www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Poröser Schlauch beim Ätzgerät


Autor: Interessierter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

habe folgendes Ätzgerät:

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=C96...

Nun ist der Schlauch (im Bild unten, Farbe grau, grünes Endstück) im 
Laufe der Zeit porös geworden und beim Umzug endgültig gerissen. Ist das 
ein spezieller Kunststoff oder kann ich den durch beliebigen 
Aquariumschlauch ersetzen? Hier 
(Beitrag "Proma Ätzgerät Scheiße?") schreibt jemand was von 
Teflonschlauch, wo bekommt man den?

Danke schon mal,
Ätzer

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diesen Schlauch bekommt man im Aquarienhandel. Habe einen solchen selber 
schon für ein paar Euro im Obi geholt ...

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jepp, allerdings nehme ich Silikonschlauch kostet etwa 40cent/Meter und 
dan mit der Nadel ein paar Löcher rein. Oder was ich gerade am testen 
pin: Kunststoffrohr und dann Löcher reinbohren ende mit Heißkleber 
verschließen und am anderen Ende den Silikonschlacuh draufstekcen (jezt 
natürlich ohne Löcher)

Autor: Interessierter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es den Silikonschlauch auch im Baumarkt?

Danke der Ätzer

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe in ein passendes Stück normalen 7mm PVC-Schlauch mit einem 
0.6mm Bohrer etwa 50 Löcher gebohrt. Blubbert schön sachte, aber 
ausreichend und hat nichts gekostet, da der Abschnitt irgendwo im Keller 
herumlag. Zersetzen dürfte der sich auch nicht so schnell. Der alte 
Stopfen paßte auch als Abschlußstück.

Autor: Stone (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab auch schon meine Erfahrungen mit Schlauch bohren, Nadelstochern und 
co..
Funktioniert hats nie lange dann hat sich das zugesetzt.
Der poröse Schlauch schägt sich seit mehr als einem Jahr wacker 24/7 im 
NaPs.
Stammt auch nem Hornbach und hat <10€ gekostet

Gruß Matthias

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der poröse Original-Schlauch hat sich bei mir schon zersetzt. Hab 
stattdessen grünen Aqua-Schlauch - war noch da - drin. Mit einer 
Ledernadel (dreiseitig angeschliffene Nähnadel) Löcher gepiekst. 
Wichtig: Die Löcher durch beide Wandungen durchstechen. Gibt ein viel 
besseres Blubbern als mit dem alten Schlauch.

Befestigt hab ich mit Angelsehne, Kabelbinder gehen sicher auch. Die 
Original-Gummies sind echt das Letzte, wer sich das ausgedacht hat...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.