www.mikrocontroller.net

Forum: Markt [S] Netzteil 30V 30A


Autor: Florian Rist (Firma: TU Wien) (frist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bräuchte ein Schaltnetzteil, das dauerhaft 30A bei 30VDC liefern 
kann, weder Strom noch Spannung muss einstellbar sein. Die Anforderungen 
an die Qualität der Spannungsversorgung sind angeblich nicht sehr hoch. 
Das Gerät soll einen 50W CO2 Laser versorgen.

Hat da jemand einen guten Tipp für mich oder direkt was passendes 
Anzubieten?

Grüße
Flo

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Flo !

Muss es ein Schaltnetzteil sein oder würde dir ein Eisenkerntrafo mit 
Gleichrichter und Ladeelko auch genügen ?

Mfg,

Stefan

Autor: Florian Rist (Firma: TU Wien) (frist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

> Muss es ein Schaltnetzteil sein oder würde dir ein Eisenkerntrafo
> mit Gleichrichter und Ladeelko auch genügen ?

Angeblich genügt das auch, hab von jemand gehört, der das angblich mal 
erfolgreich so gemacht hat... Mir wär aber was stabilisiertes schon 
lieber, zumal der 1000 VA Trafo auch ein fettes und nicht billiges Teil 
wird. Der Laser ist HV erregt und scheinbar hängt die Ausgangsleistung 
direkt von der Eingangsspannung ab, vermutlich hängt die HF Endstufe (27 
MHz) mehr oder minder direkt an der Versorgungsspannung.

Die günstigste Lösung wäre so ein China Labornetzgerät 0-30V 0-30A, die 
gibt es schon für 150 EUR. Fragt sich nur ob die die 900W echt länger 
als fünf Minuten bringen.

Grüße
Flo

Autor: Stephan S. (outsider)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hätte noch einen 3-Phasen Trafo samt 6-Puls-Brückengleichrichter. Der 
hat 28V. Aber ich glaube mit gut 17 kVA und 142 kg (Trafo allein) wäre 
dir das etwas zu groß, schwer und teuer :-)

Wenns so weiter geht find ich nie mehr nen Käufer für das Teil und die 
Kupferpreise sind im Keller :-( Naja, wird wohl auch der Trafo noch 
längere Zeit in selbigem stehen...

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian Rist schrieb:
> Hallo,
>
> ich bräuchte ein Schaltnetzteil, das dauerhaft 30A bei 30VDC liefern
> kann, weder Strom noch Spannung muss einstellbar sein.


Ich geh mal davon aus das das Teil im Labor betrieben wird?

Dann sollte Speisung aus Drehstrom 400V AC 3Ph kein Problem sein.

Schau mal bei 1-2-3 nach Business und Industrie,....., Stromversorgung.

Dort gibt es saubillige Eisenkern-24..28(30)V Netzteile ; Gewcht so 15 
bis 25kg)

sowie (etwas teuere) Firma Siemens (Sitop) oder Fa. Puls  SNT, die 
Ströme zwischen 30 und 40A liefern. Gewicht so 10 bis 13 kg.

Und den Strom liefern die auch länger als 5 Minuten ;-))


Ich hätte aber selber auch noch ein an 230VAC 1Ph laufendes 
Labornetzgerät, SNT, 0-40V, 0-25A. 17kg schwer.
Für 370 Euro zzgl Versand kann ich es abgeben.

Nur für den Fall dass Du was für weitere Aktivitäten suchst.


hth,
Andrew

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meine in 1-2-3 z.B. dieses: Nr. 190308220686

Autor: Florian Rist (Firma: TU Wien) (frist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andrew

> [ebay: 190308220686]

Danke für den Hinweis. Sieht nicht schlecht aus. Leider lässt es sich 
wohl nur bis 28.5V hochregeln. Meinst Du man könnte da noch etwas 
nachhelfen um näher an die 30 V zu kommen? 28.5 V sollten sonst auch so 
grade reichen, nur sind die 50W Laserleistung eh schon knapp, da würde 
ich ungern noch was verlieren.

Grüße
Flo

Autor: Florian Rist (Firma: TU Wien) (frist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich hab inzwischen was gefunden:

Ich werde wohl von Emtron ein Dehner Netzteil mit 27V 37A kaufen, das 
man auf 30V trimmen kann. Der Spaß wird wohl grad mal 250 EUR kosten.

Grüße und vielen Dank
Flo

Autor: Mathias O. (m-obi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Dieses hier kannste bis 29,5 Volt einstellen.

https://eshop.phoenixcontact.de/phoenix/assets.do?...

Autor: Florian Rist (Firma: TU Wien) (frist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
danke für den Hinweis.

> https://eshop.phoenixcontact.de/phoenix/assets.do?...

--> "Maximale Verlustleistung 80W"

So ein Schaltnetzteil ist schon was tolles (>92% Wirkungsgrad). Der 
blöde Laser hat 900W Verlustleistung, sprich einen Wirkungsgrad von ca. 
5%. Schon schade...

Grüße
Flo

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian Rist schrieb:
>
> So ein Schaltnetzteil ist schon was tolles (>92% Wirkungsgrad). Der
> blöde Laser hat 900W Verlustleistung, sprich einen Wirkungsgrad von ca.
> 5%. Schon schade...
>
> Grüße
> Flo

Wenn es Dich tröstet: Es war auch ein langer Weg bei Netzteilen um bis 
auf 92% (tw. noch höher) zu kommen ;-)

Laser ist halt eine Baustelle, Aber dafür in sich wieder sehr spannend.


hth,
Andrew

Autor: Mathias O. (m-obi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.