www.mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Entwicklungsumgebung für Motorola DSP56002EVM


Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi zusammen,

hat einer von euch schonmal Erfahrungen mit dem Motorola DSP56002EVM 
sammeln können?
http://www.tapr.org/kits_evm56k.html
http://www.qsl.net/dg1scr/darmstadt/dspmodems/dspm...

Ich habe hier so ein antiquiertes Board samt Software rumliegen. Leider 
habe ich arge Probleme die Entwicklungsumgebung aus DOS-Zeiten bei mir 
ans Laufen zu kriegen. Das Programm funktioniert zwar, aber die 
Übertragung von und zum Board über das serielle Kabel läuft mit etwa 10 
Bytes / Sekunde(!). Mit dem DOS-Box-Emulator kriege ich die serielle 
Schnittstelle gar nicht ans Laufen.

Ich bin im Moment verzweifelt nach einer alternativen 
Entwicklungsumgebung am suchen, die ggf. sogar unter Windows läuft und 
würde mich freuen,wenn da jemand ein paar Infos zu hätte. Beim 
Hersteller finde ich keine Informationen mehr dazu.

Danke und schöne Grüße,
Kai

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte auch mal einen Thread zum EVM56k eröffnet:
Beitrag "Pseudo Kunstkopf Stereo mit DSP56002, alte Motorola Applikation"
Auf einem alten Win95-Rechner läuft die mitgelieferte Software noch, 
mehr habe ich seither nicht probiert. Eventuell gehts unter FreeDOS.

Autor: Strubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Kai,

ich hab mal vor Urzeiten mit dem 56k rumgespielt, da gabs nen OpenSource 
Assembler 'a56' o.ae. Hab eben den Link gefunden: 
http://www.zdomain.com/old.html
War zwar damals Linux, aber unter Cygwin (www.cygwin.com) solltest Du 
den compiliert bekommen.
Debuggen war damals so ne Sache, leider weiss ich nicht mehr, auf 
welcher CD ich den ganzen Kram archiviert habe. Aber ev. kommst Du ja 
damit weiter.

Gruss,

- Strubi

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke dir.

Das Problem ist jedoch nicht das Assemblieren - das funktioniert noch. 
Das Übertragen an das Eval-Board lässt zu wünschen übrig.

Dennoch danke für die Seite, die Beispiele schau ich mir mal an ;)

Schöne Grüße,
Kai

Autor: doofi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such mal nach EVM28.EXE...

Autor: doofi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S.:
In manchem MP3-Sticks steckt ein Sigmatel STM35XX.
Der basiert auf dem 56000.

Da gibt es so einiges... SDK, Compiler, Debugger...

Autor: Christian Langen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Kai,

besser spaet als nie, unter http://www.domaintec.com/FSsoftware.html 
findet sich die Windows Version des  EVM56KW Debuggers fuer DSP56002EVM 
ist auch im Anhang dieser Email.

Christian

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Christian,

super, vielen Dank! werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren!

Schöne Grüße,
Kai

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das scheinen aber nur 30-Tage-Demoversionen zu sein, wenn ich recht 
sehe, die vielen Files sind etwas unübersichtlich angeordnet.
Das Handbuch "Users Guide Version 1.03 February 1, 1995" und eine 
Diskette wurden beim DSP56002EVM damals mitgeliefert.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Titelseite

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.