www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Moped mit Transponder in der Hosentasche entriegeln?


Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich würde gerne ein nette Gimmick an mein Moped ranbauen, und zwar würde 
ich gerne auf den Schlüssel fortan verzichten und mein Moped einfach so 
starten können schon wenn ich mich draufsetze. Das könnte z.B. dadurch 
möglich sein, dass ich einen kleinen elektronischen Schlüsselanhänger in 
der Hosentasche am Schlüsselbund mitführe.

Welche Möglichkeiten habe ich dafür? Funktioniert das mit RFID oder ist 
das nur auf den Nahbereich (paar cm?) ausgelegt.

Idealerweise würde ich sagen, sollte die Reichweite ein paar Meter 
betragen. Wie ist sowas am besten zu realisieren?

lg PoWl

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie weit bist Du denn mit Deinem "Feuerverzinken"?

Beitrag "Feuerverzinken selbstgemacht"

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fix und Fertig bin ich damit. Hat leider nicht funktioniert. Ich hab 
mich dafür bei einer Firma gemeldet, die mir freundlicherweise einen 
Zinkdraht (nette Legierung mit niedriger Schmelztemp) mit passendem 
Flussmittel zur Verfügung gestellt hat. Leider haben die betreffenden 
Stahlteile das Zink nicht angenommen. Normales Lötzinn waren meine 
Stahlteile bisher schon eher gewillt anzunehmen, nichtmal das haftete 
darauf und die Teile waren wirklich gut vorbehandelt. Mein Wunschtraum, 
die betreffenden Teile würden sich durch die Adhäsionswirkung sofort mit 
dem Zink überziehen, hat sich leider nicht erfüllt. Ich habe die Teile 
jetzt grundiert und lackiert. Ich werde sie vorsichtig einbauen und 
ordentlich mit Fett einschmieren, bei Gelegenheit halt neu kaufen. 
Nächstes Projekt.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was würde denn passieren, wenn dir der Transponder während der Fahr mals 
verloren geht? Sollte dann schon eine Art 'Selbsterhaltung' dazu :-D

Ansonsten: Ich komm demnächst auch an ein Mopped zur Restauration und 
überlege grad, wie ich nen verrosteten Rahmen und die Auspuffanlage 
'haltbar' mache, kannst dich ja mal melden...

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven P. schrieb:
> Ansonsten: Ich komm demnächst auch an ein Mopped zur Restauration und
> überlege grad, wie ich nen verrosteten Rahmen und die Auspuffanlage
> 'haltbar' mache, kannst dich ja mal melden...

Plastik 70 ;)

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich rechne einfach nicht damit, dass mir mein Schlüsselbund während der 
Fahrt aus der Hosentasche fällt. Falls das passiert merke ich es sogar 
gleich da in dem Moment das Moped ausgeht, ist doch praktisch oder? ;-) 
Falls nur der Transponder flöten geht kann man das Ding immernoch mit 
normalem Schlüssel aktivieren, das Zündschloss bleibt dran. Ist dann 
halt auch nur ein Zusatz.

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul Hamacher schrieb:
> Ich rechne einfach nicht damit, dass mir mein Schlüsselbund während der
> Fahrt aus der Hosentasche fällt. Falls das passiert merke ich es sogar
> gleich da in dem Moment das Moped ausgeht, ist doch praktisch oder? ;-)
> Falls nur der Transponder flöten geht kann man das Ding immernoch mit
> normalem Schlüssel aktivieren, das Zündschloss bleibt dran. Ist dann
> halt auch nur ein Zusatz.

Nein, das ist Unfug.

Du musst eine Selbsthaltung reinmachen oder wie glaubst du sieht es aus 
wenn aus irgendwelchen Gründen (Funkstörung o.ä) in ner Kurve oder 
sonstwo dir das Ding ausgeht?

Mach es vernünftig oder lass es!

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja klar meinetwegen n paar Sekunden darfs ja noch an sein dann und kann 
irgendwie an sein. Würde ja eigentlich reichen wenn man den Transponder 
nur zum starten braucht und sobald der Motor aus und der Transponder 
nicht mehr vorhanden ist geht das komplette Ding aus.

Autor: Jadeclaw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Paul Hamacher: Was meinst du wohl, was passiert, wenn dir während der 
Fahrt der Motor ausgeht? Womöglich noch in einer Kurve?





Richtig! Du legst dich voll aufs Mett. Die Bremswirkung ist bei einem 
leichten Fahrzeug wie einem Moped groß genug, daß das Hinterrad 
blockiert und damit die Seitenführung weg ist. Und schon schleuderts.
Ein anderer Punkt ist die Reichweite dieses Systems, die Sensorspule 
müßte so groß sein, wie die Sitzfläche und auch im Sitz untergebracht 
sein, da kommt dann aber das Problem, daß ein üblicher 
Moped-/Mofa-/Fahrrad-Sitz einen Metallkern/Metallgerüst enthält, dieses 
nimmt dir die ganze Sendeenergie weg. Davon ab, Schlüssel im Schloß ist 
sowieso notwendig, Stichwort Lenkerschloß. Wie soll der Lenker sonst 
entriegelt werden. Wird dieses entfernt, macht die Versicherung Ärger, 
wenn die Karre geklaut wird. Mein Rat: Bleib beim normalen 
Zündschlüssel, ist einfach besser so.

Gruß
Jadeclaw.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.