www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Zeigerdiagramme


Autor: Johann T. (joschua011)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann mir bitte jemand erklären wie ich von diesr schaltung das 
qualitative zeigerdiagramm zeichnen kann? ich versteh das einfach nicht.
Vielen Dank.

Autor: lange ists her... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was weisst Du ?
Wo hängt es ?

Autor: Lukas B. (lukas-1992) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider müssen wir diesen scheiß auch machen, aber in anderen 
Schaltungen,
fang mal an und poste was du bisher gemacht hast, deine HÜ mache ich 
nicht, aber wenn was selber gemacht hast, werde ich dir helfen

Grüß
Lukas

Autor: Johann T. (joschua011)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich weiß das beim R U u. I phasengleich ist, bei der Spule der strom der 
Spng um 90° nacheilt und beim Kondensator der Strom der Spng um 90° 
voreilt, aber verstehe nicht wie mann daraus zu einem solchem diagramm 
kommt.

Autor: lange ists her... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, auf der einen Achse trägst Du den real und auf der anderen den 
Imaginärteil auf.

Real sind Ohmsche Widerstande.
Imaginär ist der teil mit dem j=sqrt(-1).

Voreilend/nacheilend macht das Vorzeichen vom j...

Autor: lange ists her... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt überlege Dir mal wie Du die Zeiger verschieben musst,
um Rehen und Parallelschaltung darzustellen...

Autor: Julian O. (juliano)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre es nicht im Prinzip richtig einfach einen beliebig langen 
waagrechten Pfeil zu zeichnen und dann einen gestrichelten nach oben und 
einen nach unten? Es ist ja nicht verboten einen Ersatzwiderstand Z 
auszurechnen, und da keine Bauteilwerte vorgegeben sind kann nicht 
festgestellt werden, ob der kapazitive- oder der induktive Anteil 
überwiegt.

Autor: Lukas B. (lukas-1992) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich geb dir mal ein paar Tipps (so würd ich's machne):

über die Komplette Schaltung kommt Uges... nimmst du als bezugspunkt
Uges setzt sich aus Uc und Ur3l2 zusammen.
dann beziehst du die ganzen U auf I, Ur und Ir ist phasengleich, der 
rest wie Oben beschrieben.
So arbeitest du dich komplett vor, bis du alle U und I eingetragen hast.

Tipp:
Mach den scheiß zuerst auf einem Blatt richtig groß den schön mittig das 
Achsenkreuz übers ganze Blatt, danach kannst du es mit einer Software 
machen.

Autor: lange ists her... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Lukas B

Ich habe das so verstanden, als solle das Z für die gesamte Schaltung 
ausrechen ?!?

Ähm wo kommt jetzt die Spannung her ?

Autor: Lukas B. (lukas-1992) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du Z in abhänigkeit von f ( Z(f) oder Z(w) oder Z(p) ) aufzeichen 
willst, musst dan ist es eine Ortskurve.

Die Spannung die an den Bauteilen Liegt du kannst es ja nicht 
maßstabgerecht zeichnen, da du die Bauteilwerte nicht kennst

Autor: Lukas B. (lukas-1992) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenn das theorie gelabere auch nur aus der Schule mich interresierts 
nicht großartig da ich nicht weis was ich damit machen soll

Autor: lange ists her... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich denke der Lehrer will einfach nur das Prinzip verdeutlicht 
bekommen...

So nach dem Motto Zeiger hoch, Zeiger runter und ich habe irgendwas.


Oder meinst Du er soll alle Ortskurven Zeichnen ???
Das wäre eine Aufgabe ohne viel Sinn, ein bisschen pervers oder ?

Ich denke es geht eher um die Rehen und Parallelschaltung komplexer 
Widerstände.

Aber unser TE kann uns bestimmt mehr sagen...

Autor: Lukas B. (lukas-1992) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Oder meinst Du er soll alle Ortskurven Zeichnen ???
>Das wäre eine Aufgabe ohne viel Sinn, ein bisschen pervers oder ?
Ich finde diese Aufgaben auch Sinnfrei weil ich nicht weis was ich damit 
machen soll

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R allein: Zeiger auf der reellen Achse nach rechts
C allein: Zeiger auf der imaginären Achse nach unten
L allein: Zeiger auf der imaginären Achse nach oben

R und C in Reihe: R + (1/jωC) ergibt Zeiger der um 45° nach unten zeigt 
gegenüber der reellen Achse

R und L in Reihe: R + jωL ergibt Zeiger der um 45° nach oben zeigt 
gegenüber der reellen Achse

R und C parallel, R und L parallel:
Wollt ich gerade machen, krieg ich aber aus dem Kopf nicht mehr 
zusammen. Grundstudium ist schon zu lange her ;-)

usw., wobei es bei ((R1 + L1||R4) || C) + R3 + L2 nimmer wirklich Spaß 
macht

Autor: Johann T. (joschua011)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja jz hab ichs :)
DANKE an alle!

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst ja die fertige Lösung hier posten :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.