www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik "Dicker" Motortreiber 24V 250W+ gesucht


Autor: Stefan Heindel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

für ein fahrbahres Skateboard suche ich einen passenden Motortreiber. 
Die verwendeten Motoren sind 2x MY1016 von Unite Motor 
(China-Scootermotoren). Die Motoren haben eine Spannung von 24V und eine 
maximale Ausgangsleistung von 250W. Das ergibt einen ungefähren 
Stromfluß von 12..15A, der Kurzschlußstrom liegt aber wahrscheinlich 
eher so bei 30..50A.
Um möglichst bequem damit arbeiten zu können benötige ich einen 
digitalen Eingang (vorzugsweise RS232), schön (aber nicht notwendig) 
wären außerdem eine Strommessung und Energierückgewinnung.

Gefunden habe ich bislang einen Motortreiber vom Roboternetz 
http://home.arcor.de/stupsi74/rnpower/rnpower-v4/r...
Allerdings habe ich die Befürchtung dass mir dieser bei den gegebenen 
Stromstärken dicke Backen machen könnte, und die Qualität der Schaltung 
kann ich aufgrund weniger Rückmeldungen auch nicht beurteilen.

Eine Alternative wäre der Motorregler MS4Q von www.fun-components.eu, 
der ist stärker, allerdings hat der nur einen PWM- und Richtungseingang.

Hat jemand von euch schon etwas besseres gefunden?

Danke für die Hilfe!

Stefan

P.S.: Kann auch ein kommerzielles Produkt sein, allerdings will ich 
nicht mehr als 150-200€ ausgeben...

Autor: Burner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey!

Willst du die Leistung in Stufen steuern können?

Willst du einen Sanften Anlauf integriert haben, ist manchmal recht 
sinnvoll für stark belastete Motoren im Anlaufmoment.

Ich glaube ich hab den Treiber mal gesehen. Aber er müsste ausreichen 
für deine Anforderungen. Er hält ja einen Spitzenkurzschlussstrom von 
80A aus.

Aber vieles was dieses Board bietet, benötigst du ja nicht.

Beispielsweise der Drehgeber usw..

Greetz

Autor: Stephan Watterott (Firma: Watterott electronic) (welectronic) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht ne Alternative:
http://www.sparkfun.com/commerce/product_info.php?...
Kann ungekühlt 15A Dauerstrom und mit Kühlkörper 20A
Peak Strom: 170A
Musst aber mit der Spannung ein wenig aufpassen nur bis 24V, da der 
MOSFet nur ein 30V Typ ist.

Autor: Stefan Heindel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also,

Sanftanlauf ist nicht notwendig, weil dem ganzen eh eine extra Regelung 
überlagert wird. Könnte mir auch vorstellen, mir eine eigene Firmware zu 
schreiben, aber dazu muss natürlich die Hardware passen...
Drehzahlgeber sind vielleicht gar nicht so schlecht, die könnte 
eventuell auch benutzen...

Grüße,

Stefan

Autor: Reinhold (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
in meinem Projekt BTWS habe ich die gleichen Motoren verwendet.
Eventuell hilft dir meine Hardware!

hier der Link:
http://www.circuitcellar.com/avr2006/winners/DE/AT3329.htm
Gruß
Reinhold

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es damit

http://stores.shop.ebay.de/zwiebelkoenig

Kategorie "elektronische Steuerungen"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.