www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik HILFE, Fuse Bits falsch gesetzt was tun?


Autor: Malte Struebert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe hier einen Atmel Mega8 und habe als ich ihn eben auf einen
externen 16 Mhz Quarz einstellen wollte hab ich versehentlich die Fuse
Bits falsch gesetzt... ich komm da mit dem 0=Programmed und
1=unprogrammed immer durcheinander... naja lange reder kurzer Sinn ich
habs genau falschrum gemacht,

also

CKSEL0-3 jeweils auf Programmed (also 0) und CKOPT auch auf 0 (soweit
ja richtig)

Nur leider ist das ja nicht der Modus für den externen Quart das wäre
ja 1111 gewesen sondern External Clock...

jetzt erkennt der ISP Programmer das Teil natürlich nicht mehr weil er
ja keinen external Clock hat...

hab ich noch irgend je Chance oder heits neu kaufen?

Bitte ist echt dringend da ich die Schaltung spätestend Dienstag
eigentlich brauche...

Gruß
Malte.

Autor: pit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
musst du dir einen externen Quarz oder am besten gleich Quarzoszillator
besorgen. Falls du aber den reset disable gesetzt hast brauchst du nen
High Voltage programmer.
Gruss

Autor: Nik Bamert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi Malte!

Also wenn das Ding auf external Clock eingestellt ist, ist das nicht so
ein grosses Problem, das Ding wieder zim Laufen zu bringen. Du musst
'nur' Xtal2 offen lassen und an Xtal1 ein Rechteck Signal von
mindestens eiem Mhz anlegen. Eine eifach Schaltung hab ich auch mal
gemacht, da mir mal genau dasselbe passiert ist...
http://mypage.bluewin.ch/nikbamert/rechteck-sch.png

Statt dem 4049 kannst du eigentlich jeden genug schnellen Inverter
nehmen, ich hatte einfach gerade keinen anderen rumliegen.:)

MFG Nik

Autor: Malte Struebert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also nen Quarzoszilator habe ich noch da, meint ihr damit geht das?
Sorry für die blöde frage ;-)

also einfach vcc und masse an den Oszilator und dessen Ausgang an
XTAL1?!

Gruß
Malte.

Autor: Nik Bamert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo malte,

obs mit nem Quarzoszilator geht weiss ich nicht, da ich nicht weiss,
was der rauslässt. Rechtecksignal? Wenn ja, dann sollte das so gehen.

MFG Nik

Autor: pit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
das ist definitiv die richtige einstellung der Fusebits für nen
Quarzoszillaotor(siehe auch AVR- Tutorial Screenshot von
Fusebiteinstellungen bei I/O Grundlagen). CKSEL alle auf 0 und CLOPT
auf 0. Mit nem Quarz wirds aber nicht gehen, da hab ich mich vertan.
Gruss
pit

Autor: Malte Struebert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

also ich habe eben mal getestet und es ging!

Quarzoszilator angeschlossen dann wurde er wieder erkannt.
Jetzt hab ich mit meinem normalen Cristal Oszialtor (16Mhz) die
folgenden Einstellungen:

CKSEL0=Unprogrammed
CKSEL1=Unprogrammed
CKSEL2=Unprogrammed
CKSEL3=Unprogrammed

KOPT=Programmed

Alles andere wie Werkseinstellung.

Prozessor wird erkannt und programm läuft. Bin mir nur nicht sicher ob
er auch auf 16 Mhz läuft... sollte er dann aber oder?

Gruß
Malte.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.