www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik elektromgantischer Summer nicht laut genug!


Autor: Steven F. (iver)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi an alle,
ich hab mir vor einiger Zeit einen elektromagnetischen Summer bei 
Reichelt gekauft und möchte den für mein Atmega8-Projekt beschalten.

Link zum Datasheet:
 http://www.reichelt.de/?;ACTION=6;LA=3;ARTICLE=359...

Außerdem im Anhang meine Beschaltung!
Folgende Probleme habe ich:
- der Buzzer ist meiner Meinung nach nicht laut genug! Ist meine 
Beschaltung ok?
-Im Datenblatt steht bei der Stromangabe 30[mR], was hat das bitte zu 
bedeuten?

Wie würdet ihr den Summer beschalten?

Auf eure Tipps freue ich mich,
Gruß.

Autor: Steven F. (iver)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier nochmals das PDf zum Datenblatt.

und noch was, ich habe beim Schalten bzw Auschalten  Spannungspitzen 
(VCC) in der Höhe von circa 6.5V. Ist es normal?

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würd R1 und D1 weglassen und dann einfach high an die Basis anlegen.

bye

Frank

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
möglichst 50% Tastverhältnis einhalten
und möglichst die Resonanzfrequenz des Buzzers nutzen
den R1 weglassen
Und natürlich die Vcc gegen Masse abblocken mit 100n Keramik, wenn Du 
die Spitzen wirklich auf Vcc siehst.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
85 dB und 2300 Hz sagt obiges Datenblatt.
Aber das Ohr empfindet 1000 Hz bei gleicher Leistung lauter. Daher wäre 
nun die Frage, ob Du noch einen anderen suchen möchtetst.

Autor: Miraculix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den Summern gibt es welche, die "von selber" piepsen.
Nur mit H-Pegel ansteuern, und das Ding pfeift.

Es gibt auch welche die eine Frequenz zum Ansteuern benötigen.

Kann man nicht unbedingt von außen erkennen, probier einfach mal
aus was Du hast.

Ich hatte in ähnlichen Fällen, also wenn der Piepser mit einer Frequenz 
anzusteuern war einfach die Ansteuerfrequenz solange verändert bis das
Signal als laut genug empfunden bzw. gemessen wurde.

            |\
            | \.............Leistungsinverterstufe
    --------|  O---
         |  | /   |
         |  |/    |
         |        |
         |        |
       __|________|__
      |              |
      |______________|......Summer

Manchmal hilft es auch einen Leistungsinverter parallel zum
Piepser zu schalten, siehe Skizze. Geht aber nur wenn der Piepser
mit einer Frequenz angesteuert werden muß!
(Piepser ist eine Art Lautsprecher)

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>85 dB und 2300 Hz sagt obiges Datenblatt.

ja, und das in 10cm Entfernung - dürfte also nicht mehr so grob laut 
sein ....

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist nun mal so:
85dB bei 10cm Abstand und 2,3kHz sind einfach leise...

Da hilft nur: näher ran mit dem Ohr  :-o

> ... Stromangabe 30[mR], was hat das bitte zu bedeuten?
Ströme werden in A, mA, µA ... angegeben. Es sieht so aus, als ob durch 
etliche Kopiervorgänge ein A zu einem R. mutiert ist.

Autor: Edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur mal sicherheitshalber: Hast Du den Aufkleber abgezogen? Der ist 
nämlich nur dazu da, das Schalloch für einen eventuellen Waschvorgang 
nach dem Bestücken zu verschließen.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Eine drastische Lautstärkezunahme erzielst du mit einer 'Schallwand'. 
Einfach ein Stück Pappe mit Loch und den Summer an das Loch.

MfG Spess

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kein Wunder, wenn Du einen 12V-Typ mit <5V betreibst.
Auf keinen Fall mit einer Frequenz ansteuern, die macht er sich selbst.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Auf keinen Fall mit einer Frequenz ansteuern, die macht er sich selbst.
Da wäre ich mir nun nicht so sicher....
Ich habe hier ein paar solche Dinger, die sind eigentlich "nur" 
Lautsprecher und wurden früher anstelle des BIOS-Pieps-Lautsprechers in 
Industrie-PCs eingesetzt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.