www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Binär Subtrahieren


Autor: Andreas V. (wicky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich beschäftige mich gerade mit der binären Subtraktion und bin da auf 
etwas gestoßen was mich etwas verwirrt. Hoffe auf diesem Wege das mir 
vieleicht hier jemand sagen kann was ich falsch mache, bzw. wo mein 
Denkfehler liegt.

Ich möchte 100000 - 1001 rechnen. Rechne ich mit dem 
Subtraktionsübertrag, dem"Borrow" bekomme ich als Ergebnis: 010111.

So weit so gut.

Jetzt hab ich aber auch gelesen das man Subtrahieren kann, indem man: 
Die Subtraktion einer positiven Zahl ergibt dasselbe Ergebnis wie die 
Addition zu einer negativen Zahl mit dem gleichen Betrag.

Also Addiere ich 100000 + 110111 und erhalte ebenfalls 010111 aber mit 
einem Übertrag vom MSB aus.

Dies bedeutet doch aber das das Overflow-Flag gesetzt wird?

Welcher Rechenweg ist den nun richtig?

Vielen Dank im Vorraus für Eure Unterstützung.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja afaik wird "der Rechner" die Zahl im Zweierkomplement addieren und 
da schnibbelt er vorne das Bit weg, was vom Übertrag kommt. Weiß nicht 
ob da ein Overflow-Flag gesetzt wird.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Dies bedeutet doch aber das das Overflow-Flag gesetzt wird?
>Welcher Rechenweg ist den nun richtig?

Dein "Overflow"-Bit wird zum "Borrow"-Bit.
Da dein Zahlenraum begrenzt ist, kannst du es beachten, kannst es aber 
auch sein lassen.

Autor: Andreas V. (wicky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber bekomme ich den hier nicht ein Borrow-Flag gesetzt , da  ich mir 
wie in dem Beispiel keinen Übertrag hin zum MSB hole? (100000 - 1001)

Das Overflow-Flag wird gesetzt beim Übertrag fort von dem MSB (100000 + 
110111)

Muss das Programm bei solch einem Überlauf nicht verändert werden? 
Veränderung der Operanden und oder der Wortlänge?

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An der reinen Mathematik kannst Du nichts ändern!

Subtraktion = Addition des Zweierkomplements. Basta!

Wie das nun im Einzelfall auf die Logic des uCs abgebildet wird und 
welche Bits wie gesetzt werden hat sich dann ein Hersteller mal 
ünberlegt und in seinen Datenblättern festgehalten.

Ich komme noch aus Zeiten von Z80 und 6502, da gab es nur ein Carry-Bit. 
Heute gibt es da diese Borrow-Bits, die das gleiche sind, nur 
invertiert.
Aber da sehe ich einfach in das Datenblatt.

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am Borrow erkennst du, ob es einen "Unterlauf" gegeben hat, ebenso wie 
du am Carry einen Überlauf erkennen kannst.

Johann

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.