www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 24 AC Magnetventile schalten.


Autor: Andreas P. (andreasp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der Sommer rückt näher und somit auch wieder die Zeit, wo ich mich über 
meine unflexible Gardena Steuerung für meine Gartenbewässerung 
fürchterlich ärgern werde.

Nun würde ich gerne mittels µC meine 24 V AC Ventile ansteuern.
Das das Schalten von solchen Magneten nicht ganz ohne ist, weiß ich noch 
aus alten Studienzeiten, da wollte ich mal Modellbahnweichen schalten, 
was fürchterlich in die Hose ging.

Beim suchen bin ich über diverse Artikel zum Thema Relais und 
Freilaufdioden und Snubber usw gestossen. Mit diesen mini-Reedrelais 
hatte ich bei meinen Weichen damals ganz schlechte Erfahrungen gemacht. 
Die waren super schnell kaputt.
Geht sowas nicht auch einfach über Triacs oder 2 Thyristoren? Hab dazu 
aber wenig gefunden. Ist das nicht populär oder gibts da irgendwelche 
Hinderungsgründe ?
Da hätte man keine Funken und kein Abbrennen usw.
Denkfehler ?

Gruß,
A.

Autor: willi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nimm nen einfaches relais, achte auf den maximalen schaltstrom und 
vergiss die freilaufdiode nicht, misch das ganze mit einem uln2003 und 
einem µC und deine probleme dürften der vergangenheit angehören

Autor: Pier S. (bigpier)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich hab sowas mit einem Solidsaterelais gelöst
da brauchst du nur ein Led ansteuern und gut !!

Gruß
Pier

Autor: Günter R. (galileo14)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht auch ein HEXFET, z.B. IRLI540 (gibt's bei Reichelt). 
Freilaufdiode nicht vergessen.

Autor: Andreas P. (andreasp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

das deckt sich alles mit den bisherigen Beiträgen.
Bin ja jetzt einfach nur neugierig, warum keiner Triacs nimmt ?
Spricht da irgendwas gegen oder mach ich nen Denkfehler ?

A.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>warum keiner Triacs nimmt ?

Triacs lohnen sich erst bei größeren Leistungen und größerer Spannung, 
da diese eine höhere Flussspannung haben als Transistoren. Dort machen 
sich die ca 2V Flussspannung nicht so bemerkbar.

Falls Du allerdings das Ventil per AC schalten willst/musst, würde ich 
an deiner Stelle mal nach Optotriacs suchen. Vielleicht gibt es welche 
in der Stromklasse.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Bin ja jetzt einfach nur neugierig, warum keiner Triacs nimmt ?
>Spricht da irgendwas gegen oder mach ich nen Denkfehler ?

Und was meinst du, ist in Solid-State-Relais drin? Nur das du da die 
Ansteuerung und galvanische Trennung gleich mit dazu bekommst.

MfG Spess

Autor: Peter Diener (pdiener) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe in der Steuerung von meinem Druckluftkompressor 4 Magnetventile 
(Festo MX1) mikrocontrollergesteuert. Mit Gleichspannung darf man die 
nicht betrieben, es sei denn, man reduziert den Strom, nachdem sie 
angezogen haben. Das war mir zu aufwendig. Da jedes dieser Ventile etwa 
0,5 A braucht (hauptsächlich Blindstrom, wenn angezogen) habe ich darauf 
verzichtet, kleinspannungsseitig zu schalten. Es gibt also bei meiner 
Steuerung 4 Trafos und geschaltet wird netzseitig über kleine 
Solidstaterelais von Sharp. Das reduziert außerdem die Standbyverluste, 
da nur die benötigten Trafos unter Spannung stehen und nicht ein größer 
immer.

Es ist aber auch kein Problem, kleinspannungsseitig über 
solidstate-Relais zu schalten, nur der Trafo läuft halt dann immer. Wenn 
keine Potentialtrennung notwendig ist, können selbstverständlich auch 
direkt Triacs verwendet werden. Man muss nur auf die Ansteuerquadranten 
achten, da man ja immer positiv ansteuern möchte.

Grüße,

Peter

Autor: BinGast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gute Erfahrungen habe ich mit S202 S02 SSRs gemacht (Industrieanwendung 
Motoransteuerung)

Einbauen anschließen das war's

Gibt es bei Reichelt unter Solid State Relais

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe schon weit über 100 Mikrokontroller Steuerungen realisiert die 
in der Industrie eingesetzt werden. 24V Lasten wie Ventile oder Magnete 
werden über einen UDN2981A geschaltet. Dieser hat interne Freilaufdioden 
die beschaltet sind. Ggf. wird an den Ventilen direkt noch zusätzlich 
eine Freilaufdiode beschaltet. Ausfälle durch induktive Überspannung 
sind bisher keine aufgetreten.

Autor: Pier S. (bigpier)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich habe schon weit über 100 Mikrokontroller Steuerungen realisiert die
>in der Industrie eingesetzt werden. 24V Lasten wie Ventile oder Magnete
>werden über einen UDN2981A geschaltet. Dieser hat interne Freilaufdioden
>die beschaltet sind. Ggf. wird an den Ventilen direkt noch zusätzlich
>eine Freilaufdiode beschaltet. Ausfälle durch induktive Überspannung
>sind bisher keine aufgetreten.

Bei Dc Spulen gebe ich Dir recht aber bei AC ???

Ich verwende immer Solid Stat von Sharp !!

Gruß

Pier

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, hab das Wort "AC" übersehen. Das würde mit einem UDN nicht 
funktionieren. Würde es daher auch mit einem Solid State Relais 
versuchen.

Autor: Andreas P. (andreasp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Solid State kenn ich mich so gar nicht aus.
Hättet ihr noch eine EMpfehlung für mich ?
24 AC 1-2Zoll Magnetventile, die Ventile sind 100%ED, verwende ich aber 
max. ein paar Stunden.
Was für ein Solid State kommt da in Frage, und wo liegen die so pi mal 
Daumen ?
A.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.