www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Lichtsteuerung


Autor: Sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen

Ich mache mir gerade Gedanken über die Elektroinstallation meiner 
zukünftigen Wohnung...
Für die Beleuchtung währen zB im Schlafzimmer Funkschaltsysteme von 
Vorteil da man da sehr flexibel währe nur frage ich mich wie viel 
Standby Strom das Ganze so verbruzelt?
Eine Zentrale Steuerung die mit Funkempfang im Verteilerkasten sitzt 
währe da sicher sehr vorteilhaft.... Ich könnte die Räume über einen 
Funkempfänger bedienen....
Wo gibt es solche Systeme ?

Gruß
Sepp

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ELV FS20 ist empfehlenswert....

Autor: A. W. (uracolix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fuer solche komplexeren Szenarien muesstes du am besten mal nach dem 
Stichwort ZigBee googeln, es gibt aber soweit ich weiss aber noch nix im 
Baumarktregal.

Bedenkenswert bei einer Funkfersteuerung im Haus sind u.a. folgende 
Punkte:

 - Stromverbrauch der Knoten,
 - Stoersicherheit,
    - Ausfallkonzept fuer den zentralen Koordinator,
    - normale Funkstoerer (WLAN, BT),
    - direkte Denial of Service Angriffe
 - Verzoegerungszeiten beim Schalten,
 - Fallback fuer Ausfallszenario,
 - Wie erfolgt die Konfiguration und Erweiterung des Netzes. 
(Deployment)


Alles in allem derzeit wahrscheinlich noch deutlich komplexer als einen 
zusaetzlichen Kabelkanal in die Wand zu fraesen. Ich wuerde derzeit 
erstmal ein paar Reserveabzeigdosen vorsehen, die dann mal einen Relais 
Funkknoten aufnehmen koennen.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Haus soll 100 Jahre stehen. So schön wie Funk manchmal funktioniert, 
kann er auch ganz schnell gestört werden. Dann mußt Du Dein Licht wie 
die Ostfriesen ausmachen :-)mit dem Hammer.

Meine Funksteckdosen haben ständig 5W verbraucht, bevor ich sie entsorgt 
habe. Wer Funk kennt, nimmt Kabel.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Gira-Handbuch sind bestimmt noch viele nützliche Infos Thema Dimmer 
usw. für Sepp  (242 Seiten für alle Lebenslagen)

http://download.gira.de/data2/elektronik-handbuch.pdf

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Ein Haus soll 100 Jahre stehen. So schön wie Funk manchmal funktioniert,
> kann er auch ganz schnell gestört werden.

Siehe dazu:
Beitrag "intertechno-Funkschalter um Thermostat erweitern?"


 .
>
> Meine Funksteckdosen haben ständig 5W verbraucht, bevor ich sie entsorgt
> habe. Wer Funk kennt, nimmt Kabel.


Funksteckdosen sind eine feine Sache wenn man

- vorübergehend etwas so verschalten will und dann zur nächsten 
Renovierung die Kabel/-kanäle endlich elegt.

- an Orte Schaltmöglichkeitrn bringen will/muß an denrn Renovierung 
nicht lohnt/Kabel zu kompliziert nachträglich zu legen sind.

- man die Fernbedienmöglichkeit nutzen will eben weil der Sender 
transportabel ist.


Jedoch sind alle "Billigsysteme" schon deswegen eine Qual weil die 
Codiermöglichkeiten nur minimal sind. Ärger ist unvermeidbar in 
dichterer Bebauung.
Praxiserfahrung siehe
Beitrag "intertechno-Funkschalter um Thermostat erweitern?"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.