www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB Geräte defekt durch überspannung?


Autor: USB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Jungs,

Hab mein Rechner wie immer eingeschaltet, dann erkannte Windows erstmal 
kein einziges USB Gerät mehr.

1 USB Port kann ich einstecken was ich will, nun frage ich mich was da 
wohl los war?

Es hat ein USB Drucker erwischt und ein andere Super teures (DJ D/A 
Wandler Audio 8 DJ)....

Nun bringen diese 2 Geräte beim Einstecken den Fehler "USB Gerät wurde 
nicht erkannt" alle anderen Geräte werden einwandfrei erkannt...

Da ich auch einiges löte, hier die frage, was könnte es an den Geräten 
zerbröselt haben das sie nicht mehr als USB Gerät erkennt werden und ich 
diese Geräte wieder zum Leben erwecken kann?

Ich hab absolut keine Ahnung woher diese Überspannung kommt, alle USB 
Kabel habe ich überprüft, kein Kabelbruch nichts... würde aber gerne den 
500 EUR teuren DJ D/A Wandler retten....

Danke für eure hilfe!

Autor: USB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf der Platine werkelt ein CY7C68013A - EZ-USB FX2LP USB 
Microcontroller

hab ich gerade gesehen...

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht denn das Gerät an anderen Rechnern auch nicht? Ich hatte mal, dass 
mein Asus P4C800 alle USB Ports gehimmelt hatte, die Geräte 
funktionierten aber noch an anderen Rechnern

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem ASUS P4x800 ist ein bekanntes Problem mit der Southbridge 
ICH5. Ich würde auch erstmal die Ports des Problemrechners prüfen, bevor 
ich die einzelnen Geräte verdächtige.

Autor: Guido Körber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Windows und USB...

Probier die Geräte erst mal an einem anderen Rechner, vorzugsweise an 
einem mit einem Betriebssystem, also Linux, MacOS o.ä.

Wenn die da funktionieren dann auf Windoof die Registry ausräumen.

Autor: vlad (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kenn ein ähnliches Problem vom PC einem Arbeitskollegen.
er hat ein USB-Verlängerungskabeleingesteckt und dannach waren alle 
Usb-Ports tot.
Das Kabel war OK, das hatten wir dann durchgemessen und auch 
ausprobiert.

War irgend ein älterer DELL-Rechner, weiß aber nicht mehr genau was für 
einer

Autor: TheMason (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte auch einmal ein solches Problem. Bei mir lags am USB-Hub der 
dazwischen hing. Mit dem USB geraffel hab ich hin und wieder so 
Probleme. (z.b. schmiert sich regelmäßig meine USB-Festplatte im 
laufenden Betrieb weg, aber erst nachdem ich die Treiber für das 
Motherboard geupdatet hab :-S)
Meist funktioniert alles wieder wenn ich den betreffenden Treiber neu 
installiere. Aber ich würd erstmal (wie schon geschrieben) nicht davon 
ausgehen das das USB Gerät fratze ist. "USB-Gerät nicht erkannt" ist für 
Windows keine Kunst ;-)

Autor: Guido Körber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
USB Festplatte. Mit oder ohne externer Stromversorgung? Ohne externe 
Stromversorgung geht nämlich nicht, am USB steht nicht genug Saft für 
eine Platte zur Verfügung, die Chinesen bauen aber trotzdem sowas, weil 
manchmal geht es ja.

Autor: cFix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
habe ein ähnliches prob meine ext. 3,5 zoll Festplatte zur 
Datensicherung ist bis heute ohne prob. gelaufen beim kopieren einer 
Datei kam die Meldung "Pfad ungültig" - meine 2,5 Zoll Platte macht die 
gleichen Probleme und beide Platten gehen auch nicht mehr an anderen 
Rechnern bzw. nach "Neue Hardware gefunden"  und einigen Minuten kommt 
die Meldung "Fehler beim Inizialisieren Hardware kann nicht nicht 
verwendet werden" oder so Ähnlich- keine Ähnung warum -- is halt Sch... 
weil die Daten auf den Platten schon wichtig wären ---  kann mir jemand 
nen Tipp geben woher das Prob. kommt !!!  Danke schon mal

Autor: Sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@cFix

Probier's einmal so:
Bau die Festplatten aus dem USB-Gehäuse aus und schließe sie direkt 
intern an den PC an.
Dass hat bei meinen älteren USB-Festplatten funktioniert wenn sie 
herumgezickt haben.

Autor: cFix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für den Tipp aber

hab ich auch schon probiert aber die Platte dreht nicht mal mehr

ich denke es ist ein totalschaden -
schade um die darauf enthaltenen Daten und Programme

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.