www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PS3 per IR über BT


Autor: Urmel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich möchte meine Playstation3 mit einer Universalfernbedienung bedienen.
Da die PS3 aber nur per BT bedienbar ist, brauche ich eine 
Wandlung/Adapter von IR nach BT.

Jetzt gibt es solche Adpater für 150$ fertig zu kaufen, ich will mir den 
aber selber ätzen und löten(Erfahrung vorhanden)

Dann gibt es ja die BT Module BTM-222
Kann man das für solch eine Anwendung verwenden.

IR einfach per RC5 empfangen und dann per BTM an die PS3 senden.

Nur habe ich von BT keine Ahnung, was ich da an die PS3 senden soll.

Kann da jemand helfen

mfg

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TSOPxxxx -> AVR -> BTM-222.

Autor: unbekannt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Urmel,

Kannte bis dato auch nur solche IR2BT Module.

Habe allerdings kurz google bemüht und folgender Link könnte für dich 
interessant sein: http://xbmc.org/forum/showthread.php?t=28765

Hier noch ein Link der sich mit der BTFB und der Verbindung zu einem PC 
beschäftigt: 
http://ps3mods.blogspot.com/2007/03/bd-remote-for-...

Dein BT Modul sollte das HID Profil kennen und können. (BTM-222 
unterstützt SPP)

Grüße
<unbekannt>

Autor: Urmel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Travel Rec.
genauso habe ich es geplant.
Ein TSOP1736 empfängt die vorher festgelegten RC5 Codes und leitet dann 
einfach nur die entsprechenden Befehle per BT an die PS3 weiter.

Nur leider weiß ich überhaupt nicht, wo ich bei der BT Geschichte 
anfangen soll.

Das ganze IR-RC5-Zeugs ist kein Problem, nur das Senden.

Wer kann mir da ein wenig helfen, denn mein Englisch ist auch nicht 
gerade so doll.

mfg

Autor: Günther Grundböck (grundy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bastlerlösung:
bluetooth keyboard oder ps3 controller nehmen
dort wo die tasten sind kabel dran
atmel dran mit nem ir receiver

nicht schön aber geht, so ähnlich hängt jetzt in meinem peugeot der 
hebel zum kontrollieren des (natürlich nur original) radios am neuen 
radio bzw pda

Autor: Urmel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Lösung würde zwar einfach gehen, aber das passt mir nicht so.

Ausserdem will ich ja mit dem BTM was anfangen und aus diesem Projekt 
was lernen.

Autor: Günther Grundböck (grundy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja nur ist das bluetooth zeugs genau wie usb ned ganz einfach.
wenn du mit der ps3 über bt kommunizieren willst, musst du ja erst eine 
bluetooth verbindung erstellen. dabei kannst du aber nur geräte 
verbinden für die die ps3 auch treiber hat und es erlaubt ( sonst hätten 
ja alle von anfang an für singstar einfach ein bluetooth headset 
gemountet statt auf die wireless mikros zu warten).
kann mir höchstens vorstellen dass sich das bluetooh modul als 
standardtastatur an der ps3 anmeldet (falls das geht, habs noch nie 
versucht da die bt-keyboards noch recht teuer sind) und dann einfach 
tastenklicks überträgt. wenn man das wirklich seriös lösen will ist da 
sicher viel wissen über bluetooth notwenig.
alternativplan: besorg dir einen µC der usb kann und häng da einfach nen 
ir-empfänger dran. der µC meldet sich dann an der ps3 als usb-tastatur 
an und übersetzt die ir signale. lässt sich klein realisieren und 
bekommt auch gleich strom von der ps3. und es gibt fertige beispiele für 
den usb teil :-)

Autor: Urmel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen µC kann man da verwenden?

Und hast Du einen Link, wo ich den USB Teil finde?

Autor: Günther Grundböck (grundy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hatte mal ne ladung bookmarks, verwendeter chip war der PIC18F4550, 
gibt aber sicher mehrere die funktionieren. auf dieser seite wurder der 
PIC zb verwendet um den trackingsensor der wiimote direkt an den usb zu 
hängen.
http://johnnylee.net/projects/wii/
gibt auch hier im forum ne diskusion den als keyboard zu verbinden:
http://www.edaboard.com/ftopic214195.html  -> 
ww1.microchip.com/downloads/en/DeviceDoc/usbcombo.zip
vieleicht auch interesant:
http://kentie.net/article/usbvolume/index.htm
(habs jetzt nicht genau durchgelesen aber schaut ganz gut aus, werd 
nachsehn ob ich die alten bookmarks noch habe)

Autor: User9 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wenn man das so macht:

TSOP1736 -> AVR mit USB Unterstützung -> USB Dongle wie im Anhang


Was ist nicht finde, wie ich dann das USB Dongle ansprechen soll.
Evtl. kann man ja auch erst das Dongle am den PC anstecken und von dort 
aus probieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.