www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Proportionaler DC-DC step down Wandler 5- 0,2 V


Autor: lafare (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für eine Regelung benötige ich einen Step Down Wandler.
Ich habe ein Eingangssignal DC von 0,2V - 5V bei max. 30mA.
Das Ausgangssignal DC soll im selben Bereich liegen nur eben um eine 
Prozentzahl X niedriger. Diese Prozentzahl X soll sich frei regeln 
lassen.
Was nun rein praktisch heißen soll: steigt das Eingangssignal auf 1V so 
soll das Ausgangssignal beispielsweise nur auf 0,8V steigen.
Den ganzen Spaß benötige ich dann nochmals für Ströme bis 1,1 Ampere.
Bis jetzt habe ich noch keinen brauchbaren Ansatz gefunden.
Hat einer eine Idee oder eine Schaltung parat.

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lafare schrieb:
>  max. 30mA
> ...
> für Ströme bis 1,1 Ampere.

Formuliere erst mal sauber deine Requirements.

Autor: Emil Lafare (lafare)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte das hätte ich....;-)
Ich suche Denkanstöße oder Ideen für eine Schaltung für Ströme bis max 
30mA und eine Schaltung für Ströme bis max 1,1A.
Welche beide aber grundsätzlich das selbe können.
Nun klar genug die Grundlagen formuliert?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst einen Tracking-fähigen DC/DC
Guckst Du bei IRF z.B. hier
https://ec.irf.com/v6/en/US/adirect/ir?cmd=eneNavi...
und suchst Dir was passendes aus. Dürften zwar Leistungmäßig etwas 
oversized sein... aber Du suchst ja Denkanstöße...

Autor: OPV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leg deine Spannung über einen Poti auf GND, Mittelabgriff
auf + von OPV als Spannungsfolger.

Ein singel supley RailtoRail. Der bestimmt dann deinen
max. Strom.

Der Poti ist dein X.

Gruß OPV

Autor: Thomas S. (tsalzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
0.2V, und dann x-Prozent darunter sind schon mal 'ne Hausnummer!

Step-Down, also geschaltet halte ich für unmöglich.

Teil 1 ist klar eine Spannungsquelle mit (von Dir definierten Strom, 
<=30mA).

-> Spannungsteiler

********************************************************

Teil II verstehe ich nicht!

guude
ts

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Der Poti ist dein X.

Oder nimm einen multiplizierenden DAC + Leistungs-OPV.

Autor: Emil Lafare (lafare)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
0,2V ist die niedrigste Spannung welche anliegt. Ich denke ab 0,5V und 
dann immer 10% runter regeln sollte reichen. Aber wie Ihr auch schon 
bemerkt habt habe ich da mit einem step down so meine Schwierigkeiten 
gehabt. Besser gesagt es hat nicht funktioniert.

Die Idee mit dem tracking-fähigen DC/DC Wandler ist schon mal gut. 
schaue ich mir an.

Aber singel supley Rail to Rail...schon mal gehört.... aber mehr noch 
nicht.
Muß ich mich erst mal einlesen.

Multiplizierender DAC + Leistungs-OPV hört sich schon verständlicher an. 
Hat jemand so etwas schon mal realisiert?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.