www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche Firmware für Eigenbau-ISP


Autor: tool (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe mir bereits ein kleines Board mit einem AT-mega32 mit 
Grundschaltung geätzt und aufgebaut. Das Board besitzt bereits eine 
serielle Schnittstelle und die Ports sind alle herausgeführt.

Kann mir jemand eine entsprechende Firmware empfehlen, die ich auf den 
AT-mega32 brenne, um aus diesem Board einen ISP Programmer für die 
serielle Schnittstelle zu machen, mit dem ich dann ein anderes Board 
über ISP Programmieren kann? Wenn möglich über avrdude oder anders über 
Linux, und mit der Möglichkeit Fuse-Bits zu setzen und verschiedene AVR 
Controller zu Programmieren.

Ich habe im Netz schon ein paar Dinge gefunden, aber die setzen alle 
eine komplett andere Hardware voraus. Ich habe ein Bild angehängt wie 
ich mir die Anschlussbelegung an den Mega32 so vorstelle.

MfG Patrick

Autor: tool (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Etwas wie eine Portierung von dem für den Mega32 suche ich:

http://www.e.kth.se/~joakimar/hardware.html

ob die serielle Schnittstelle per USB funktioniert oder nicht sollte ja 
egal sein (bei mir gehts über USB)

Worums mir gehen würde: ich spare mir die Ausgaben für weitere Bauteile 
und kann das bereits bestehende verwenden.

Liebe Grüße

Patrick

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum nimmst du nicht eine fertige hardware und baust diese nach anstatt 
eingene hardware zu bauen um dann die software anpassen (lassen) zu 
müssen

Autor: tool (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ich dachte eben dass es sicher schon irgendwas gibt um an z.B. 
Port B MISO, MOSI, SCK und RESET nach STK500 Protokoll o.Ä. über die 
serielle Schnittstelle vom PC aus zu schalten.

Dieses Board war mein erstes AVR Projekt, auf dem ich momentan einen 
Bootloader für die serielle Schnittstelle drauf habe, um ihn über die 
serielle Schnittstelle zu flashen. (Hab mir einen Programmer nur 
einmalig ausborgen müssen).

Um jetzt selbst auch andere Controller programmieren zu können würde ich 
eben gerne dafür eine Software verwenden, die es wahrscheinlich schon 
irgendwo gibt, die ich aber noch nicht gefunden habe.

Sicher könnte ich einen ISP Programmer für USB neu nachbauen, allerdings 
müsste ich erst an die Bauteile kommen (die natürlich auch Geld kosten, 
aber das ist nebensächlich) und den FT232 SMD Chip (teuer) noch mal 
extra verlöten.

Dabei funktioieren die doch fast immer nach dem gleichen Prinzip:
Über die serielle Schnittstelle (eventuell über USB) kommt etwas nach 
einem bekannten Protokoll herein und je nach dem wird am Port B etwas 
geschaltet. So etwas würde ich sehr gerne auf meinen AT mega32 laden.

Schon mal Danke an alle Antwortenden.

MfG Patrick

Autor: avr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuch es mit der AVR910 von Atmel. Die eben anpassen.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.ullihome.de/index.php/Hauptseite#USB_AVR-Lab
entweder alles selber kaufen oder das koplette teil für 15€ glaube

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.