www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Temparatursensor


Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe mal folgende Frage. Ist es möglich mitels C#.NET 
microcontroller zu
programmieren. Ich möchte laufend die Temparaturwerte z.B meines Zimmers 
(im intervall von 5min) über ein C# Programm in eine Datenbank 
schreiben.

Ist dies grundsätzlich möglich?
Oder welche Programmiersprachen sind besser, mit welcher mann auch 
Grafisch sehr flexibel ist, um die Daten anzuzeigen und auszuwerten.

Besten Dank
David

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du kannst den MC nicht mit C+ programmieren, sondern üblicherweise
in Assembler oder C oder noch schlimmeres.

Sehr wohl kannst du darauf etwas z.B. nach RS232 schreiben und
dann auf dem PC mit C# oder einer Sprache deines Vertrauens auslesen
und in die DB schreiben.

(Ein echter mann nimmt übrigens auch auf dem PC C oder C++, eine frau
darf auch C# nehmen.)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

@Klaus Wachtler

Eine Programmiersprache ist ein Mittel zum Zweck, ob Mann oder Frau ist 
egal!
... auch auf MC geht C++

MfG

Autor: Moritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nei nur C oder Assembler!

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moritz schrieb:
> Nei nur C oder Assembler!

Äh. Nein
Auf einem MC (welcher eigentlich) gibt es so ziemlich alles was du 
willst. Gut, das .NET Framework hat noch keiner portiert, von daher 
wirds mit C# schwierig. Aber ansonsten gibts für viele Compiler auch 
Portierungen auch für spezielle MC

Autor: Moritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich.
Aber er will ja in Richtung C (sprich: C/C++/C#)gehen um den µC zu 
programmieren, oder verstehe ich das faslsch? Also kein Bascom oder ...
Und ich bin immer noch der Meinung, dass man Assembler zumindest ein 
weinig verstehen sollte, um diese Dinger in Hochsprache programmieren zu 
können.
Mit was er dann das Programm für dem PC schreibt ist ja wurst, dann kann 
er auch .NET verwenden, aber es geht ja hier um den µC.

@David: Was für einen µC wilst du denn verwenden und welche 
Entwicklungumgebung bzw. Compiler?

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ansonsten gibt es Temperaturlogger wie Sand am Meer. Die meisten 
speichern auf eine SD Karte, dann muss der PC nicht immer eingeschaltet 
sein.


Axel

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich würde es so machen:
µC in C Programmieren (Temp. auslesen und per RS232 an den PC schicken)

Die PC Anwendung würde ich inzwischen auch in C# machen, da die 
Datenbankanbindung und RS232 Kram, GUI usw. wesentlich schneller gemacht 
ist. Ein paar Klicks, ein paar Zeilen Code und das wars. Mit MFC oder so 
anzufangen macht eigentlich keinen Sinn. Zumindest würde ich da  nicht 
mehr als ein paar Minuten für investieren wollen, darum halt C#.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moritz schrieb:
> Natürlich.
> Aber er will ja in Richtung C (sprich: C/C++/C#)

Vorsicht:
C# hat mit C oder C++ genausoviel zu tun wie Pferdeäpfel mit Äpfel.

> Und ich bin immer noch der Meinung, dass man Assembler zumindest ein
> weinig verstehen sollte, um diese Dinger in Hochsprache programmieren zu
> können.

Hörst du von mir keinen Einwand.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timmo H. schrieb:
> Also ich würde es so machen:
  ...


Würde ich genauso machen.

Als Anmerkung:
Ich würde mir das Gefrickel mit einem PT100 und Konsorten nicht mehr 
antun. Ein DS1820 ist auch nicht teurer und ohne grossen Aufwand 
benutzbar.

Hier
Beitrag "DS1820, DS18B20 in C"

gäbe es dann auch noch die für den Fragesteller perfekt passende 
Demoapplikation. DS1820 auslesen und Wert per UART verschicken. Was will 
man mehr?

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Vorsicht:
> C# hat mit C oder C++ genausoviel zu tun wie Pferdeäpfel mit Äpfel.
Sie sind aber durchaus sehr ähnlich. C-Code kannst ohne weiteres auch in 
einem C++ Programm einbauen bei C# sind nur geringfügige Änderungen 
nötig.
Wer C kann, kommt recht schnell in C++ und C# rein, eben weil die Syntax 
und die grundlegenden Operationen gleich sind.
Ich kann auch nicht wirklich gut C#, aber dennoch habe ich ratz fatz 
eine kleine GUI fertig die mit meinem µC kommuniziert.

Autor: Retter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
!! tEmpErAtur !!

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey, danke für die vielen Antworten.

Mit was für Hardware ich arbeiten möchte, weiss ich noch nicht wirklich 
genau. Wir haben mal in der Schule mit C Controller programmiert, da ich 
aber seit einigen Jahren mit C# arbeite und dem .NET Framework.
Daher wollte ich mal wissen, ob ich über C# auch auf die Daten des 
Controllers komme.

Grundsätzlich währe es ja möglich, eine C-Anwendung aufzurufen aus dem 
C#, welches die Daten zur verfügung stellt um mit ihnen zu arbeiten, um 
die Daten wieder auf den Controller zu bringen, könnte wiederum ein 
C-Progrämmchen aufgerufen werden, welches den Controller updatet.

Verstehe ich das richtig?

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ahja, was ich machen möchte ist.
Ich habe mehrere Terrarien zuhausae, und es ist echt mühsam, diese immer 
einzeln zu regeln.

Daher möchte ich mir eine Software schreiben, mit welcher ich die eigene 
Terrarienanlage regeln kann. Sprich, überwachung der Temerapuren, 
Luftfeuchigkeit, etc....

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David schrieb:
> Grundsätzlich währe es ja möglich, eine C-Anwendung aufzurufen aus dem
> C#, welches die Daten zur verfügung stellt um mit ihnen zu arbeiten, um
> die Daten wieder auf den Controller zu bringen, könnte wiederum ein
> C-Progrämmchen aufgerufen werden, welches den Controller updatet.
>
> Verstehe ich das richtig?
Das könntest du so machen, aber warum so umständlich? Mit C# kannst du 
die Daten genauso gut an den µC übertragen. Denk dir ein kleines 
Protokoll aus, mit dem du über RS232 kommunizierst und gut is.

Autor: Chris ... (dechavue)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwar meines Wissens (noch?) nicht sehr verbreitet, aber es ist durchaus 
möglich gewisse µController auch mit C# und .Net zu programmieren:
siehe http://de.wikipedia.org/wiki/.NET_Micro_Framework

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris E. schrieb:
> Zwar meines Wissens (noch?) nicht sehr verbreitet, aber es ist durchaus
> möglich gewisse µController auch mit C# und .Net zu programmieren:
> siehe http://de.wikipedia.org/wiki/.NET_Micro_Framework

"Das Zielsystem muss über mindestens ~128 KB RAM und 512 KB Flash/ROM 
zur Entwicklung verfügen. Im laufenden Betrieb hat das Micro Framework 
mindestens eine Größe von 390 KB."

Nein danke. ;-)

Autor: Marco -. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
ich würde gern auch noch einmal was zum Allgemeinen sagen. Ich hatte 
C/C++ im Grundstudium und danach erst Assembler. Ich kann nicht sagen 
was einfacher ist. Jedoch war es für mich sehr hilfreich erst den 
"leichten" C-Code mit den ganzen Schleifen und Anwendungen zu verstehen 
und danach in Assembler genau zu verstehen, was da eigentlich passiert. 
Deshalb würd ich alles in C programmieren, außer es kommt wirklich auf 
die Zeit drauf an. Ok wahrscheinlich is alles nur Geschmackssache...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.