www.mikrocontroller.net

Forum: www.mikrocontroller.net Ein Expertenforum wäre schön!


Autor: Frank B. (frankman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und zwar eines, in dem nur "Experten" posten dürfen.
Ein "Experte" wird man nur durch:
a) Anmeldung
b) richtig Beantwortung von einigen Fragen. Z.B wie lautet das Ohmsche 
Gesetz. Oder was ist ein typedef enum. Oder wie dimensioniert man eine 
Induktivität für einen Buck-Converter.

Möglicherweise nach verschiedenen Themenbereichen sortiert.

Mann kann damit eine Möglichkeit schaffen, das Niveau wieder etwas höher 
zu schrauben.
Die restlichen Foren können ja bleiben... Nur wünscht man sich ab und zu 
was zu lesen, was über "Kann ich einen Spannungsregler LM7805  auch ohne 
Kondensatoren betreiben", oder " mein 
Schwachsinns_layout_eines_ARV_baords_zum_selberätzen_mit_einem_Quarz_und 
_einem_Sockel  ist ferig" hinaus geht. Etwas mit Anspruch eben.
Außerdem könnte man in diesem Forum auf Antworten hoffen, die fundiert 
sind, und nicht aus "Glaube ich", "könnte man ja mal" oder " da kabelste 
nen Elko drann und schon funzt es" bestehen.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer dann dort eine Frage hat, weil er nicht weiterkommt, ist dann aber 
kein Experte mehr. Oder?

Autor: Hubba Bubba (hubbabubba) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein "Experte" löst aber sein Problem in dem Themenbereich selber... da 
braucht man kein Forum.

Aber wenn wir schon bei sind ich wünsche mir noch:

-1x Dipl.Ing Forum-  unterteilt auf alle Dipling Bildungsstellen, 
alternativ auf Städte
-1x FH Forum - siehe oben
-1x DummeFrageforum - ggf. unterteil auf leicht dum m , sehr sehr dum m

;)


Was man aber mal machen könnte ist ein Prefix bei Threaderstellen also:

"Präfix"        "Threadtitel"
"Anfängerfrage" "7805 kondensator"

Vorsicht der Thread könnte nicht ganz soo ernst gemeint sein

Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du ein echtes "Expertenforum" wünschst, dann gehe zum 
"Roboternetz"^^

Dort bekommst Du auf die Frage "wie rum schließe ich eine LED an?" erst 
eine Antwort wenn Du erklärst für was Du das bauen möchtest, wie alt Du 
bist, wer Dein Arbeitgeber ist, wieveil Du verdienst etc.

Und dann wird mit Dir diskutiert warum Du diese Frage gestellt hast und 
ob es nicht besser wäre eine Glühbirne zu nehmen...

Autor: Der Experte (TM) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und deswegen kommen sie dann hierher?

Autor: Der Experte (TM) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, nun war ich so richtig neugierig auf das Roboternetz.
Aber bei diesem Fred:
http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=46442
fühlte ich mich dann doch wieder so richtig zuhause, wie hier.

Autor: Vollpfosten™ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vollpfosten™ gibts halt überall.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich eine Nachrichtensendung verfolge, höre ich Sätze wie:
"Die Finanz*experten* des XYZ-Instituts sagen eine Belebung von
 XXXX voraus..."
"Der innenpolitische Experte der XYZ-Fraktion stellte fest..."

usw. usf.

Wir sind nur noch von Experten umgeben!

Die Bezeichnung "Experte" treibt mir langsam Hörner aus der Stirn.

:-(
MfG Paul

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir waren die die Keksperten von de Beukelaer sehr sympathisch...

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ein Link zu den Eggsberdn:
http://www.mielczarek.de/schmunze/combjuder.htm

MfG Paul

Autor: User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist doch wie bei den Simpsons. Homer will sich für einen Wärterposten 
bewerben und schaut eine dazu Tafel an: "Wenn sie das lesen können, sind 
sie überqualifiziert." Homer:"Marge, was steht da?"

In unserem Fall Wärter durch Experte ersetzen, und schon haben wir 
unsere "Experten".

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sollten nur noch Leute posten dürfen, die mindestens eine bekannte 
Internetsuchmaschine kennen und diese auch benutzen können. Neben 
grundlegenden Kenntnissen wie Ohmsches Gesetz sollten auch allgemeine 
Kenntnisse bezüglich Nutzung des Internets und Benutzung des für den 
jeweiligen Zweck passenden Bildformates vorhanden sein.

Autor: Zitrone (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> a) Anmeldung

Wer angemeldet ist per Definition wird zum "Experten"?

Oh Gott!

> b) richtig Beantwortung von einigen Fragen.

Welche Gottheit entscheidet denn darüber, ob die Frage richtig 
beantwortet wurde? Ein Gericht?

Wenn es dir um (mehr) Qualität hier im Forum geht, dann schreibe einfach 
wohl überlegte Postings.

Autor: srewdriver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn es dir um (mehr) Qualität hier im Forum geht, dann schreibe einfach
> wohl überlegte Postings.

Hier stimme ich meinem Vorredner absolut zu. Die Qualität eines Threat 
hat nichts mit der Fragestellung des Eröffners zu tun, sondern 
ausschließlich mit den z.T. sehr überflüssigen Antworten.
Ich finde es z.B. einfach nur peinlich von den Antwortern auf die 
Suchfunktion hinzuweisen und sich ggf. sogar über das Nichtbenutzen 
aufzuregen. Antworten dieser Art sind der wahre Müll im Forum!
Man kann sich doch auch mal am Riemen reißen, sich seinen Teil denken 
und den Thread-Starter mit Nichtbeachtung strafen.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neben dem Sachkundenachweis bin ich zusätzlich für einen Wesenstest und 
ein gewisses Mindestalter hier im Forum. Zumindest was die 
aktive(!)Teilnahme im Forum betrifft.

Autor: Der Experte (TM) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Welche Gottheit entscheidet denn darüber

Man könnte tatsächlich einen kleinen Test machen, der eine notwendige 
Anmeldevorraussetzung ist. Einfach ein paar Fragen zu ein paar 
Grundkenntnissen, bei denen man die richtige Antwort eingeben muss. 
Damit da nicht nach kurzer Zeit die (immer dieselben) Antworten die 
Runde machen, sollten z.B. Spannungsteiler und andere einfache 
Grundschaltungen berechnet werden müssen, wo die Werte variiert werden, 
oder man könnte Seitenzahlen der wichtigen Datenblätter und 
Kapitelüberschriften der Tutorials abfragen.

Helfen würde vielleicht auch, wenn die beim Posten einer Frage 
erscheinende Liste früherer Artikel nicht nur anhand der Titelzeile 
erfolgt, sondern etwas länger wäre und auch Schlüsselwörter des Textes 
auswertet. Dabei könnten Wörter wie "Project", "LED", "Blinken", "geht 
nicht", "Hilfe", "Verzweiflung", insbesondere bei Häufung, besonders 
berücksichtigt werden.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
srewdriver schrieb:
> Hier stimme ich meinem Vorredner absolut zu. Die Qualität eines Threat
> hat nichts mit der Fragestellung des Eröffners zu tun, sondern
> ausschließlich mit den z.T. sehr überflüssigen Antworten.

Nein, das stimmt nur zum Teil:
Eine schlecht formulierte Frage führt 100%ig zu dummen Antworten.
Wie soll man auch eine Frage beantworten wenn keiner versteht was der 
Fragesteller will?

> Ich finde es z.B. einfach nur peinlich von den Antwortern auf die
> Suchfunktion hinzuweisen und sich ggf. sogar über das Nichtbenutzen
> aufzuregen.

Ansichtssache.

> Antworten dieser Art sind der wahre Müll im Forum!

Fragen die man mit 5s google hätte selbst lösen können aber auch.

> Man kann sich doch auch mal am Riemen reißen, sich seinen Teil denken
> und den Thread-Starter mit Nichtbeachtung strafen.

Nur leider gehören vor allem die Hausaufgaben-vom-Forum-machen-lassen 
Leute und ähnliche zu-faul-zum-selber-suchen Leute zu denen die alle 10 
Minuten den Thread pushen.

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir würde es schon dicke reichen, wenn die Trolle und Provokateure 
aussortiert würden.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Ich finde es z.B. einfach nur peinlich von den Antwortern auf die
>> Suchfunktion hinzuweisen und sich ggf. sogar über das Nichtbenutzen
>> aufzuregen.

>Ansichtssache.

Ich finde es dann peinlich und in hohem Maße überflüssig, wenn außer der 
Google-Adresse nichts weiter dabeisteht. Aber ein Verweis unter Nennung 
der richtigen Suchbegriffen ist sehr nützlich! Ein Anfänger/Laie hat 
eben oft bereits das Problem beim Finden eines zielführenden 
Suchbegriffs.

>Hausaufgaben-vom-Forum-machen-lassen
Auch da kann man geteilter Meinung sein. Im Sinne von "Nachhilfe" bin 
ich gerne bereit zu unterstützen - zumindest wenn der TO bereits über 
seine bisherigen Anstrengungen berichtet.
Aber um 22 Uhr postet: 'ich muss bis morgen früh die HA fertig haben - 
wer kann sie mir lösen', dann bin ich schon auf deiner Seite!

Autor: Entnervter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mr.chip (Gast) wrote:

> Mir würde es schon dicke reichen, wenn die Trolle und Provokateure
> aussortiert würden.

Das würde ich mir in der Tat auch wünschen und um gleich mal so ein 
Beispiel aufzuzeigen:

Beitrag "Computerbild+Conrad => 3 USB-Hubs gratis"

Es wäre Aufgabe der Moderation, hier Ermahnungen auszusprechen

Autor: Entnervter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ein schönes Beispiel für Mr. Chip

Beitrag "Re: Findet den Fehler"

Sven P. (haku), der andere als "Dumpfbacke" durchnummeriert

(nach dem er sie vorher als "Idioten" betituliert hat)

Autor: Entnervter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht sollte man mal über eine "Forun-Sünder-Kartei" nachdenken, 
ähnlich wie dem Punktesystem in Flensburg. Für jede offensichtliche 
Beleidigung gibt es einen roten Punkt und ab einer gewissen Anzahl eine 
öffentliche Rüge. Beim Überschreiten einer Deadline wird der Account 
gelöscht. Zumindest bei angemeldeten Benutzern wäre das ein gutes Mittel 
zur Disziplinierung und "nichtangemeldete Beleidigungen" bzw. deren 
Postings werden schlicht ohne Vorwarnung gelöscht.

Erprobung des ganzen z.B. in OT mal für 3 Monate. Danach kommt eine 
Evaluation. Gewissermaßen "die kleine Netzsperre" bei 
Mikrocontroller.net.

Wie wärs? Wer stimmt zu?

Autor: srewdriver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Medium Internet - und damit auch dieses Forum - ist doch so 
wunderbar, gerade weil es frei zugänglich ist und jeder seine Meinung 
sagen kann. Das ist doch etwas auf das wir stolz sein sollten und dafür 
einstehen sollten. Verbote und Einschränkungen widersprechen doch diesem 
Gedanken. Außerdem können Verbote und Sperrungen genau ins Gegenteil 
umschlagen, so dass sich der Übeltäter einfach unter einem anderen Namen 
anmeldet und weiter auf den Putz haut.

"Don't feed the trolls" ist meiner Meinung der richtige Weg. Auch durch 
Nichtbeachtung kann man jemanden aus einer Gemeinschaft ausschließen.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entnervter schrieb:
> Vielleicht sollte man mal über eine "Forun-Sünder-Kartei" nachdenken,
> ähnlich wie dem Punktesystem in Flensburg.

Das gibts nur ein Problem, nämlich z.B. so Leute wie du die unangemeldet 
Posten. Wenn nicht jeder angemeldet ist, funktioniert das System nämlich 
nicht.
Such mal hier im Forum, das Thema gabs schon mehrmals.

Autor: Entnervter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt K. (benedikt) (Moderator) wrote:

> Das gibts nur ein Problem, nämlich z.B. so Leute wie du die unangemeldet
> Posten. Wenn nicht jeder angemeldet ist, funktioniert das System nämlich
> nicht.

Nein, wieso soll unangemeldetes Posten ein Problem sein? Ich habe doch 
beschrieben, wie man damit umgehen kann. Hier lässt man einfach zu viel 
durchgehen, das ist das Problem. Es sollte hier im Forum einen "common 
sense"geben, Schimpfwörter als unqualifizierte, bösartige 
Meinungsäußerung zu behandeln. Ich wäre jederzeit damit einverstanden, 
wenn die Rolle der Roten-Punkte-Vergabe ausschließlich bei der 
Moderation liegt. Außerdem sollten gerade angemeldete Nutzer Vorbild 
sein, schließlich nehmen viele davon sich regelmäßig das Recht raus, um 
über nichtangemeldete Schreiber herzuziehen. Dann sollen sie gefälligst 
auch selber was zu beitragen und sich so benehmen. Das Flensburger 
Modell ist zwar in der Bevölkerung verhasst, funktioniert aber sehr gut 
und hält die Rowdies in Zaun. Warum sollte so ein Modell nicht auch hier 
funktionieren? Man muss es erst mal probieren. Habt ihr alle zusammen 
hier Angst vor Neuerungen? Keine normale Meinungsäußerung würde damit 
unterdrückt, keine normale Diskussion tangiert.

Hat dieses Forum nicht mal dir Kraft mal eine Testphase für so ein 
Modell zu starten? Was wäre verloren mal für 3 Monate in OT einen 
Feldversuch zu starten? Danach käme die Evaluation und man würde sehen.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Trick um das Forum etwas zu "entmüllen" wäre, dass zwar jeder lesen 
kann, aber nur angemeldete schreiben. Weil die könnte man ja dann auch 
wieder aussortieren.

Was aber Dreck ist, wenn man nur noch mitlesen kann wenn man angemeldet 
ist.

Und nein ich werde mich net anmelden, da ich im allgemeinen eh keine 
ahnung hab ;)

Autor: Entnervter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lies mal was  Sven P. (haku) im anderen Thread schreibt, da haben wir so 
ein Beispiel:

Sven P. (haku) wrote:

> Ich empfinde sowas wie 'Die Schrift sieht linux-typisch total gammelig
> aus' von Thomas als unterste Schublade, ich unterstelle ihm ganz dreist
> einfach, dass er geistig minderbemittelt ist. Er kann mich ja gerne
> eines Besseren belehren.

Was soll denn das einen anderen als "geistig minderbemittelt" zu 
beschimpfen, bloß weil man ein Schriftbild von Linux kritisiert? Das 
darf doch einfach nicht angehen. Was sind denn das für Umgangsformen? 
Dafür gibt es von mir schon mal einen virtuellen Roten Punkt. Sowas darf 
sich eine Moderation einfach nicht gefallen lassen. Genau aus solchen 
Verhalten entstehen dann die Flame Wars, die Grabenkriege, das 
gegenseitige Hochschaukeln an Beschimpfungen.

Was Sven Pauli (haku) hier bringt ist einfach nicht tolerabel.

Wie brauchen ein "Flensburger Rote-Punkte-System"!

Autor: Entnervter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der Trick um das Forum etwas zu "entmüllen" wäre, dass zwar jeder lesen
> kann, aber nur angemeldete schreiben.

Nein, das ist doch nicht die Lösung. Das eben genannte Beispiel zeigt 
doch die Problematik auf. Es soll keiner hier vom Schreiben abgehalten 
werden, aber jeder soll erfahren, das es Regeln gibt, die einzuhalten 
sind. Eine dieser Regeln ist, KEINE GROBEN BELEIDIGUNGEN. Wer dagegen 
des öfteren verstößt, muss mit Konsequenzen rechen, die seinen Account 
betrifft. Dazu müssen die Schimpfwörter gezählt werden und ab einer 
bestimmten Grenze wird erst gemahnt und dann gesperrt. Das ist ein 
einfaches, wirksames Modell, genau wie das in Flensburg.

Autor: srewdriver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie brauchen ein "Flensburger Rote-Punkte-System"!

Ich finde sowas einfach nur kleinbürgerlich.

Sven Pauli ist doch eher ein Schöngeist in diesem Forum. Auch wenn er 
sich einmal ein bischen Luft gemacht hat mag ich trotzdem noch seine 
Beiträge lesen.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entnervter schrieb:

> Hier lässt man einfach zu viel durchgehen, das ist das Problem.

Hier wird schon viel gelöscht, aber ein Problem ist, dass leider auch 
seeeehr viel Mist geschrieben wird der gelöscht werden muss. Vor allem 
im Offtopic.
Und wenn man zuviel löscht, dann wird man hier gleich "Zensur!" 
geschrieen.

Autor: Entnervter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich finde sowas einfach nur kleinbürgerlich.

Die Mehrheit in diesem Forum fühlt sich von Schimpfwörtern genervt, dann 
ist die Mehrheit eben kleinbürgerlich (und spießig), aber der Umgang 
untereinander wird besser, wenn jedem klar ist, dass es Konsequenzen 
hat, wenn man zur Verbalkeule greift.

> Hier wird schon viel gelöscht, aber ein Problem ist, dass leider auch
> seeeehr viel Mist geschrieben wird der gelöscht werden muss. Vor allem
> im Offtopic.
> Und wenn man zuviel löscht, dann wird man hier gleich "Zensur!"
> geschrieen.

Ich wende mich nicht dagegen, dass man "Mist" schreibt. Dafür gibt es 
keinen Maßstab. Was der eine als richtig empfindet, ist für den anderen 
fachlicher Stuss. Darum geht es nicht. Ich wende mich dagegen, wenn 
jemand beispielsweise schreibt

"ich unterstelle ihm ganz dreist
 einfach, dass er geistig minderbemittelt ist."

bloß weil man ein Schriftbild eines Linux kritisiert. Das braucht man 
nicht hinnehmen, weil das schlichtweg den Tatbestand einer Beleidigung 
erfüllt, für die man sich normalerweise vor Gericht zu verantworten hat. 
Um die Rechtskeule geht es aber nicht, sondern um Umgangsformen.

Nochmal, das System in Flensburg funktioniert und warum sollte so ein 
Prinzip nicht auch hier im Forum funktionieren? Was spricht denn gegen 
eine 3 Monatige Testphase in OT, um so etwas mal auszuprobieren? Wovor 
habt ihr Angst? Das euch die Schimpfwörter zur Belustigung fehlen?

Die Forensoftware müsste etwas angepasst werden. Jeder angemeldete 
Nutzer bekommt ein Feld angezeigt, dessen Balken mit jeder groben 
Beleidigung in Richtung Rot wächst. Dann kann jeder im Forum schnell 
sehen, wer für rüde Umgangsformen steht und wer nicht. Es gäbe einen 
Anreiz sich "zurückzuhalten", beim Krakelen.

Mir fällt übrigens ein Poster sofort ein, der hier auffällig würde. :) 
Auch für ihn wäre das ein guter Anreiz das eigene Verhalten zu ändern.

Habt doch mal etwas Mut hier im Forum! Probiert es mal für 3 Monate aus.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entnervter schrieb:
> Nochmal, das System in Flensburg funktioniert und warum sollte so ein
> Prinzip nicht auch hier im Forum funktionieren?

Ganz einfach:
Wenn dein Führerschein weg ist, hast du ein Problem.
Wenn du dagegen hier im Forum gesperrt bist, meldest du dich einfach mit 
einer neuern Wegwerf Emailadresse und neuem Namen an. Oder du postest 
unangemeldet weiter.

Wie bereits gesagt: Das Thema wurde schon mehr als einmal ausgiebigst 
durchdiskutiert (irgendwo hier im Forum gibts mehrere Threads dazu).

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Ein Expertenforum wäre schön! ...

Wäre schön doof - "Experten" stören doch nur.

Hier fühl ich mich wohl, hier glauben die meisten Laplace ist ein neues 
italienische Restaurant.

Autor: Entnervter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ganz einfach:
> Wenn dein Führerschein weg ist, hast du ein Problem.
> Wenn du dagegen hier im Forum gesperrt bist, meldest du dich einfach mit
> einer neuern Wegwerf Emailadresse und neuem Namen an. Oder du postest
> unangemeldet weiter.

Ganz und gar nicht. Wer den Führerschein weg hat strebt auch wieder 
einen neuen an. Das widerspricht nicht dem System. Was die Anmeldungen 
hier im Forum betrifft, glaube mir, wenn sich einer mit 1500 und mehr 
Beiträgen hier wieder neu anmelden muss, hat das eine disziplinierende 
Wirkung auf sein Verhalten. Es geht nicht darum die Leute hier 
fernzuhalten, es geht nur um eine kleine Disziplinierungsmaßnahme. 
Nochmal, was spricht denn gegen eine Testphase von 3 bis 6 Monaten, um 
mal zu sehen, ob das was bringt? Was verliert denn das Forum? Wer kann 
denn Angst vor der Einführung so einer Maßnahme haben? Doch höchstens 
Leute, die ihr Schlappmaul nicht im Griff habe. Man muss dabei noch 
nicht mal kleinlich sein. Wenn jemand sagt, "das Argument ist Stuss" 
oder "du schreibst dummes Zeug" ist das kein Thema. Aber wenn sowas 
kommt wie "Idiot", "geistig minderbemittelt", "Dumpfbacke" und 
dergleichen, dann gibt es einen roten Punkt auf der Liste. Wenn das 
öfter vorkommt, wird halt irgendwann mal "was fällig".

Lass und doch mal eine Testphase starten, dann wird man sehen. Zeigt 
doch mal etwas Mut!

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Wenn das öfter vorkommt, wird halt irgendwann mal "was fällig". ...

Sehe ich nicht, denn solange die Klickrate stimmt - ist alles andere 
nebensächlich.

Autor: Mano Wee (Firma: ---) (manow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde es toll finden, wenn User die Möglichkeit hätten interessante 
Threads oder Beitrage zu markieren, so dass andere die schneller finden 
können. Es ist schon manchmal etwas mühselig einen ganzen Thread 
durchzulesen, obwohl vllt drei oder vier Beträge wirklich interessant 
(bzw. lösungsfördernd) sind.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entnervter schrieb:
> Was die Anmeldungen
> hier im Forum betrifft, glaube mir, wenn sich einer mit 1500 und mehr
> Beiträgen hier wieder neu anmelden muss, hat das eine disziplinierende
> Wirkung auf sein Verhalten.

Ich behaupte jetzt einfach mal, dass die Leute die schon sehr lange hier 
im Forum angemeldet sind, nicht die Leute sind, die oft andere 
beschimpfen (mal von einigen wenige die hauptsächlich im Offtopic tätig 
sind abgesehen).
Jedem rutscht mal die ein oder andere Beleidigung raus, aber ich denke 
mal bei den meisten viel zu selten als das man solch ein System 
bräuchte.

> Nochmal, was spricht denn gegen eine Testphase von 3 bis 6 Monaten, um
> mal zu sehen, ob das was bringt? Was verliert denn das Forum?

Vor allem die Arbeit das einzubauen.
Die Entscheidung liegt ganz alleine bei Andreas, also müsstest du den 
fragen ob er es macht. Aber der hat im Moment wichtigeres zu tun, warte 
also noch etwas.

Autor: Entnervter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich behaupte jetzt einfach mal, dass die Leute die schon sehr lange hier
> im Forum angemeldet sind, nicht die Leute sind, die oft andere
> beschimpfen (mal von einigen wenige die hauptsächlich im Offtopic tätig
> sind abgesehen).
> Jedem rutscht mal die ein oder andere Beleidigung raus, ..

von "rausrutschen" kann hier ja wohl keine Rede mehr sein:

Autor:  Sven P. (haku)

".. einige Idioten .. "

"- Dumpfbacke #1 .."
"- Dumpfbacke #2 .."
"- Dumpfbacke #3 .."
"- Dumpfbacke #4 kackt unter die Brücke .."
"- Dumpfbacke #5 plügt wieder mal wodim .."

"Aber Idioten und Dumpfbacken haben irgendwie das größte
Mitteilungsbedürfnis "

" .. ich unterstelle ihm ganz dreist
einfach, dass er geistig minderbemittelt ist."

> Vor allem die Arbeit das einzubauen.

kann ich schwer einschätzen, soll ja auch nur mal eine Testphase sein 
(gewissermaßen "beta" ;))

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie gesagt: Mit Ausnahme von einigen wenigen, die ich jetzt nicht 
aufzählen möchte, da sie den meisten hier schon ausreichend bekannt 
sind.

Wobei ich zugeben muss, dass haku nicht mal ganz unrecht hat, auch wenn 
man es hätte netter ausdrücken können: Er prangert nur die Fehler 
anderer an.

Autor: Entnervter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na also komm, erstens ist der Begriff "Fehler" daneben und zweitens 
braucht man auch nicht "anprangern". Hier wurde sich locker auch etwas 
OT im OT unterhalten bis .. haku kam mit seinem Rundumschlag.

Mein Eindruck ist eher, hier mangelt es ganz eklatant an Umgangsformen. 
Ich frage mich immer, ob nur in Foren die Verbalsau rausgelassen wird 
oder ob das auch ansonsten der gängige Umgangston ist. Ich finde hier 
muss man das nicht tolerieren.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entnervter schrieb:
> Na also komm, erstens ist der Begriff "Fehler" daneben und zweitens
> braucht man auch nicht "anprangern". Hier wurde sich locker auch etwas
> OT im OT unterhalten bis .. haku kam mit seinem Rundumschlag.

Ich will jetzt nicht sagen dass die Ausdrucksweise von haku ok ist, aber 
den Thread hat haku erstellt und dass alle nun anfangen darüber zu 
diskutieren ob die Kantenglättung von Linux nun scheiße ist oder nicht, 
ist ziemlich offtopic. Dass ihn das etwas nervt ist klar, von daher kann 
ich das verstehen.

> Mein Eindruck ist eher, hier mangelt es ganz eklatant an Umgangsformen.

Ja, vor allem im Offtopic.

> Ich frage mich immer, ob nur in Foren die Verbalsau rausgelassen wird
> oder ob das auch ansonsten der gängige Umgangston ist. Ich finde hier
> muss man das nicht tolerieren.

Schalte mal nachmittags den TV ein, irgendwelche Talkshows, oder 
sonstigen Mist, da hörst du noch schlimmeres.

Autor: Entnervter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> .. aber
> den Thread hat haku erstellt und dass alle nun anfangen darüber zu
> diskutieren ob die Kantenglättung von Linux nun scheiße ist oder nicht,
> ist ziemlich offtopic. Dass ihn das etwas nervt ist klar, von daher kann
> ich das verstehen.

Mal abgesehen davon das ein bisschen OT im OT kein Weltuntergang ist, 
wenn ich jedesmal wenn ich mich gerade genervt fühle derart die 
Verbalsau rauslasse, dann stimmt etwas mit meinem Nervenkostüm nicht.

> Schalte mal nachmittags den TV ein, irgendwelche Talkshows, oder
> sonstigen Mist, da hörst du noch schlimmeres.

Das ist kein Trost und diesmal OT von dir, lieber Benedikt. ;)

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genervter schrieb:
> Dass diese Ausnahmen aber von den Moderatoren nicht nur
> toleriert werden sondern noch ermuntert("Wobei ich zugeben muss, dass
> haku nicht mal ganz unrecht hat"), ist übel.

Stop. Das habe ich nicht gesagt! Man darf das nicht aus dem Zusammenhang 
reißen. Daher hier nochmal die Fakten:
- haku hat den Thread erstellt
- haku ist davon genervt dass viele in dem Thread über alles mögliche 
diskutieren, nur nicht über das Thema.

Er hat also nicht unrecht wenn er sich darüber aufregt. Seine 
Ausdrucksweise ist aber so nicht ok.

Autor: Entnervter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt jetzt übertreibe doch mal nicht so. Der Thread hieß "Finde den 
Fehler" und nicht "Mein 4-Lagen Platine spinnt ab 3 GHz". Das war ein 
Luschi-Thread, etwas zum schmunzeln aber nicht ein ernsthafter und 
wichtiger Thread über ein diffiziles Technisches Problem. So ein Fred 
hat immer auch OT im OT zur Folge, das wissen wir doch alle. Es gab 
überhaupt keinen Grund hier den Forenproll zu spielen und derart 
Rundumschläge zu verteilen.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beiträge von "Genervter" gelöscht, siehe:
Beitrag "Re: Forum kaputt"

Autor: Juppi J. (juppiii)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Bin auch der Meinung wie Entnervter (Gast).
Beleidigungen sollten vom Mod ,wenigsten bei Angemeldeten angemahnt 
werden,
nicht aber noch unterstützt, wie ich es schon erlebte.

Das ist wieder ein eindeutiges Beispiel wie die Frequentierung eines 
Thread
sofort ins bodenlose fällt,wenn nur noch Angemeldete Antworten können
Als ich dies des öfters in der Diskusion einbrachte wurde es absolut von 
dem Mods verneint.(werde ich auch noch suchen)

Grüße

Autor: Frank B. (frankman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, jetzt will ich auch noch mal was dazu loswerden....
1. Wer sich das "Geschreibsel" genau hier ansieht, wird sicherlich 
verstehen, warum so ein "Expertenforum" wünschenswert wäre... um 
fundierte Antworten auf Fragen zu bekommen, ohne 300 Beiträge von 
"Gästen", die nur Bullshit enthalten.

2. Die Umgangsformen...ich finde es aus meiner Sicht nicht notwendig, an 
den Umgangsformen was zu änderen.. jedenfalls nicht in den "normalen" 
Foren. Das ist doch so, wie Bild lesen. Ab und zu braucht man einfach 
etwas "Belletristik". Also ich lese gerne ab und zu total "vertrollte" 
Beiträge, um etwas zum lachen zu haben.  ( Der Klassiker: LM7805 bei 
3Ampere... Oder... Was ist das für ein Bauteil?...Oder... 
Schaltregler50Vin_5Vout_20Aout_mit_Transistorenn_ohne_IC_nur_mit_yC_kein 
e_Ahnung_was_RHP_ist?)

Aber wenn man eine wirklich wichtige Frage hätte, dann wäre es schon 
schön, wenn man jemanden Fragen könnte, von dem man jedenfalls glaubt, 
das er Ahnung hat. Und dann eine Antwort bekommen, ohne 90% 
Bullshitanteil, das wäre manchmal wirklich ein TRAUM! Wie gesagt, nicht 
immer, aber selten!

Autor: Julian O. (juliano)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie soll man denn zum Experten werden, wenn alle Leute mit Ahnung nicht 
mehr hier im Forum unterwegs sind?

Ich habe schon eine ganze Reihe von "dummen" Anfängerfragen gestellt und 
noch nicht eine einzige "fiese" Antwort bekommen. Denn wie überall 
spielt das Auftreten eine große Rolle.

Man müsste also nicht die Anfänger aussortieren sondern die 
"Machdasfürmichinbinzufaulzumnachlesen"-Leute. Und das ist nicht 
möglich.

Fazit: Ignorieren, es gibt genügend gute Threads!

Dieser Beitrag kann nur von angemeldeten Benutzern beantwortet werden. Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.