www.mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Anfängerfrage zu F2812 eZdsp™


Autor: Ben L. (benla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Vorne weg: ich bin recht neu auf diesem Gebiet und leider fehlen mir 
einige Grundlagen. Umso mehr bin ich auf Hilfe angewiesen.

Für ein Projekt muss ich eine brauchbare Motorsteuerung, an die ich 
einige Sensoren und Aktoren anschließen möchte, finden. Ich bin dabei 
auf den F2812 eZdsp™ gestoßen.

Leider bin ich nicht fähig anhand des Datenblattes herauszulesen, wie 
viele analoge und digitale Ein- und Ausgänge bereitstehen. Liegt 
wahrscheinlich daran, dass ich nicht weiß wie das ganze organisiert ist. 
Z.B. verstehe ich die Tabelle auf S.22 nicht. Ich weiß nicht, was ich da 
herauslesen kann.
Wichtig wäre echt einfach mal zu wissen, wie viele Sensoren und Aktoren 
ich anschließen kann.

Hier das Datenblatt
http://c2000.spectrumdigital.com/ezf2812/docs/ezf2...

Kann mir da bitte jemand helfen?

Autor: Michael K. (kichi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benjamin L. schrieb:
> Leider bin ich nicht fähig anhand des Datenblattes herauszulesen, wie
> viele analoge und digitale Ein- und Ausgänge bereitstehen. Liegt
> wahrscheinlich daran, dass ich nicht weiß wie das ganze organisiert ist.
> Z.B. verstehe ich die Tabelle auf S.22 nicht. Ich weiß nicht, was ich da
> herauslesen kann.
> Wichtig wäre echt einfach mal zu wissen, wie viele Sensoren und Aktoren
> ich anschließen kann.
Wirf doch mal einen Blick auf die Produktseite des F2812 - da wirst du 
sehen, dass der DSC 56 IOs hat. Wie viele Sensoren/Aktoren du daran 
anschließen kannst hängt vom entsprechenden Sensor/Aktor ab und ob du 
die Sensoren/Aktoren multiplexen kannst/willst.

Autor: Ben L. (benla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine Antwort Michael K.

Michael K. schrieb:
> Wirf doch mal einen Blick auf die Produktseite des F2812 - da wirst du
> sehen, dass der DSC 56 IOs hat.

Hm, ich dachte folgende Seite wäre die Produktseite und hier steht 
nichts: 
http://www.spectrumdigital.com/product_info.php?cP...

Woher hast du denn die 56 IOs her?

Und analoge Ein-/Ausgänge? Steht die verfügbare Anzahl auch irgendwo?

Hm, und wieso hängt die Anzahl der anschließbaren Sensoren/Aktoren ab 
von den Sensoren/Aktoren selbst? Dachte 1 I/O => 1 Sensor/Aktor.
Und 56 STück sind ja doch viele, da brauch ich dann kein Multiplexing 
denk ich.

Autor: Michael K. (kichi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benjamin L. schrieb:
> Hm, ich dachte folgende Seite wäre die Produktseite und hier steht
> nichts:
Ich meinte die Produktseite des verbauten Controllers (F2812): 
http://focus.ti.com/docs/prod/folders/print/tms320f2812.html

> Woher hast du denn die 56 IOs her?
>
> Und analoge Ein-/Ausgänge? Steht die verfügbare Anzahl auch irgendwo?
Siehe oben.

> Hm, und wieso hängt die Anzahl der anschließbaren Sensoren/Aktoren ab
> von den Sensoren/Aktoren selbst? Dachte 1 I/O => 1 Sensor/Aktor.
Wenn das so ist, passt es ja. Könnte ja sein, dass ein Sensor/Aktor mehr 
als 1 Anschluss hat...

Autor: Ben L. (benla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja ok, aber nur weil der Prozessor 56 I/Os hat muss das ja nicht auch 
zwangsweise bedeuten, dass auch das Starter Kit F2812 eZdsp™ 56 I/Os 
hat. Z.B. hat der Prozessor ja auch eine CAN Schnittstelle, das Starter 
Kit aber nicht.

Ich denke, man muss das aus dem Produktdatenblatt herauslesen, oder bin 
ich da falsch?

Autor: Michael K. (kichi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benjamin L. schrieb:
>naja ok, aber nur weil der Prozessor 56 I/Os hat muss das ja nicht auch
>zwangsweise bedeuten, dass auch das Starter Kit F2812 eZdsp™ 56 I/Os hat.
Das stimmt. Ich vermute aber, dass nahezu alle Pins auf Stiftleisten 
geführt sind - viele werden nicht fehlen.

> Z.B. hat der Prozessor ja auch eine CAN Schnittstelle, das Starter
> Kit aber nicht.
Bist du dir da sicher? Sehr oft sind Pins doppelt belegt. D.h. du kannst 
einen Pin beispielsweise als IO oder als CANTX verwenden. Wenn du im 
Manual des Boards suchst wirst du sehen, dass die CAN-Pins tatsächlich 
auf Stiftleisten geführt sind - und sogar unter eben diesem Namen...

> Ich denke, man muss das aus dem Produktdatenblatt herauslesen, oder bin
> ich da falsch?
Du wirst das Manual des Boards und das Datenblatt und die App-Notes des 
DSCs brauchen. Und das alles gleichzeitig... ;)

Autor: Ben L. (benla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alles klar. Vielen Dank soweit!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.