www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen suche einsteiger atmega16/32 Platinen Layout


Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie schon im titel gesagt, suche ich ein layout für eine einsteiger 
platine.
es wäre schön wenn diese die folgenden features hat.

spannungsversorgung
ISP und evtl jtag
ein paar taster und leds
einen SD karten slot
und ein paar weitere eingänge(ADC) hat
ein display bzw 7seg. anzeige ist ansich nicht so wichtig.

ätzmöglichkeit ist bei mir einschichtig, max. größe ist dinA4

am besten wäre es wenn zu dem layout noch ein paar code bsp möglich 
sind, aber man kann ja nicht alles haben^^

ich würde mich über eure empfehlungen freuen.

nils

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Nils,

Eine Platine, die Deine Anforderungen erfüllt, kenne ich nicht. Sie sind 
auch recht vage. Ich finde die Idee aber gut und würde gerne selsbt mein 
Projekt in eine ahnliche Richtung lenken.
Ich würde folgende Platine mit folgendem Entwicklunsgziel erstellen:
 - 100x80 cm maximale Platinen Größe, einseitig, mit großzügigen 
Leiterbahnen und Abständen (10 mil oder mehr)
 - ATMega32
 - 12 MHz Quarz
 - ISP Adapter
 - DOGM Display, Hintergrundbeleuchtung
 - USB Software-Low-Speed Client (AVR-USB, nicht 100% USB-konform)
 - zwei Taster
 - zwei LEDs
 - RS-232
 - Dreh-Impuls geber
 - SD-CARD Slot
 - IR Empfänger
 - Foto Transistor
 - gerade Drahtbrücken auf der Oberseite
 - 3,3 V System Spannung
 - 5V USB Bus Powered oder Extern
 - Anordnung der Bauteile, wie es für das Routing optimal ist
 - Freie Pins werden auf Lötstifte gelegt
 - SCK/MISO/MOSI/5V/3.3V/GND/freier IO werden auf eine Stiftleiste 
gelegt.
 - kein SMD
 - wenn kein Platz mehr auf der Platine ist, müssen Features gestrichen 
werden oder es gibt einen Bus und mehrere Platinen im Stapel
 - Entwicklung mit avr-gcc und eagle
 - Entwicklungszeit etwa einen Tag innerhalb der nächsten zwei Wochen

Bist Du bereit mir das Material für meinen  Prototypen zu bezahlen oder 
zu zu senden? Eine BOM wird während der Entwicklung anfallen. Preis 
richtet sich also danach wo ich bestellen würde bzw. wie billig Du die 
Bauteile für meine Version auftreibst.

Weitere Wünsche, werden pro Wunsch 5 EUR gegen Vorkasse kosten, sofern 
sie nicht gleich abgelehnt werden. Ich kenne da einen Thread zu XMega, 
der ein wenig ausgeufert ist. Das letzte Wort hat der Autor, immer.

Getauscht wird Material/Geld gegen komplette Quellen des Projekts, das 
mit der Übergabe unter der GPL steht. D.h  Du und ich können dann damit 
machen, was wir wollen. Andere Lizenz Modelle sind Verhandlungssache -- 
kosten aber sicher wesntlich mehr, weil ich dann eine andere Lizenz für 
eagle brauche, die ich dann umlege.

Während der Entwicklung gibt es PNGs vom Schaltpalan bzw. der Platine, 
die nicht zum Belichten geeignet sind.

Im Anschluss an den elektrischen Spaß geht es ans Aufbauen und in 
Betrieb nehmen. Für vieles habe ich schon eigenen Quelltext oder ich 
kenne Beispiele, die unter der GPL stehen. Neu angelegte Dateien sollen 
mit der Übergabe auch unter GPL stehen. Ansonsten gilt die Orginal 
Lizenz, die freier oder restriktiver sein könnte. Pro Funktion müssten 
wir uns über einen angemesenen Preis verhandeln, wenn Du nur konsumieren 
möchtest.

In der Größenordnung 5 EUR für ein unter Ubuntu übersetzbares 
Grundgerüst. 10 EUR für die Inbetriebnahme des LCD. Je 10 EUR für das 
Decodieren einer RC5 oder Sony Fernbedienung. USB-AVR mit CDC in Betrieb 
nehmen 10 EUR ... Alternativ bin ich auch bereit in Naturalien zu 
tauschen, z.B. USB-AVR CDC Treiber gegen Display Routinen von Dir...

Ich werde unter Ubuntu entwickeln und bitte darum zu Fragen, wie man 
etwas unter anderen Betriebsystem macht, verschont zu bleiben.

Warum ich für OpenSource Geld verlange, wenn man es auch umsonst 
herunter laden kann? Das Kopieren kostet nienmanden etwas, aber das 
Erstellen, Einrichten und zum Laufen bringen schon: Zeit. Und wenn das 
eine zu einseitige Angelegenheit wird, ist das unfair.

Bei Interesse, bitte melden.

Grüße,
  Thorsten


P.S. das ist ein Hobby, also bitte keinen Zeitdruck oder sonstiges 
gequengel!

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist eine solche Platine für einen Mega168, ob ein 32 auch geht,
müsste ich erst kontrollieren.
http://arduino.cc/en/Main/ArduinoBoardSerialSingleSided3

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Warum ich für OpenSource Geld verlange, wenn man es auch umsonst
>herunter laden kann? Das Kopieren kostet nienmanden etwas, aber das
>Erstellen, Einrichten und zum Laufen bringen schon: Zeit. Und wenn das
>eine zu einseitige Angelegenheit wird, ist das unfair.


Was du dann tust hat aber nix mit OpenSource zu tun. Wenn du für deinen 
Aufwand eine finanzielle Entschädigung willst verkauf deine Software, 
hat niemand was gegen, aber bitte rede dann nicht von OpenSource.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.