www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Suche Mini Betriebssystem mit Firefox


Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich suche ein Mini- Betriebssystem (wahrschein Linux)
es sollte mindestens folgendes können.
 - von USB Stick Booten
 - aktueller Firefox
 - Firefox sollte auch gleich gestartet werden
 - auf älterer Hardware einigermaßen Schnell laufen.

also sollte bloß eine Surf-Stick sein.
kennt jemand was fertiges?

danke
Holger

Autor: Franke Michael (appletree)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harrharr.
Da gibt es was.
TinyCoreLinux
http://www.tinycorelinux.com/
Habs unter qemu laufen gelassen.Klasse

Gruss Michael

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich betätige mich hier mal als Trittbrettfahrer.

Auch ich bin seit geraumer Zeit auf der Suche nach einer simplen (!) 
Mini-Linux-Version, die auf x86-Hardware definitv Nichts weiter können 
soll, als:

- Ethernet, TCP/IP mit DHCP
- Standard-VGA mit 800 x 600
- GTK 2.x, wenn möglich ohne X.11 (Framebuffer?)
- eine einzige APP starten, ohne Eingaben zu verlangen
- USB-Maus (Touchscreen im HID-Mode)
- virtueller COM-Port (Prolivic-Treiber für Datalogic Barcode-Reader)

und sonst NICHTS (jedenfalls nichts für den Benutzer Sichtbares). Ich 
gebe zu, ich bin überhaupt kein Linux-Kenner. Aber da das ja Alles so 
toll sein soll, habe ich es wieder und wieder versucht, mit den 
unterschiedlichsten Distris (z.B. Slax, Puppy, DSL u.v.a) und immer habe 
ich entnervt abgebrochen.

Mal ließ sich die VGA-Auflösung nicht festlegen, mal habe ich es nicht 
geschafft, die App ohne irgendwelche Usereingaben durchstarten zu 
lassen, mal wollte das System nicht ohne Tastatur starten, bis zum 
Barcodereader bin ich garnicht erst gekommen.

Vielleicht kann mir hier jemand ein Tipp geben? Gibt es vielleicht etwas 
ähnlich geniales wie nLite für Wndows auch für Linux? Damit habe ich 
nämlich letztlich mein Projekt gemacht - immerhin ist es mir gelungen 
alle Anforderungen mit einem auf ca. 300 MB eingedampften XP umzusetzen.

Ich kenne noch "my slax creator", vom Ansatz her ähnlich, funktioniert 
aber am Ende doch nicht richtig ... :-((

Frank

Autor: Knochen Kotzer (Firma: Riesenhoster in EU) (knochenkotzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal Puppy-Linux an, das dürfte deinen Anforderungen 
entsprechen.

Autor: zwieblum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
frank, dir fehlen schlicht die grundlagen. lies dir linux from scratch 
durch, dann weißt du wie's in etwa geht.

Autor: Rudi D. (rulixa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zwieblum schrieb:
> frank, dir fehlen schlicht die grundlagen. lies dir linux from scratch
> durch, dann weißt du wie's in etwa geht.
Da hat er aber Jahre zu tun.

Auf http://www.pendrivelinux.com/
kann man sich so was leicht selbst herstellen.
Ein 2GB Stick reicht völlig.

Autor: Maxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin.

Im Grunde bin ich ebenfalls auf der Suche nach so einem kleinen OS. 
Sollte nicht viel Ressoucen fressen. Perfekt wäre natürlich openSource.

Es sollte im Grunde nur eines tun. Booten und eine Applikation (einen 
Player für eine VM in Vollbild) automatisch ausführen. Nach beenden 
dieser sollte der Rechner automatisch wieder booten.

Hintergrund.
1 Rechner mit einem Bootloader. 3 Auswahlmöglichkeiten im Bootloader. 
"OS1" oder "OS2" oder "konfig"

2 VMs auf der Platte. (geschütze Partition)

Wenn Auswahl im Bootloader "OS1" erfolgt. Minibetriebsystem startet und 
ruft automatisch den Player auf und startet die VM 1.... Bei Auswahl 
"OS2" wird VM 2 gestartet. Bei Auswahl "konfig" (PW geschützt) kann man 
administrieren...

XOSL wird der Bootloader sein. (klasse Teil)

Nun benötige ich eben das Minibetriebsystem....

Autor: Matthias Keller (mkeller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es kommt vor allem darauf an wieviel RAM zur Verfügung steht. Wenn genug 
(>=64MB) kannst du auch eine vollwertige Distribution wie Debian nehmen 
und nur das allerwichtigste installieren. So läuft hier auch ein P166 
mit 64MB RAM und Debian 5.0 flüssig mit fluxbox. Die Bootzeit ist zwar 
sehr lange, dafür ist das System aktuell und hat alle Möglichkeiten.
Ich hatte mit DSL, Puppy usw bisher kein Glück, versuchen kannst du es 
aber! Etwas Einarbeitungszeit (auch für Linuxer) ist hier nötig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.