www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Text im Sichtfeld (des Auges) einblenden


Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich hab da eine Idee Infos im Sichtbereich des Auges einzublenden, d.h 
eine Art Brille die man aufsetzt und die beim Durchschauen Infos 
darstellt. Hat jemand eine Idee wie man so etwas umsetzen könnte? Ein 
Display vor den Augen wir man bei einem sehr geringen Abstand nicht 
lesen können.

Gruss Patrick

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zum beispiel mit verschieden farbigen LEDs (sofern du nicht allzu viel 
Info hast)...

Autor: Zwirbeljupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich hab da eine Idee Infos im Sichtbereich des Auges einzublenden, d.h
>eine Art Brille die man aufsetzt und die beim Durchschauen Infos
>darstellt. Hat jemand eine Idee wie man so etwas umsetzen könnte?
Ähm, was genau ist denn daran denn jetzt DEINE Idee???

Autor: M. H. (doktorgnadenlos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie soll das gehen ? Die Augen müssten ständig ihre Brennweite ändern. 
Das ist viel anstrengender, als mal kurz nach rechts oder links auf 
einen (weiteren) Monitor zu schauen.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Idee ist von einem Objekt welches man sieht sich Daten per 
Telemetrie zusenden zu lassen und diese dann im eigenen Sichtfeld 
darzustellen.

Hmm LED, vielleicht denkbar aber so zwei Zeilen Text währen schon 
Klasse.

Ich hab schon an so transparente Displays wie sie in Projektoren drin 
sind gedacht, aber wenn man die direkt vor das Auge hält sieht man 
darauf nix..

Das Problem könnte sein das man ja mit dem Auge ein entferntes Objekt 
fokussiert und dann in der Nähe nix sieht.

lg Patrick

Autor: Zwirbeljupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas gibt es schon lange, fliegt z.B. in jedem Apache-Helikopter mit, 
ist Standard in vielen Kampfjets und wird inzwischen sogar in BMWs 
verbaut. Das Stichwort ist hier HeadUp-Display.
Der Text muss halt 'nur' mit Hilfe einer Optik ins unendliche projiziert 
werden, so dass das Auge die Brennweite nicht umstellen muss.
In eine Brille 'einbauen' wird wohl eher nix.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ja ganz was neues....gibts schon seit Jahren, beispielsweise hier: 
http://www.liteye.com/LEProducts.html so ein SVGA Display in der Brille 
(LE-750-S)kostet etwa 4000€ beim Distri.

Autor: Christian Berger (casandro) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick schrieb:

> ... Hat jemand eine Idee wie man so etwas umsetzen könnte? Ein
> Display vor den Augen wir man bei einem sehr geringen Abstand nicht
> lesen können.

Nimm den Suchermonitor eines Camcorders oder einer Videokamera. Die 
bekommt man relativ billig und und man kann das relativ einfach umbauen. 
Du bräuchtest halt noch einen normalen, und einen halbdurchlässigen 
Spiegel.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.