www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMega8 an Galep 4


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo;

Ich mäöchte einen ATMega8 mit dem Galep-4 ISP programmieren (habe 
verkabelung richtig vorgenommen, wie es der ISP-Adapter des Galep 
vorsieht)

Ich kann den ATMega wunderbar auslesen, und er zeigt mir auch seinen 
wirklichen Inhalt an (da man mir sagte, was drauf war, konnte ich es 
verifizieren) Jedoch kann ich ihn nun weder neu Beschreiben noch 
Löschen...

Woran könnte das liegen?

Es kann sein, dass ich mit Kanonen auf Spatzen schieße, wenn ich einen 
Galep für einen ATMega8 nehmen möchte, es sollte ja aber trotzdem 
klappen.

Problem ist, dass der ATMega8 in einem TQFP Gehäuse sitzt, kann ich also 
nicht einfach auslöten und im Galep Einsetzen.

Vielen Danke für eure potentielle Hilfe!

Autor: Miraculix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arbeite seit Jahren mit Galep III, dem "Vorgänger".

Bei speziellen Fragen zum Galep und Bauteil-Programmieren
mal bei http://www.conitec.net nachsehen.

Dort findest Du die Kontaktdaten, Tel-Nr etc.

Die Leute dort sind sehr freundlich, und wichtiger noch:
Sehr kompetent! Die helfen Dir sicher gerne weiter,
ich kann deren Kundenservice nur sehr loben!

Gruß

Miraculix

Autor: Peter Diener (pdiener) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dass du ihn nicht programmieren kannst, kann an einer gesetzten 
Schreibschutzfuse liegen. Wie sieht denn genau die Fehlermeldung vom 
Galep aus?

Grüße,

Peter

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eig. bin ich der Meinung, dass die Fuses alle Richtig gesetzt sind...

Die Fehlermeldung sieht so aus, dass wenn ich auf Programm (oder 
Löschen) klicke (beide Male das selbe Problem)
>"Fehler!" "Prgm. fehlgeschlagen Adr: 000000" "Erwarte: 27 Bauteil: 22"

Also letzteres ist ja klar, der ist eben an der Adresse 000000 mit 22 
Programmiert, mein Code sieht aber da ne 27 vor... Aber sonst finde ich 
die Fehlermeldung der GALEP32 Software nicht sehr aufschlussreich...

Ich hab grad mal ne Runde Hardware gemessen, ist es richtig, dass die 
ISP Pins, also Miso, Mosi, etc alle High sind, wenn nichts angeschlossen 
ist?

M.f.G. dankbarer Gast

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab den Galep5.
Default ist Löschen vor dem Programmieren nicht aktiviert und dann gehts 
in die Hose.

Ich finde allgemein die Bedienung äußerst extrem umständlich.
Wenn ich das Hex-File lade, vergißt er die Bauteilauswahl und ich muß 
wieder alles neu einstellen.

Die Fusebits muß ich auch jedesmal im Datenblatt nachschlagen. Man kann 
sie nicht nach ihrer Funktion auswählen, wie im STK500.

Was auch sehr ärgerlich ist, der EEPROM wird immer gelöscht.
Man muß also vorher den AVR auslesen, den hinteren Teil des Hex-File 
(EEPROM-Bereich) abschneiden, und an das neue Hex rankopieren (vorher 
Enderecord löschen).

Umständlicher gehts nimmer.


Peter

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich wenigstens soweit wäre, dass ich mit mit diesen Dingen 
rumärgern kann... aber leider komm' ich da ja noch nicht hin.
(Abgesehen davon, dass der EEprom bei mir immer leer ist durch die 
Anwendung bedingt)
Das Löschen vor dem Programmieren habe ich schon aktiviert, leider 
streikt ja aber auch diese Funktion - Fuses kann ich setzen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.