www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Einstieg Microcontroler


Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
zwar bin ich hier angemeldet, aber habe im mom mein pw nicht zur Hand, 
deswegen muss ich jetzt als Gast schreiben.

Seit langem hab ich mir schon vorgenommen in die Welt der 
µC-Programmierung einzusteigen. Leider hab ich noch kein Buch, bzw 
Ausbildungssyste, bei welchem sich der Preis noch im Rahmen hält, 
gefunden, welches wirklich brauchbar ist.

Am besten für den Einstieg für mich wäre ein Bundle aus Buch + passendem 
System, sodass man gelesene Informationen ohne großen Aufwand in die 
Realität umsetzen kann.

Deswegen meine Frage: Kann mir jemand etwas (Buch, System oÄ) empfehlen, 
welches geringes Vorwissen vorraussetzt.


Zu mir: Ich bin 20Jahre alt, mache gerade ein Ausbildung zum 
Mechatroniker und möchte im Anschluss Elektrotechnik studieren.
Seit ca 6 JAhren hab ich Programmiererfahrung in C++ und JAVA sammeln 
können, sodas mein Wissenstand dort um einiges über das Anfaängerwissen 
hinausgeht, leider kann man dies nicht direkt auf µC übertragen.

Danke

Dominik

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du erlektronik studieren willst, empfehle ich dir auf evaluation 
board zu verzichten, etwas lochrasterplattine, einen atmega + gmüsse 
bestellen, dazu einen avrisp zum flashen und fertig...
bau dir die schaltung selber auf, ist ersten die günstigste variante, du 
lernst am meisten, und kanst deine platine danach nach belieben 
erweitern. Beispielschaltungen sind ja genug hier auf dieser seite zu 
finden. AVR-studio, gcc ist gratis. und das Toutorial auf dieser seite 
reicht völlig um dich einzuarbeiten. Sprich auf ein buch kannst du 
verzichten... da du schon programmierkenntnisse besitzt, empfehle ich 
dir zuerst mit ganz einfachen programmen (led blinken lassen, etc) zu 
beginnen für die ersten erfolgserlebnisse... Dannach möglichst schnell 
assambler lernen... (ist mühsam, ich mags auch nicht, aber es zwingt 
dich die funktionsweise des atmega verstehen zu lernen...
wenn du ein buch kaufen willst, finde ich, ist es absolut nicht nötig 
ein avr spezifisches oder sonst was zu kaufen, es reicht vollkommen, 
wenn die grundsätzlichen funktionsweise eines controllers erklärt werden 
(havard, von neuman, etc...) denn als erstes musst du genauestens 
verstehen was gnau passiert, wenn du was programmierst... (ohne 
verständnis wird die fehlersuche bei komplexeren programmen sehr sehr 
mühsam...)
wenn du denkst du verstehst die funktionsweise, würd ich wieder C 
empfehlen...

p.s. dass gillt natürlich nur, wenn du dich wirklich damit befassen 
willst, wenn du nicht nur ein bisschen programmieren wilst, sondern auch 
ein gewisses verständnis für die uc's entwickeln wilst... evaluation 
board wäre gemütlicher, weniger zeitaufwändig, aber der lerneffekt wäre 
halt viel kleiner...

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die von dir beschriebene Methode, ist sicherlich die günstigste und 
sinnvollste. Ja, ich habe schon vor, mich der Sache näher zu widmen, da 
ich in absehbarer Zeit ein Projekt fertigstellen möchte. In der Theorie 
ist das meistens für mich kein Problem, nur an der Umsetzung scheitert 
dies meistens.

Wie ist das mit dem Flaschen des µC? Soll ich mir einen ISP selbst 
zusammenbauen, oder ist es sinnvoller sich einen zu kaufen, da einfache 
auch nicht die Welt Kosten.

Ich habe auch noch ein Steckbrett in irgendeiner Kiste liegen, welches 
ich zu Beginn einsetzen würde, anstatt der Lochrasterplatinen, da es 
komfortabler ist schnell Bauteile zu ändern.

Autor: Bill Fruge (dark_star)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Elektrotechnikstudium hat nicht zwingend etwas mit löten 
können/wollen und Lochrasterplatinen zu tun. Das ist erstmal nur Mathe 
und Mathe.

Jedenfalls an der Uni. Da kann man durchkommen, ohne je einen Lötkolben 
in der Hand zu haben.

Autor: DeeJee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht auch an FHs oft problemlos - das ohne "Lötkolben in der Hand". 
Und auch da gibt es in den ersten drei Semestern fast nur Mathe.

Autor: schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zunächst mal heißt der Slang "flashen".
Im Forum gibts ein nützliches Tutorial was ich nehmen würde um
in die µC-Programmierung einzusteigen.
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutorial

Autor: aha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich bin 20Jahre alt, mache gerade ein Ausbildung zum Mechatroniker und möchte im 
Anschluss Elektrotechnik studieren.

Dann solltest du dich auf das Studium konzentrieren.

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie genau soll ich mich darauf konzentrieren, bzw auf was genau?

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"aha" meint wahrscheinlich, dass Du mit dem Studium genug zu tun haben 
wirst, so dass wenig Zeit fuer Extra-Touren bleibt. Kommt aber auch 
immer drauf an, wie man seine Prios setzt und ob man nebenher noch 
arbeiten muss fuer den Unterhalt.

Autor: Bill Fruge (dark_star)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik schrieb:
> Wie genau soll ich mich darauf konzentrieren, bzw auf was genau?

Wenn Du an einer Uni Elektrotechnik studieren willst, solltest Du 
dringend Deine Mathekenntnisse auffrischen, sofern Du keinen guten LK 
hattest.

Insbesondere Vektor- und Tensorrechnung und Differentialgleichungen.

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ja geschrieben, dass ich im Anschluss Mathe studieren möchte, 
bis dahin wird wohl noch ein klein wenig Zeit ins LAnd vergehen.

Zu meinen Mathekenntnissen kann ich sagen, dass diese noch ganz gut von 
Bestand sind. Hatte in Zentralabi(08) Analysis: 96% und lin. Algebra 
89%, von Stochastik seh ich jetzt mal ab. Gebe dazunoch Nachhilfe in 
Mathe, von daher dürfte dies nicht das Problem sein.

Ich möchte nur eben als Hobby, wenn ich grad mal Zeit habe, mich mit dem 
Thema ein wenig beschäftigen.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joa dann tu's halt ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.