www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welchen Programmer benutzt ihr für die Anwendungen?


Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
welchen Programmer benutzt ihr? Ich habe mir ein MyAVR Board gekauft und 
damit
auch mehr oder weniger erfolgreich kleine Programme erstellt.
Dabei hatte ich öffters mal Probleme, dass mir der Programmer 
abgeschmiert ist und ich diesen neu updaten musste.
In den Letzten Tagen ist mir der Programmer endgültig abgeschmiert.
Jetzt will ich weg von der Sisy Software und möchte auf WinAVR+ AVR 
Studio
umsteigen.
Aber welchen Programmer benutze ich jetzt? Es soll ein ISP Programmer 
sein.
Wo bekomme ich deutsche Infos zu WinAVR? Wie erstelle ich ein Neues 
Projekt? Wie gehe ich vor bei der Erstellung von dem Makefile?
Mein Englisch ist sehr schlecht.
Ich weis es sind viele Fragen, aber am anfang ist es immer so.
Für eure Hilfe wäre ich dankbar.

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
programmer: AVR ISP mkII, AVR JTAGICE; AVR ONE , alles andere ist 
schrott ;)
wenn du programmieren willst ist english ein muss! ohne geht es nicht, 
die gesammten dokus zum avr-gcc etc sind auf english, dh du solltest das 
erstmal lernen ;)

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich kann dir den AVRISP mkII empfehlen. Damit macht man nichts 
falsch. Der ist voll Vista tauglich (inkl. 64-bit) und wird komplett vom 
AVR Studio unterstützt. Wenn du später mal auf die XMegas umsteigen 
wollst, unterstützt der sogar PDI.

AVR Studio sollte deine WinAVR Installation sofort erkennen. Ein neues 
Projekt legst du dann mit dem Project Wizard an. Einfach "AVR GCC" als 
Project Type anklicken und fertig. Mit Makefiles musst du dich dann 
nicht beschäftigen. Das nimmt dir AVR Studio ab.

MfG
Marius

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst auch freie Programmer nehmen das Lab kann z.b. noch einiges mehr 
als programmieren. Da ist Vista64 aber dann oft ein Problem weil dort 
nur signierte Treiber verwendet werden dürfen (von MS aus) und die 
Projekte dann natürlich MS nicht das Geld in den Rachen werfen. Geht 
aber trotsdem auch mit einnem kleinen Umweg.
PDI und TPI wird davon in der nächsten Version warscheinlich auch 
unterstützt.

http://www.ullihome.de/index.php/Hauptseite#USB_AVR-Lab

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich nehme avrdude+USBasp, allerdings nen Selbst-Nachbau.
   http://www.fischl.de/usbasp

Geht unter Linux und MS-Windows. Ich programmiere nur privat und brauch 
keinen überzüchteten Progger ;-)

Johann

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK danke für die Zahlreichen Antworten.

Ich habe jetzt bei Reichelt nach AVR ISP MK2 gesucht und folgeden 
gefunden.
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=A38...

Ist das der richtige? Ist der Preis in Ordnung.
Was muss ich in Makefile unter Programmer eintragen? In der Liste in 
"mfile" ist nur der jtagmk2 vorhanden. Ist das der richtige Eintrag?

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind die Fragen wirklich so dumm? oder warum antwortet keiner.

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das ist der richtige. Der Preis ist auch in Ordnung. Wenn du 
allerdings Student bist, dann guck mal unter eproo-student.de. Da gibts 
dann nochmal kräftig Studentenrabatt.

In mfile musst du als Programmiergerät "avrispv2" einstellen. Als Port 
dann natürlich usb. Dann sollte das soweit in Ordnung sein.

Aber ob du mit avrdude den mkII überhaupt ansprechen kannst, müsstest du 
mal versuchen. Ich habs (allerdings unter Vista64) inzwischen 
aufgegeben. Ansonsten halt das AVRStudio benutzen zum Programmieren.

MfG
Marius

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok danke, werde mir den Programmer bestellen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.