www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Heldplatten-Abschaltung simulieren


Autor: Neo66 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich soll für ein Projekt eine Herdplatte simulieren welche überhitzt und 
sich dann automatisch abschaltet.

Ich habe gedacht um es allen zu veranschaulichen möchte ich in der 
Schaltung eine Led haben welche anzeigt ob der "Herd" an ist, eine 
Spannungsquelle 5V reichen denke ich und einen PTC Widerstand der die 
Temperatur misst.

Da ich nicht gut im Schaltungsentwurf bin wollte ich fragen ob jemand 
mal eine ganz einfache Schaltung skizzieren kann die diesem Zweck dient.

Achso, habt ihr eine Idee wie ich dann den PTC schnell warm bekommt das 
er dann abschaltet? Ein Feuerzeug kurz drunter gehalten wird ihn ja 
denke ich schrotten oder?

hoffe Ihr könnt mir kurz helfen!!

schöne Grüße, Neo66

Autor: Neo66 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ich vergessen habe, ein Mikrocontroller  steht zur Verfügung welcher 
per Usb programmiert wird und auch benutzt werden sollte

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit einer roten Glühbirne (mit weniger als dem Nennstrom 
betrieben)? Dann hat man eine Wärmequelle, und man kann gleichzeitig 
damit noch das Aussehen eines Ceran-Kochfeldes nachahmen. Eine separate 
Anzeige bräuchte man dann auch nicht mehr.

Autor: neo66 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab leider die Aufgabe den Mikrocontroller mit einzubauen und nur Led's 
beim vorgegebenen Material, keine Glühlampen.
Hast du mal ne Skizze von der Schaltung?

Autor: Rik Langobar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach deine Hausaufgaben am besten selbst

Autor: neo66 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bla bla,

hat noch wer ne gute idee?

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vieleicht sachst du was über deinen Controller weil so ne schaltung is 
in 2 min gebastelt ne LED an en Ausgang PTC an einen analogen Eingang 
mit einer Messbrücke fertig

Autor: Autsch, Finger an LED verbrannt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten die LED mit PWM je nach Temperaturmesswert immer heller 
leuchten lassen, und wenn ein Schwellenwert überschritten ist, die LED 
ausschalten, damit man sieht, dass die Schaltung angesprochen hat.

Wie warm der PTC wird, hängt davon ab, wie stark Du ihn erwärmst. Wovon 
sonst? Wenn Du zu brutal bist, geht er kaputt, wenn nicht dann nicht. 
Ist eh klar, komisch dass Du sowas überhaupt fragst.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.