www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Pin 1 bestimmen graphik lcd


Autor: J. K. (rooot)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich hab mir da Datavision GLCD von Pollin gekauft

http://www.mikrocontroller.net/attachment/51287/160x80.jpg
(ich habe das rechte von den dreien erhalten.

Jezt bin ich mir nicht sicher wo Pin 1 ist!

Im Datenblatt dazu, das Pollin bereitstellt findet sich auch nichts!
http://www.pollin.de/shop/downloads/D120346D.PDF

Wie kann ich den Pin ermitteln?

MfG
J.K.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich mich auf das Foto beziehe:

Auf der linken Seite, dort wo die dicke Leiterbahn weggeht, wird Pin 1 
(VSS) sein.

Autor: J. K. (rooot)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Dicke Leiterbahn ist ein Folienleiter vom Touchscreen

Ich bin mir jetzt fast sicher das das gegenteil der fall ist.

die beiden linken pins(foto, wenn man display von oben sieht) sind zu 2 
zusätzlichen anschlüssen unter dem folienleiter durchgezogen da sind dan 
2 lötkontake? Diese gehen aber auf keinen IC. Daher könnten sie für die 
Hintergrundbeleuchtung sein. (also pin 19,20)

auf der anderen seite die pins gehen schon zu ICs.


mfg
J.K.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Das linke Pin ist mit dem Metallrahmen verbunden -> GMD.

MfG Spess

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

GMD->GND

MfG Spess

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich würde ja auch sagen, das es eigentlich kein problem sein soll, den 
gnd-pin einer anschlussleiste zu finden.

ein blick auf das layout indentifiert ja deutlich die 
leiterbahnstruktur, die zu gnd gehört, da ja die leiterbahnen anders 
aussehen.

dann ein ohmmeter dranhalten und ausmessen.

gruss klaus

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo ist den nun das Problem? Bei 2 der 3 LCDs steht die 1 und die 20 
deutlich drauf. Beim 3. ist das genauso.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
J. K. schrieb:
> Die Dicke Leiterbahn ist ein Folienleiter vom Touchscreen

Quatsch. Der Touchscreen liegt nicht auf der Stiftleiste auf sondern 
wird über das FFC-"Kabel" angeschlossen.

> die beiden linken pins(foto, wenn man display von oben sieht) sind zu 2
> zusätzlichen anschlüssen unter dem folienleiter durchgezogen da sind dan
> 2 lötkontake? Diese gehen aber auf keinen IC. Daher könnten sie für die
> Hintergrundbeleuchtung sein. (also pin 19,20)

Sorry, ich bezog mich auf die Ansicht von unten .

Gruß,
Magnetus

Autor: J. K. (rooot)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, dann is es ja klar.

>> Die Dicke Leiterbahn ist ein Folienleiter vom Touchscreen

>Quatsch. Der Touchscreen liegt nicht auf der Stiftleiste auf sondern
>wird über das FFC-"Kabel" angeschlossen.

dachte du meinst Ansicht von oben, daher hab ich die "dicke leiterbahn" 
als folienleiter interpretiert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.