www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ULN2803A - Fehler ATmega 32


Autor: JoeMS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo zusammen

ich weiß nicht was ich falsch gemacht habe?
ich habe 8x 5V ttl signal vom ATmega32 alle aus gänge gehen auf den 
uln2803a
pin 9 GND
pin 10 5V

jetzt schaltet der uln aber nicht durch? 3 stück habe ich getestet. also 
kann ich eindeekt ast ausschließen.
was mich noch ein bischen stutzig macht ist das ich 0.6V an den 
ausgängen mässe. brauche hilfe bevor ich das ding aus dem fenster werfe.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein paar mehr Informationen schaden nie:

hast Du das DDR auch auf Ausgang geschaltet?

An welche Pins des ULN hast Du den Port angeschlossen?

Autor: JoeMS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry bin technischer zeichner und habe nicht so wirklich die anhnung.
bin 1-8 an die ausgänge vom atmega32 angeschlossen
pin 9 gnd
pin 10 +5V
pin 11-18 gehen auf finder relais

ddr hä?

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Anschluss ist richtig.

Welches Programm verwendest Du - an welchem Port ist der ULN 
angeschlossen?

Wird für diesen Port das DDR auf FF geschrieben?

Wie versorgst Du den MEGA32 und hast Du AVcc angeschlossen?

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ULN 2803 schaltet Masse !!!
Ich denke es ist der berühmte Standardfehler.
Am ULN kommt KEINE Spannung raus.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ULN 2803 schaltet Masse !!!
> Ich denke es ist der berühmte Standardfehler.
> Am ULN kommt KEINE Spannung raus.

Das die Relaisspule gegen + angeschlossen werden muss, sollte wohl klar 
sein.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...sollte klar sein, sollte...
Diese Frage taucht immer wieder auf.

(Annahme) ULN2803 == Treiberbaustein, also muss auch was rauskommen
Geschalten wird aber "nur" die Masse

Autor: JoeMS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_Net-IO...

benutze das ding hier.vor dem uln klappt das noch mit dem schalten. vom 
uln kann ich wahl weis 5V oder null haben. das funkt so weit.
tut mir ja echt leid aber ff und ddr kann ich nichts anfangen. vieleicht 
noch mal auf idiotisch für mich?

das programm ist selbst geshrieben und schaltet nur die ausgäönge 1-8 
ein oder aus. da ich die 5v am stecker messe denke ich auch das es funkt

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
poste Dein Programm....

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

naja, dann verrate doch endlich, wie die Relais angeschlossen sind, die 
haben ja schließlich 2 Beine an der Spule.
Das eins am ULN-Ausgang ist, wissen wir ja nun schon.

Und das andere???

Gruß aus berlin
Michael

Autor: JoeMS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok hab jetzt an pin 1 vom uln masse angelötet. der ausgang geht direkt 
aus das relais. zweiter pin von der spule an die 5v vom atmega 
angeschlossen klappt immer noch nicht.

kann mir nicht einer sagen wie ich die anschliessen muß bevor ich mich 
hier weiter zum affen mache???
also so wie ich es verstanden habe
uln2803
pin 1-9 = masse
pin 10 = +5v
pin 11-18 = mase vom relaise

atemaga
ausgang5V = 1-8 direkt an das relais

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Programm ?????

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> pin 1-9 = masse
> pin 10 = +5v
> pin 11-18 = mase vom relaise

> atemaga
> ausgang5V = 1-8 direkt an das relais

Das ist absoluter Quatsch !

Autor: JoeMS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann ich den scheiß  uln nicht weg lassen? oder geht der atmega direkt 
kaput durch die rücklast?

Autor: kurz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn eine RÜCKLAST ?

Autor: willi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wat nen affentanz hier.

die einzige tichtige möglichkeit ULN, AVR und relais sinnvoll zu 
verbinden ist für dich die angehängte schaltung

Autor: JoeMS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey otto
an dem programm liegt es auf keinen fall. oder wilst du es nur mal 
sehen?
das programm ist in knoppix geschrieben mit netcat ganz eifach 
verbunden. kann da nicht ganz soviel sagen da ich es nicht selbst 
geschrieben habe. kann es aber gerne die tage mal schicken

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 1. an dem programm liegt es auf keinen fall.
> 2. oder wilst du es nur mal sehen?

1. kennen wir
2. nein, ich will es nicht "nur mal sehen"

wie bist Du denn drauf ?

Autor: JoeMS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey willi

sorry für den affen tanz.
aber diese idioten sprache habe ich verstanden es funkt! Danke

hey otto
wenn ich die ausgänge mit dem programm schalten kann dann liegt es wohl 
nicht am programm. hätte ich aber ahnung von knoppix hätte ich es rein 
gestellt. sollte nicht böse rüberkommen.

liebe geminde danke für eure hilfe und sorry noch mal für mein unwissen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.