www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Neuartige Sitzverstellung gesucht


Autor: Michael Gxxx (mike43)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo!

Ich arbeite derzeit im Zuge eines Uniprojekts, an innovativen Lösungen
zur Verstellung von Autositzen. In den letzten Jahrzehnten hat sich ja
auf diesem Gebiet nicht wirklich was getan. Diese Schienenvarianten sind
vollkommen "ausgelutscht". Was wäre eurer Meinung nach die
interessanteste Lösung, jetzt mal abgesehen von der herkömmlichen
Schiene?? Miniaturpneumatiken oder mechatronische Ansätze scheinen ja zB
sehr teuer... Gibt es da bessere Alternativen??

LG aus Wien,

Michael

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hexapod

Autor: Florian Rist (Firma: TU Wien) (frist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
hmm, wirklich viel fällt mir nicht ein, nur, das es inzwischen viele 
spannende Aktuatoren gibt, z.B. mit Memory Metallen, Piezokeramiken, 
elektroaktiven Polymeren [1], etc. Da könnte ich mir schon denken, dass 
man zumindest für das Antriebsystem interessante Sachen findet, nur ob 
das wirtschaftlich werden kann...

Grüße
Flo

[1] http://www.polypower.com/About-us/News.aspx?Action...

Autor: Skeptiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tempur?

Autor: Ingenieur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich arbeite derzeit im Zuge eines Uniprojekts, an innovativen Lösungen
> zur Verstellung von Autositzen. In den letzten Jahrzehnten hat sich ja
> auf diesem Gebiet nicht wirklich was getan.

Uns ist langweilig, wir haben nichts zu tun, es funktioniert alles so 
schön zuverlässig und ist dabei auch noch so günstig, alle 
Prüfzertifikate sind vorhanden, das Know-How ist vorhanden, also lasst 
uns mal ein Problem konstruieren...

Autor: Dr. G. Reed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Freischwebend magnetgelagert ?

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soll denn das heutige Konzept mit Sitz verschieben und Lehne kippen 
grundsätzlich verändert werden? Oder geht es eher darum, das heutige 
Konzept ein bisschen aufzumotzen? Wobei ich für beides jetzt nicht die 
grosse Notwendigkeit sehe.

Autor: 06.05.2009 23:30 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LOL - das board ist echt mal streng =)
ROFLCOPTER


zumthema:
wieso muss man jetzt die Autositze optimieren wenn sie nun endlich nach 
jahrelanger verbesserung und optimierung endlich ausgereift sind?
Zahnriehmenantrieb!?

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendeiner muss das Board hier doch sauber halten. Gut so.

Mal ehrlich: Wäre eigentlich ne Magnetlagerung realisierbar irgendwie? 
So Transrapidmäßig. Würd nur leider ne Menge Strom verbauchen :-).

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Youtube-Video "Quaint My Ride with Jeremy Clarkson - Top Gear - BBC autos"
Hier hast du ein paar Anregungen für eine Sitzverstellung (ab 5:17 zu 
sehen) und weitere Design-Ideen für das Auto der Zukunft.

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon K. schrieb:
> Irgendeiner muss das Board hier doch sauber halten. Gut so.

Merke nur noch nichts davon. <:-)

> wieso muss man jetzt die Autositze optimieren wenn sie nun endlich nach
> jahrelanger verbesserung und optimierung endlich ausgereift sind?

Eben, eben.

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> wieso muss man jetzt die Autositze optimieren wenn sie nun endlich nach
> jahrelanger verbesserung und optimierung endlich ausgereift sind?

Irgendwoher muss ja das stetige Wachstum kommen.

Autor: Michael Gxxx (mike43)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mr.chip schrieb:
> Soll denn das heutige Konzept mit Sitz verschieben und Lehne kippen
> grundsätzlich verändert werden? Oder geht es eher darum, das heutige
> Konzept ein bisschen aufzumotzen? Wobei ich für beides jetzt nicht die
> grosse Notwendigkeit sehe.

Erstmal DANKE für die vielen Antworten, es sind schon einige Stichwörter 
gefallen, die mir auf

@Mr.Chip: Die Aufgabenstellung ist eingentlich eine "bessere" 
Sitzverstellung zu erreichen. Besser im Sinne von einfacher (technisch 
und von der Bedienbarkeit) und eventuell auch leichter. Es geht 
eigentlich rein um die Vor- und Rückwertsverstellung, wobei Elemente aus 
der Sitzkonsole, Sitzschiene sowieso und ev. auch des Sitzunterbaus 
verändert werden sollen!

@Sasha: Danke für den super Youtube-link. :-) Man ist einfach so sehr 
auf die Schienenvariante mit dem mehr oder weniger starren Sitz 
versteift (functional fixedness)!Man denkt gar nicht an andere 
Möglichkeiten!

Hat vielleicht jemand von euch selber mal an der Sitzschiene bzw. ander 
Verstellung gebastelt! (es soll vorkommen, dass man nicht zufrieden ist 
mit der Standardlösung > große Menschen, etc.) Oder hat jemande ein 
ähnliches Problem gehabt und musste eine Verstellung mit einen anderen 
Mechanismus lösen???

thx

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
*.* schrieb:
>> wieso muss man jetzt die Autositze optimieren wenn sie nun endlich nach
>> jahrelanger verbesserung und optimierung endlich ausgereift sind?
>
> Irgendwoher muss ja das stetige Wachstum kommen.

Genau - nichts ist so gut, dass es nicht verschlimmbessert werden 
könnte. <:-)

Autor: FMode (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nichts leichter als das:
Sitz/Antriebe durchstandardisieren (durch alle Marken) -> hohe Stückzahl 
->
niedriger Preis
(auch sinnvoll für Anderes nicht vom Kunden sichtbares = Steuergeräte, 
Busprotokolle etc)


> Hat vielleicht jemand von euch selber mal an der Sitzschiene bzw. ander
> Verstellung gebastelt! (es soll vorkommen, dass man nicht zufrieden ist
> mit der Standardlösung > große Menschen, etc.) Oder hat jemande ein
> ähnliches Problem gehabt und musste eine Verstellung mit einen anderen
> Mechanismus lösen???

Jap

Polo 6NF manuelle Ledersitze mit Seitenairbag
Austausch des Sitzgestelles gegen ein elektrisches (Audi 200) und Einbau 
des Antriebes der Audilehne in die Pololehne (um den Seitenairbag) zu 
behalten.

Resultat:
"geniales" Sitzen im Polo 6NF (mehr Platz zum Dach, Sitzflächenneigung 
verstellbar)
Platz für eine Mittelarmlehne (die versperrt sonst den Zugriff auf die 
Neigungs-Verstellräder der Lehne)

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also läuft es doch wieder auf eine lineare Verschiebung nach vorne und 
hinten heraus. Da drängt sich eine Schiene einfach geradezu auf. Bleibt 
irgendwie nur noch, das Verschieben komfortabler zu machen, durch 
Motoren oder Hydraulik. So wirklich innovativ ist das aber nicht.

Das grössere Problem ist IMHO aber, die richtige Position zu finden. Wer 
oft in fremden Autos unterwegs ist, kennt das zur genüge: Sitz nach 
hinten, ach nein, zu weit, anhalten, sitz weiter nach vorne, ach, immer 
noch zu weit hinten, nochmals nach vorne usw. Ein System, dass den Sitz 
automatisch richtig einstellt, wäre wirklich eine tolle Sache! 
(Beispielsweise anhand Beinlänge, Position der Füsse auf den Pedalen, 
Kopfposition usw.) Genial wäre natürlich auch, wenn der Sitz 
Haltungsfehler oder Ermüdungserscheinungen erkennen könnte und sich dann 
dynamisch anpasst.

Eine echte Komfortsteigerung wäre auch, wenn man die Schiene nach dem 
aus der Fliegerei bekannten HOTAS-Prinzip (hands on throttle and stick) 
steuern könnte. Also irgendwo am Lenkrad ein paar Knöpfe anbringen, um 
den Sitz zu verstellen.

Was mir da noch einfällt: Sitzposition speichern und abrufen können!

Autor: mbeyer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Mr. Chip: Sitzposition kann man bei VW schon seit über 10 Jahren 
speichern, wenn man "Memorysitze" hat. Da hat jeder Fahrer seinen 
eigenen Schlüssel und die Spiegelposition wird auch gleich gespeichert.

@ Topic: Wie wäre es mit einer MANUELLEN Lehnenverstellung, die man auch 
unter Last nach vorn drehen kann? Bei allen Sitzen, die ich kenne, muss 
man sich immer etwas nach vorn beugen, und kann dann erst die Lehne nach 
vorn drehen. Oder eine feinere Rasterung für die MANUELE 
Längsverstellung, damit man eine nahezu stufenlose Längsverstellung 
hinbekommt?

Grüsse
mbeyer

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal eine etwas provokante Frage.

Wie wäre es denn, wenn man den ganzen elektrischen
Schnickschnack einfach weglassen würde und stattdessen
mal seine Muskeln benutzt um die Fenster hochzukurbeln
oder die Sitze zu verstellen u.s.w.?

Das würde jede Menge Gewicht einsparen, man könnte
Motoren mit weniger Leistung einbauen und dadurch
auch noch Kraftstoff sparen.

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conlost schrieb:
> Mal eine etwas provokante Frage.
>
> Wie wäre es denn, wenn man den ganzen elektrischen
> Schnickschnack einfach weglassen würde und stattdessen
> mal seine Muskeln benutzt um die Fenster hochzukurbeln
> oder die Sitze zu verstellen u.s.w.?
>
> Das würde jede Menge Gewicht einsparen, man könnte
> Motoren mit weniger Leistung einbauen und dadurch
> auch noch Kraftstoff sparen.

Absolut meine Vorstellung eines Autos.

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann sollte aber die Servolenkung auch raus ;)

Autor: Perry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie wäre es denn, wenn man den ganzen elektrischen
>Schnickschnack einfach weglassen würde
Das ist aber kein Verkaufsargument

>Das würde jede Menge Gewicht einsparen,
>auch noch Kraftstoff sparen.
Sehe ich auch so. Aber die Herren in der Oberklasse interessieren sich 
leider meistens nicht ein bisschen dafür.

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht nur die Servolenkung, auch die Klimaanlage
sollte raus. :-)

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar, alles! Dazu Schalensitze, Momo-Lenkrad, Makrolonscheiben, 
Kotfluegel, Kofferraum und Motorhaube aus Carbon, alles raus was nicht 
zwingend gebraucht wird, usw :)

Autor: Perry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nicht nur die Servolenkung, auch die Klimaanlage
>sollte raus. :-)
Auch wenn wir jetzt wieder etwas abschweifen... In sehr vielen Autos 
tatsächlich überflüssig. Das Auto steht 8h in der Sonne und ist innen 
bis zur letzten Schraube aufgeheizt. Bis die Klima spürbar wirkt ist 
Otto Normalo schon längst daheim... Ergo doppelt negativ belastet: 356 
Tage Zusatzgewicht und zusätzlich der Betrieb.

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das Auto steht 8h in der Sonne

Dann doch besser Solarzellen draufbauen.

Autor: Michael Gxxx (mike43)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich sehe schon der ganze Beitrag geht in Richtung: Wo kann man was 
einsparen? > Glaubt ihr, dass es Möglichkeiten gibt bei der 
Sitzverstellung einzusparen? (Komplexität, Kosten, Gewicht)

Autor: Perry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Glaubt ihr, dass es Möglichkeiten gibt bei der
>Sitzverstellung einzusparen? (Komplexität, Kosten, Gewicht)
Ich glaube, man kann an fast allen aktuellen Modellen sparen. 
Insbesondere bei...
Aber warum soll ich für dich die Studienarbeit o.ä. machen????
Bei uns fällt sowas unter "selbständig Arbeit".

Autor: Michael Gxxx (mike43)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich lass mal die Katze aus dem Sack: Es geht nicht darum, dass ich ein 
neues System entwickle, sondern, dass ich Personen finde, die bereits 
Lösungen in diesem Bereich oder in ähnlichen Bereich gefunden haben ODER 
Ideen zur Verstellung haben. Ziel ist es dann einen Workshop abzuhalten 
bei dem innovative Konzepte zur "Vor- und Rückverstellung des 
Autositzes" gefunden werden sollen. Also ich versuche im Endeffekt über 
Ideen auf Personen zu kommen!
Ist da jemand unter euch oder kennt jemand solche Personen? (wenn ja 
schickt mir eine PN)

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich sehe schon der ganze Beitrag geht in Richtung: Wo kann man was
> einsparen? > Glaubt ihr, dass es Möglichkeiten gibt bei der
> Sitzverstellung einzusparen? (Komplexität, Kosten, Gewicht)

Auto und sparen sind zwei Worte, die leider nicht sinnvoll in einem Satz 
kombiniert werden können. Jeder zweite fährt eine dermassen 
überdimensionierte Karrosse, dass es einfach lächerlich wäre, im 
100-Gramm-Bereich zu sparen beginnen. So lange das Auto ein dermassen 
wichtiges Statussymbol und Spielzeug bleibt, wird sich daran auch nichts 
ändern.

Autor: Michael Gxxx (mike43)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider ist die Problemstellung vordefiniert - ich wäre trotzdem dankbar 
für konstruktive Antworten!

Autor: 0815 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sitzschienenverlängerung.
Hat man zwar schon erfunden, leider zu oft nur als extra verfügbar...

>Uns ist langweilig, wir haben nichts zu tun, es funktioniert alles so
>schön zuverlässig und ist dabei auch noch so günstig, alle
>Prüfzertifikate sind vorhanden, das Know-How ist vorhanden, also lasst
>uns mal ein Problem konstruieren...
Kenn ich auch, ist bei uns der Normalfall.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.