www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Hameg HM404 defekt


Autor: Michael Saller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich hab mir bei Ebay ein gebrauchtes HM404 gekauft. Das Problem ist 
jetzt folgendes: Der Time/Div-Drehgeber geht nur in in eine Richtung, 
d.h. egal ob ich nach rechts oder nach links drehe steigt der Wert 
meistens nur. Aufgeschraubt habe ich das Oszi noch nicht. Weiß jemand, 
ob das ein Standard-Drehimpulsgeber ist, dens z.B. beim Conrad gibt?
Außerdem scheint der Strahl in der Mitte des Bildschirms etwas dunkler, 
als wenn ich ihn nach oben oder nach unten verschiebe, ist das normal 
oder ist der Schirm bereits etwas eingebrannt? Im ausgeschalteten 
Zustand erkennt man nichts.
Danke für eure Hilfe.

mfg

Michael Saller

Autor: Gast?? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kenne das Gerät nicht und hatte auch noch Keines offen ... aaaber ;)
Wenn der Drehknopf optisch erfasst wird (ala Ball-Maus), könnte der 
Sensor einfach nur 'verkeimt' sein.
Da das Osti wohl öfter 0 anstelle eines Ausschlag ausgibt, ist es recht 
warscheinlich, daß dort die Leuchtschicht bereits 
Benutzungserscheinungen zeigt.
Bei einem gebraucht in der Bucht geschossenem Gerät hätte ich aber 
bereits den Schraubendreher gezückt - Garantie wird's ja wohl nicht mehr 
haben - und mehr, als daß es später auch nicht besser ist, kann kaum 
passieren.

Nur aufpassen, in dem Gerät dürften Spannungen vorhanden sein, die bei 
Berührung unangenehm beißen!!
Klar, vorher Netzstecker raus, wenn Du noch ne Stunde warten kannst, 
ist's auch nicht verkehrt.

Autor: Lukas B. (lukas-1992) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was hast du für das Oszi bezahlt?

Autor: Michael Saller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal schaun ob er es zurücknimmt oder den Kaufpreis mindert. Es sollte ja 
schließlich funktionstüchtig sein. Bezahlt habe ich 200 Euro.

mfg

MIchael Saller

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hat er es als voll funktionsfähig etc. angegeboten, dann würde ich  - 
auch wenn mich alle hier jetzt steinigen - ihn fragen, ob er 
zurücknimmt, da Du sonst eine Betrugsanzeige machen müsstet, weil in 
Ebay immer mehr Schrott verkauft wird  -  weil viele denken "ohne 
Garantie" heißt, dass man defektes verkaufen kann  -  ein Drehgeber geht 
nicht so beim Transport kaputt....

Gruß

K.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich mußte nach 10 Jahren im 408 die Kunststoffkupplungen zwischen den 
Achsen und den Drehschaltern für time/div. und volts/div. ersetzen (war 
ein Generaldefekt wegen schlechten Materials).
Also, öffnen und gucken.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Saller schrieb:
> Mal schaun ob er es zurücknimmt oder den Kaufpreis mindert. Es sollte ja
> schließlich funktionstüchtig sein.

Das war das Gerät möglicherweise auch VOR dem Versand.

> Bezahlt habe ich 200 Euro.
>

Tja, ebay halt. So ist das nun dort gelegentlich.

Autor: schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat der Verkäufer denn die Gewährleistung prozzesfest angegeben?
Meist wird Garantie und Gewährleistung verwechselt oder der Disclaimer
wird Gerichtlich einfach nicht anerkannt.
Ob der Mangel vor oder nach der Lieferung entstand ist meines Erachtens
egal. Kann sowieso keiner beweisen.
Mit der Drohung einer Betrugsanzeige würde ich noch bis zu letzt
warten weil diese Spacken dann oft den Kontakt abbrechen.
Betrug setzt Vorsatz vorraus und muß auch erst mal bewiesen
werden. Eine ordentliche Negativbewertung würde ich da dann
allerdings schon machen, wenn der Kerl blockt.

>Der Time/Div-Drehgeber geht nur in in eine Richtung,
>d.h. egal ob ich nach rechts oder nach links drehe steigt der Wert
>meistens nur.

Hört sich ein wenig nach ner kalten Lötstelle an oder das Bauteil
ist einfach kaputt. 200Teuronen ist aber ganz schön viel für nen Hameg.
Ohne Dokumentation kann man nur nach offensichtlich
mechanischen Mängeln suchen.
Besorg dir doch, wenn die Rückabwicklung nicht fruchtet, erstmal die
Dokumentation und dann siehste weiter.
Vielleicht kann dir ja dann geholfen werden.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neu-Preis im Jahr 2001 für den 404-2: 1485,-DM incl MWst..
Ausführliche Unterlagen werden von Hameg immer mitgeliefert.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolf schrieb:
> Neu-Preis im Jahr 2001 für den 404-2: 1485,-DM incl MWst..
> Ausführliche Unterlagen werden von Hameg immer mitgeliefert.

Aber keinerlei Schaltpläne in der "immmer mitgeliefert",
diese gibt's nur auf Anfrage.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So?
Ich habe mein leztes Gerät 1993 gekauft, da war noch alles im Manual 
enthalten, incl. der Schaltpläne/Bestückung, ich kannte es nicht anders.

Autor: schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heutzutage sind Unterlagen beim Hersteller downloadbar.
(Internetzeitalter) http://www.hameg.com/manuals.0.html?&L=1
Leider ohne Schaltbild/Bestückungsplan
Also einfach ne Mail hinschicken und freundlich Pläne
anfordern. Glaube kaum das Hameg da nicht mitspielt.

Autor: Michael Saller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Erstmal danke für die vielen Antworten.

Also, der Verkäufer hat mir angeboten, es kostenlos gegen ein anderes 
umzutauschen (er hat offensichtlich mehr davon) oder den Kaufpreis um 
40€ zu mindern. Nun hab ich es umgetauscht und ein anderes erhalten.

Bei dem neuen Gerät spinnt jetzt aber der Volt/Div-Drehregler vom ersten 
Kanal. Egal in welche Richtung man dreht, hüpft der Wert hin und her. 
Wenn ich jetzt ein Signal anliegen habe, kann es schon mal vorkommen, 
dass beim Einstellen der y-Wert total übersteuert. Könnte mir gut 
vorstellen, dass das nicht so gut für die Röhre und die Elektronik 
ist...
Zudem hat das Gehäuse ein Delle an der man nur unschwer erkennt, wie mit 
dem Gerät wohl umgegangen worden ist.

Mal schauen, was der Verkäufer jetzt spricht.

Von ebay habe ich jedenfalls im Moment die Schneuze voll.

Autor: schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gleiche Geschichte, reklamieren und mal verlangen
das er dir ein geprüftes Gerät schickt.
Von Rechts wegen gilt, zwei Nachbesserungsversuche
vornehmen, danach kann man wandeln, mindern oder Rückgabe.
Wenn du reparieren willst würde ich mindestens 50%
Minderung verlangen, ansonsten Rückgabe wegen Nichterfüllung.
Versandkosten gehen natürlich(wegen über 40Euro)zu Lasten des
Verkäufers. Das ist eben das Problem bei Ebay, Kohle machen,
aber nur Schrott loswerden wollen.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Saller schrieb:
> ....
> Von ebay habe ich jedenfalls im Moment die Schneuze voll.



Tja, unter anderem wegen der von Dir bestätigten Erlbenisse rate ich zu 
: www.quoka.de

Autor: schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll daran besser sein?
Das ist nicht von der Werbeplattform abhängig sondern
von der Seriosität und Bildung des Handelspartners.
Wenn der nichts taugt kann man überall reinfallen.
Allerdings sind auf Grund  der Popularität eine ganze
Anzahl Schwachmaten bei Ebay unterwegs die SO dämlich
sind wie Brot. Das merkt man dann oft wenn bei Nachfragen
entsprechende dumpfbackene Antworten kommen.
Da wird Ebay seine Plattform noch reichlich nachbessern müssen.

Autor: 900ss D. (900ss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls du es reparieren möchtest:

Von Hameg bekommt man auf Anfrage per Mail die vollständigen 
Serviceunterlagen kostenlos als PDF.

Wenn man Ersatzeile braucht, bekommt man die auch. Dafür wird dann ein 
Angebot erstellt, wenn denn feststeht, welches Teil genau benötigt wird.
Es gibt ihn doch noch... den freundlichen Service :-)

Gruß
900ss

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schwups... schrieb:
> Was soll daran besser sein?

Eben dort sind wneiger der von dir so bezeichnetne Schwachmaten 
unterwegs.

> Das ist nicht von der Werbeplattform abhängig sondern
> von der Seriosität und Bildung des Handelspartners.


Da ist was dran. Eben so was stellst Du schnell fest wen Du jemanden 
anrufen kannst und die Antworten bekommst. Dann kannst hingehen und die 
Sache besichtigen. Im Bestfall: Kaufen erst nach Anschauen.
Bei ebay bietest Du und hast die Adresse erst nach dem Vertragsschluß - 
und den Krempel erst nach Bezahlung. Der Unterschied macht einiges.

> ..
> Da wird Ebay seine Plattform noch reichlich nachbessern müssen.

Das versucht ebay schon mit wenig Erfolg seit über 10 Jahren...

Autor: schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kaufen erst nach Anschauen.

Anschauen wird dir wenig nützen wenn du mit dem Gerät
nicht vertraut bist.
Ich bräuchte trotz meiner Fachkenntnisse auch ein paar
Tage bis ich so ein Gerät auf Herz un Nieren gecheckt hätte.

>Bei ebay bietest Du und hast die Adresse erst nach dem Vertragsschluß -
>und den Krempel erst nach Bezahlung. Der Unterschied macht einiges.

Dafür aber, wenn man geschickt ist, unschlagbar billig.

> Da wird Ebay seine Plattform noch reichlich nachbessern müssen.

>Das versucht ebay schon mit wenig Erfolg seit über 10 Jahren...

Na, zumindest gibts keine Rachebewertungen mehr
aber Negativbewertungen bringt einem das Geld
auch nicht wieder. Das klappt häufig nur mit
nem Anwalt.

Wenn es mit den Geschäften bei Ebay andersrum laufen würde,
also erst prüfen, dann bezahlen, würden viele Verkäufer
wohl überhaupt nicht verkaufen, behauptet Ebay jedenfalls
immer wenn das Thema fällt.
Die Paypal -Geschichte sollte ja das Problem lösen, aber
da macht ja nicht jeder mit.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schwups... schrieb:
>>Kaufen erst nach Anschauen.
>
> Anschauen wird dir wenig nützen wenn du mit dem Gerät
> nicht vertraut bist.

Ich gewinne so langsam  den Eindruck dass Du das "ich will 100% 
Gewährleistungen wie im Laden, aber nur eine Bruchteil des Neupreises 
zahlen" im Blick hast.

Das wird wohl nicht gehen.

Eine Versicherung gegen alle Unwägbarkeiten gibt's wohl nirgens.


In jedem Fall ist ein vorgeführtes Gerät schon mal um Klassen besser zu 
beuteilen als eines was nach ebay im Paket ankommt und erstmal per 
Mahnschreiben rückabgewickelt werden mußß - siehe Erfahrung des TE.


> Ich bräuchte trotz meiner Fachkenntnisse auch ein paar
> Tage bis ich so ein Gerät auf Herz un Nieren gecheckt hätte.

Das brauhct's bei einem privat gekauften gebrauchten Auto auch.

>
>>Bei ebay bietest Du und hast die Adresse erst nach dem Vertragsschluß -
>>und den Krempel erst nach Bezahlung. Der Unterschied macht einiges.
>
> Dafür aber, wenn man geschickt ist, unschlagbar billig.

Dann kauft man zum preiswerten Schrott ein zweites Gerät - doppelt 
gekauft ist selten noch billig.

>
>> Da wird Ebay seine Plattform noch reichlich nachbessern müssen.
>
>>Das versucht ebay schon mit wenig Erfolg seit über 10 Jahren...
>
> Na, zumindest gibts keine Rachebewertungen mehr
> aber Negativbewertungen bringt einem das Geld
> auch nicht wieder.

Richtig. Aber was nutzt es einem? Das Geld ist überwiesen und damit für 
den Käufer verloren.

> Das klappt häufig nur mit
> nem Anwalt.

Und der kostet zusätzlich. Und er gibt letztlich auf wenn da ein 
Privatverkäufer mit dem Passus: "Keine Gewährleitung da privat & 
gebraucht" sich gesichert hat. Das System ist inzwischen x-fach 
optimiert kopiert und von der Formulierung auch juristisch langsam so 
wasserdicht, da nutzt der Anwalt nix mehr.


>
> Wenn es mit den Geschäften bei Ebay andersrum laufen würde,
> also erst prüfen, dann bezahlen, würden viele Verkäufer
> wohl überhaupt nicht verkaufen, behauptet Ebay jedenfalls
> immer wenn das Thema fällt.

Wenn ...wenn das Wörtchen "wenn" nicht wäre

Ebay ist letztlich Glückssache, und viele vergessen das aufgrund der 
klicki-bunti Versprechungen und dem ganzen Gedöns.
Wenn dann jemand reinfällt, ist das Geschrei groß.

So what.


hth,
Andrew

Autor: Michael Saller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Hatte wohl noch Glück im Unglück, ich kanns dem Verkäufer zurückschicken 
und dieser wird mir (hoffentlich) mein Geld wieder zurücküberweisen.

Danke für euere Hilfe (werde jetzt öfters mal bei quoka stöbern...)


mfg

Michl

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, dann drücke ich Dir die Daumen dass Du das Geld für den Anwalt 
sparen kannst und dies Geld in genußvollere Projekte z.b. Elektronik 
investieren kannst.

viel Erfolg beim Stöbern!

Autor: Wolfgang-G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
etwas zur Ausgangsfrage:
angeregt durch den Ausgangsbeitrag und den bei mir in letzter Zeit 
aufgetretenen ähnlichen Problemen mit dem Drehgeber für die 
Triggerschwelle, habe ich den Drehgeber geöffnet.
Ergebnis: das für die Achse verwendete Fett ist im laufe der Zeit bis an 
die Kontaktscheibe vorgedrungen und hat offensichtlich eine 
Isolierschicht gebildet. Nach gründlicher Reinigung der Kontaktflächen 
funktioniert der Drehgeber wie in alten Zeiten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.