www.mikrocontroller.net

Forum: Markt Funkmodule für ein Funknetzwerk


Autor: lightninglord (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich suche Funkmodule die sich zu einem Netzwerk "zusammenschließen" 
lassen:
Ich habe bis zu 8 Sensoren die mir per RS232 die Messwerte ausspucken, 
diese 8 Sensoren sollen je ein Funkmodul spendiert bekommen, welches die 
Daten an einen Host sendet der mit einem PC verbunden werden soll ( USB? 
).

Es gibt ja ne menge schöner Funkmodule auf denen man das TinyOS laufen 
lassen kann, aber man muss hald viel selber Programmieren. Am liebsten 
wäre mir eine einfach Lösung, die auch von weniger Kompetenten bedient 
werden kann ( das ganze ist ein Messstand der auch von normalsterblichen 
bedient werden soll ).

Die iDwaRF oder WSN430 sind nicht schlecht, aber wie gesagt muss da das 
Rad hald neue erfunden werden. Kennt einer von euch eine Fertiglösung, 
wäre euch sehr dankbar.


Grüßle

lightninglord

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt z.B. die EasyRadio Funkmodul unter 
http://www.shop.robotikhardware.de/shop/catalog (mit TTL Pegel)

Autor: lightninglord (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

Es ist nicht so das ich nicht nichts Programmieren möchte. Einfachere 
Programmierarbeiten erledige ich gerne ( mal nen µC Programmieren oder 
sowas )  aber die Programmierung eines kompletten Netzwerkes übersteigt 
meine Fähigkeiten viel zu weit, es ist ja auch nicht der Sinn das Rad 
neu zu erfinden, ich möchte lediglich den Messstand handlicher machen, 
da die Sensoren alle über Kabel verbunden sind und das jedes mal ein 
unglaublicher Kabelsalat wird, sollen die nun FUNKtioniert werden ;-)

Autor: 0.St.-Sch. & T.M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wir haben hier ein System mit dem man genau das machen kann was du 
benötigst einzig die Funktion das von einzelnen Funkmodulen die Werte 
abgefragt werden können müsste man noch hinzufügen damit werden wir uns 
demnächst aber auch beschäftigen

www.messfix.bkr-projekt.de

bei Fragen oder Anregungen schreib uns doch einfach eine Mail (siehe 
Impressum)...

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Du hast nichts zu den Datenmengen und notwendigen Geschwindigkeiten 
geschrieben.

Vielleicht findest Du ja bei meiner noch unfertigen Bastelei ein paar 
Anregungen:

http://www.avr.roehres-home.de

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: lightninglord (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm die RS232-Funkmodule sind nicht schlecht, leider haben die zu wenig 
Kanäle ( wir haben 8 Sensoren und bis zu 8 Messplätze, dh es sind bis zu 
64 Module, die sich nicht in die Quere kommen dürfen, sorry hab ich 
verschwitzt zu sagen ). Die Sensoren habe zwar ihr eigenes Datenformat 
bzw eigene Schnittstellen Spezifikationen aber der Hersteller bieten 
einen RS232 Adapter an.

@0.St.-Sch. & T.M.

Sehr interesannt die RFM12 Module kenn ich, AVRs zu brennen und 
programmieren ist auch kein Problem. Meine Fragen: Ist es möglich den 
Sensoren ein DataRequest Signal zu schicken ( Interrupt Eingang ) damit 
alle gleichzeitig ihren Messwert erfassen? Können alle Sensoren somit 
gleichzeitig abgefragt werden?

Grüßle

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem wäre hierbei ein Protokoll zu entwerfen, das sicherstellt, 
dass nicht zwei Sensoren gleichzeitig ihren Meßwert senden wollen, bzw. 
sollte das doch passieren, die fehlerhafte Übertragung erkannt wird und 
nochmals gesendet wird.
Prinzipiell ist hier 1:N leicht, aber N:1 oder N:M ist etwas komplex.

Gruß
Fabian

Autor: lightninglord (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau das ist mein Problem, das alle gleichzeitig ausgelesen werden 
müssen. Allerdings macht es ja nichts aus wenn ich die Daten 
nacheinander abrufe, wenn ich sie vorher per Signal in einen 
Zwischenspeicher schreibe.

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die einfachste Möglichkeit:
Schritt 1: Master Signalisiert allen Stationen "Messwert erfassen"
Schritt 2-n: Master fragt jede Station direkt an und wartet auf Antwort.

Ist u.U. nicht so schnell, aber vermeidet Kollisionen, da du ein reines 
Master-Slave System baust. Keine Station sendet ohne gefragt zu werden. 
Der Master muss aber alle Slaves "mit Namen" kennen.

Gruß
Fabian

Autor: micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eventuell die iDwaRF Funktechnik Module von chip45.com

--> http://www.chip45.com/index.pl?page=iDwaRF&lang=de

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

als Beispiel: überall RFM12 nehmen, Master startet die Messung mit einem 
CountDown von 5...0 in Einzelpaketen.
Wenn wenigstens ein Paket empfnagen wurde, kann der Slave pünktlich bei 
0 die Messung starten, selbst, wenn Pakete verlorengingen.

Danach senden alle Slave in festem Abstand nach Ende der MEssung 
gestaffelt ihre Daten.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Schlaumacher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Peter Z. (hangloose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mache sowas mit RF12 sowie 2.4K. Nicht viel, aber dafür
transparente RS232, sonst mit Routingprotokoll und Paketen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.