ist dieser kleine 
USB-Dongle mit der winzigen abnehmbaren uC-Platine dran.

Als ich auf den probeweise ein ganz einfaches Blinkprogramm geladen 
hatte, welches keinerlei Einstellungen bezüglich der Taktquelle 
enthielt, blinkte die LED ganz ohne Probleme.
Da könnte man doch also davon ausgehen, dass das bei dem anderen MSP 
auch so laufen müsste.
Aber mit dem Oszi nachgeschaut wackelt da kein einziger PIN.

Deshalb geht meine Frage in die Richtung, ob es eher an der Software 
liegt oder an der Hardware. Da diese aber nicht von mir stammt und laut 
Information auch schon mal gelaufen ist, tendiere ich eher Richtung 
Software.

Autor: Tobias K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Poste doch mal deinen Gesamten Code

Autor: Johannes H. (menschenskind)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Code kann ich glaub ich erstmal aussparen, denn ich habe den uC mal 
mit der Software programmiert, mit der das System schon mal funktioniert 
hat. Aber es passiert genau: 0

D.h. ich werde erst mal Hardware-Debugging betreiben.

Bis später

Autor: Guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube das Blink Prog bei dem USB Teil läuft mit dem internen Oszi, 
nicht mit einem Externen. Ist aber auch schon lange her das ich das Teil 
in der Hand hatte...

Gruss

Autor: Johannes H. (menschenskind)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Betreuer beim Praktikum, von dem ich das ganze Teil habe hatte bei 
seinen Tests immer den Programmieradapter dranstecken.
Und somit hatte das Reset immer nen festen Pegel...

Ewig gesucht und dann so ein popeliger Fehler eieiei!

Falls die meine Software nicht läuft, meld ich mich wieder.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.