www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik BTM-222 zeigt seltsames Verhalten an TX


Autor: Fabian S. (jacky2k)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe hier ne kleine Platine geätzt und bestückt in SMD mit dem 
BTM-222 Bluetooth Modul drauf. Funktioniert auch alles inzwischen 
einwandfrei, abgesehen vom Bluetoothmodul ;)
Also ich sende zum ATMega644P der da mit drauf ist über Seriell ein 
Zeichen (ist vollkommen egal was) und der sendet es dann weiter zum BTM. 
vom BTM gehts zurück in ATMega und von da wieder auf den PC.
Die Leitungen zwischen PC und ATmega funktionieren wunderbar. Vom ATMega 
zum BTM funktioniert es auch. Zumindest siehts aufm Ossi genau so aus 
wie das was in ATMega reingegangen ist.
So, ist das Signal dann ins BTM verschwunden kommt auf der TX Leitung 
erstmal ne ganze Weile (ca. 30ms) nichts. Dann folgt ein kleiner Peak 
bei der die Leitung sehr kurz auf GND wechselt. Das wars.
Baudraten sind alle auf 19200, 8N1. Bevor ich das ganze mache wird das 
BTM jedes mal resettet.
Beim PC kommt dann eine 255 an, logisch bei einem Kurzen Wechsel auf 
GND.
Hat jemand eine Idee was das sein könnte?

Dann noch eine Frage: Wie sehen die AT Befehle bei dem Teil aus? Laut 
Wiki muss da noch was vor wie AT*Z?, AT%Z? oder AT&Z?.

Edit: Ach ja, auf dem Bild sieht man links oben das Signal was ins BTM 
rein geht und unten das was raus kommt. 5ms/Div.

Autor: Fabian S. (jacky2k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin inzwischen weiter gekommen!
Die Baudrate ist aus irgend einem Grund auf 115200 eingestellt. :-/
Naja habe nun ein paar Luftverdrahtungen auf die Platine gelötet um das 
Teil direkt an PC anzuschließen, da der ATMega dafür zu lahm ist.
So, geht auch relativ gut, aber wie sehen die Befehle für das Teil aus?
Wenn ich den Befehl "AT" abschicke kommt ein OK zurück.
Aber wenn ich "Z0" sende kommt ERROR zurück. Also, was muss da noch vor? 
Habe alles mögliche probiert, hat alles nichts gebracht.

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian S. schrieb:
> So, geht auch relativ gut, aber wie sehen die Befehle für das Teil aus?

Siehe angehängtes Dokument von Rayson. Ist zwar für ein anderes Modul, 
die Befehle sind aber identisch.

> Wenn ich den Befehl "AT" abschicke kommt ein OK zurück.
> Aber wenn ich "Z0" sende kommt ERROR zurück. Also, was muss da noch vor?
> Habe alles mögliche probiert, hat alles nichts gebracht.

Wartest du zwischen jedem gesendeten Zeichen kurz? Das Modul braucht 
kurze Pausen und bestätigt jedes Zeichen, indem es es zurückschickt.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ATZ0

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon K. schrieb:
> *ATZ0*

Davon wäre ich jetzt sowieso ausgegangen, dass er das schickt, oder? 
Eine Idee ist es trotzdem.

Autor: Fabian S. (jacky2k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lol das war ja meine Frage :-/
Naja mit ATZ0 gehts! Danke

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er hat geschrieben, dass er nicht weiß wie er das schreiben soll:

>> Wenn ich den Befehl "AT" abschicke kommt ein OK zurück.
>> Aber wenn ich "Z0" sende kommt ERROR zurück. Also, was muss da noch vor?
>> Habe alles mögliche probiert, hat alles nichts gebracht.

:-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.