www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Klimakasten selbst bauen


Autor: Luky S. (luky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Testen einiger Schaltungen bräuchte ich einen Klimakasten um die 
Schaltung zwischen -20° und +80° sowie bei verschiedenen 
Luftfeuchtigkeiten zu testen.
Für die Temperatur habe ich an eine Peltier-Kühlbox gedacht, die schafft 
zwar nur unter günstigen Bedingungen den geforderten Temperaturbereich, 
ist aber billig.
Aber wie kann ich die Luftfeuchtigkeit einstellen?
Hat jemand eine Idee?
Muss nicht extrem genau sein, der Aufbau dient zum Testen, ob die 
Schaltungen auch unter unangenehmeren Bedingungen funktionieren.

Autor: PJ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, das ist ja mal ne gute Idee!

Das stelle ich mir lustig vor, wenn er da dann mit seinem Werkstattwagen 
mit Ossi, Messgeräten, Netzteil, Verlängerungskabel usw. durch die 
Hallen fährt und mehr oder weniger nackig an seinen Reglern dreht und 
Knöpfen drückt. Und seine Ausrüstung testet er dann gleich mit. :-)

Aber ich mein das nicht mal als humorige Kritik, mehr als bloßen Spaß.
Finde die Idee nämlich wirklich interessant, wenn's um Batteriegeräte 
geht.

Autor: Luky S. (luky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die Geräte sind leider nicht batteriebetrieben und mein Oszi würde 
die Sauna sicher nicht überleben und der Laptop eher auch nicht

Autor: Wolfram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Coole Idee mit dem Klimakasten!

Regulierung der Luftfeuchtigkeit könnte etwas schwierig werden.

Ansonsten:
Kiste aus Stypopoor o.ä. bauen, Heizkabel aus Terrarienbedarf rein und 
los gehts.
Zum Kühlen Peltier-Element.

Viel Erfolg!

Autor: Muaaaaahhhhhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Zum Kühlen Peltier-Element

So einfach geht das dann doch nicht. Also falls ein Herunterkuehlen in 
einer endlichen Zeit geschehen soll, so sollte man eine ganze Flaeche 
mit Peltier ausstatten. Ueber die kann man heizen, sowie kuehlen. 
Wichtig ist einfach die andere Seite mit Wasser konstant zu halten.

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwar nicht die schnellste und genaueste Methode (bei großen Volumina), 
aber einfach:
Gesättigte Salzlösungen zum Einstellen einer definierten 
Luftfeuchtigkeit.
http://www.cwaller.de/deutsch.htm?teil2_4.htm~information
http://cool-palimpsest.stanford.edu/waac/wn/wn13/w...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs mit einem alten Gefrierschrank (so einen kleinen, 50cm hoch) in 
dem ein Temperaturfühler liegt, der dann an einem Regler hängt. Zum 
Heizen einen großen Lastwiderstand mit Lüfter rein. Am Regler die 
gewünschte Temperatur einstellen und je nachdem ob die Temperatur zu 
hoch oder zu niedrig ist, entweder Gefrierschrank oder Heizwiderstand 
einschalten.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleines Gefrierfach im Kühlschrank ist nicht schlechtfür eilige Fälle. 
Bloß wenn die Leiterplatten rauskommen ist oft Kondenswasser im Spiel 
WENN sie zu lange drin waren. Deshalb habe ich meine Probanten wenn 
genügend Zeit war, über Nacht nur in den normalen Kühlschrank gelegt.

Autor: Wolfram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, Peltier-Elemente mit Kühlkörpern abschließen!

Kann man den Kühlschrank nicht umpolen, dass er ein Heizschrank wird!?!

Einfach plus und minus am Kompressormotor vertauschen (wenn 
Gleichstrommotor)...

Autor: Route_66 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luftfeuchtigkeit:
Trocknen: durch diese Luftentfeuchter-Packs aus dem Baumarkt
oder wie in den Profi-Geräten: Kühlen - dann fällt ja die Feuchtigkeit 
als Kondenswasser an - und anschließend die Luft wieder erwärmen. Die 
ist dann deutlich trockener.

Befeuchten: durch Verdampfer: Heizstab in Wasser

Messen: dafür gibts Sensoren. billig = ungenau und eingeschränkter 
Bereich, vor allem an den Enden 0 und 100%; genau = teuer

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.