www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Stromregelung bei 110VDC mit PWM


Autor: Philipp (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forengemeinde!

Ich bin gerade dabei, mir Gedanken über eine Stromregelung über PWM und 
Mosfets zu machen. Ich weiß dass dieses Thema hier schon des öfteren 
diskutiert wurde, möchte aber gerne zu meiner konkreten Problemstellung 
nochmmal nachfragen. Das Problem ist nämlich, ich habe keine Ahnung, 
hatte bislang nie etwas mit Elektronik überhapt zu tun :(

Das Ziel ist es, 120VDC bei 6A zu regeln. Dazu misst eine Regelkarte den 
Strom am Verbraucher und gibt ein entsprechendes PWM-Signal aus, 
Grundfrequenz 50kHz. Die Regelung muss nur für eine kurze Zeit betrieben 
werden, in jedem Fall < 1s. Danach kann sie sich ein wenig erholen *g

Ich habe mir eine Schaltung überlegt (s. Anhang) und die folgenden 
Bauteile gewählt:
MOSFET:  IPA60R250CP
FET-Treiber: IR4427
Optokoppler: HPCL3000

Nun meine Fragen: Funktioniert das so? Ist das der richtige Treiber für 
den Mosfet? Ich habe leider keine Schaltung mit dem IPA60R250CP 
gefunden, von der ich abgucken konnte? Und genügt es, eine Diode zu 
verwenden, oder sollte direkt an jedem MOSFET eine sein? Ist der 
Optokoppler schnell genug? Laut Datenblatt besitzt er einen Verzögerung 
von max. 5µs und eine rise/fall Zeit von 1 µs also insgesamt 6µs. Bei 
50kHz hab ich ja 20µs Zeit und es sollte reichen, aber so darf man 
wahrscheinihc nicht rechnne...

Ich würd mich freuen, wenn mir jemand hier helfen kann!
Vielen Dank!

Autor: avion23 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- der "weiterer Schalter" ist Schwachsinn.
- Wo ist dort eine Stromregelung?
- Du regelst ohne feedback?
- du möchtest 50kHz bei 6A, 120V, auf eine externe Last geben?

Für die Verzögerung durch Optokoppler, Mosfet rise / fall time, würde 
ich gefühlt maximal 10% von T ansetzen. 10% von 20µs = 2µs. Du hast 
6µs, d.h. bei 60% ON-Zeit wird nicht mehr richtig geschaltet.

>Das Problem ist nämlich, ich habe keine Ahnung,
>hatte bislang nie etwas mit Elektronik überhapt zu tun :(
Wieso tust du's dann? Ich kenne mich etwas besser aus als du, würde es 
aber nicht versuchen. Wenn das Layout so wird wie das schematic 
verspricht baust du einen Störsender auf.

Autor: pfft. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wuerd dem Poster auch empfehlen das Vorhaben sein zu lassen.

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, ich selbst würde mir auch empfehlen das sein zu lassen ;) Ist auch 
nur eine Nebenaufgabe im Prakitkum (für einen Versuchsaufbau) wo 
wahrscheinlich keiner Zeit zu hatte und es dann hieß, mach dir mal ein 
paar Gedanken, wie das geht...
Mehr als das mache ich auch nicht, Layout schon gar nicht, ob das am 
Ende überhaupt weiterverfolgt wird - keine Ahnung.

Aber da ich schon mal angefanen hab, interessierts mich nun doch.
Was ich vergessen hatte zu schreiben ist, dass das nur ein Ausschnitt 
des schematic ist. Es gibt u.a. noch einen Spannungssensor der dann 
direkt mit der Regelkarte verbunden ist, die dann die Regelung 
übernimmt. Somit ist dies nicht die Regelung an sich, sondern nur eine 
Schaltung, die die Signale umsetzt.
Und der weitere Schalter ist die eine Hälfte eines Kippschalters, sollte 
also schon Sinn haben, aber das konntet ihr ja nicht wissen. Vielleicht 
hätte ich nicht so viel rauslöschen sollen, aber das hätte nur noch mehr 
Unverständnis hervorgerufen.

Also dann Danke für die klare Aussage, obwohl ichs natürlich schade 
finde, dass das nicht so einfach ist ;)

P.S. Da ich bestimmt nicht der erste bin, der so etwas machen will: 
gibt's so eine Schaltung vll schon fertig zu kaufen? Oder nen 
"vernünftiges" Schaltplan/Layout irgendwo?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.