www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Diode = LED ?


Autor: Nette Mann (nette-mann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat eine Normale 1N4001 den gleichen Widerstand als ne LED? Also könnte 
man eine normale 4001 gegen so einer hier 
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=5000;GROUP=A5... 
tauschen? Denke nein da die einen inneren Vorwiderstand hat, aber rein 
theoretisch würde es ohne Vorwiderstand gehen?

Autor: markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die Frage zwar nicht ganz verstanden aber:
Nein, eine LED braucht immer einen Vorwiderstand, außer sie wird von 
einer Konstantstromquelle versorgt.

Autor: Nette Mann (nette-mann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das meinte ich nicht, ich meinte ob man eine Diode mit einer LED 
tauschen kann, aber trotzdem die Spannung so abfällt wie mit der Diode

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Betrachte die LED wie eine Diode mit 20-30 mA zulässigem Strom, 5 V 
Sperrspannung und rund 2 V Flußspannung. Dann wirst Du feststellen, daß 
ein Tausch keinen Sinn macht.

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An einer LED fallen zwischen 2V und 4V ab (je nach Farbe), an einer 
normalen Diode 0,7V.

Willst du nun eine LED durch eine Diode ersetzen oder eine Diode 
durch eine LED? Wird mir (und bestimmt vielen anderen) nicht klar.

PS: Kauf dich Tüte Deutsch!

Autor: Nette Mann (nette-mann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
anstatt der diode ne LED

PS: Brauch ich nicht

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Widerstand ist das falsche Wort, da es sich hier um einen 
spannungsabhängigen Widerstand handelt. Man spricht vom Spannungsabfall, 
und das sind bei der 4001er ca.0,7V, bei einer LED mindestens 1,6. Bei 
bestimmten Farben (blau, blaugrün) beträgt der Spannungsabfall (bei 
Nennstrom) auch mal bis zu 4 Volt.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach, sorry, zu langsam.

Autor: Nette Mann (nette-mann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian schrieb:
> Widerstand ist das falsche Wort, da es sich hier um einen
> spannungsabhängigen Widerstand handelt. Man spricht vom Spannungsabfall,
> und das sind bei der 4001er ca.0,7V, bei einer LED mindestens 1,6. Bei
> bestimmten Farben (blau, blaugrün) beträgt der Spannungsabfall (bei
> Nennstrom) auch mal bis zu 4 Volt.

mehr wollt ich gar nicht wissen!

Danke für den sinnvollen Beitrag!

Autor: ravebenni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie hoch ist der Spannungsabfall bei Germaniumdioden?  Höher oder 
geringer?

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geringer, so ca. 0,3V (natürlich je nach strom)

Autor: M. Köhler (sylaina)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hat mit dem inneren Aufbau zu tun, eine Diode ist ein indirekter 
Halbleiter, eine Leuchtdiode ist ein direkter Halbleiter, dadurch kommen 
diese "seltsamen" Unterschiede von Diode und Leuchtdiode.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.