www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DMX 512 soll nur meinen Laser steuern.


Autor: Peter Zinn (Firma: privat) (dj_peter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallochen und guten Tag liebe gemeinde.

ich geistere schon eine ganze weile auf dieser seite rum und habe auch 
recht interesante sachen gefunden. (allerdings schwindet mein Elan etwas 
zu bauen, wenn ich sehe was für ein Programieraufwand betrieben werden 
muss).zumal ich mich mit dem Programme schreiben nicht auskenne.(0 
ahnung) Aber egal - kann man ja lernen...und nobody is perfekt...
erstmal zu mir selbst: ich heisse peter, bin wie gesagt neu hier und 
mache eine umschulung zum Mechatroniker (mehr Elektronik als Mechanik).
mein leidiges Thema ist DMX512.
ich habe vor, mir einen eigenständigen Controller zu basteln, welcher 
meinen Laser (Koollight Performer, 30mw grün, 4Kanal DMX)steuern soll. 
dieser hat schon einprogrammierte muster, welche ich via Tasten abfragen 
möchte, und ein LCD soll mir das entspechende programm (sequenz) 
anzeigen.
ich möchte auch, die Programmierung (sequenzen erstellen)über den 
Controller machen und nicht über PC (der wird für das restliche licht 
gebraucht)
das ganze soll in ein 1HE gehäuse mit 7cm tiefe.
meine frage jetzt, wechen AT soll ich nehmen, welche Taktfrequenz, und 
wo kann ich mir eine Grundprogrammierung downloaden wo ich nur noch 
DMX-werte eintagen muss??

Grüße Peter

Autor: Besorgter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laser mit DMX - pfui! ;)
bau/kauf Dir lieber einen DAC und häng Deinen Laser da 'ran...
-> www.laserfreak.net
Am besten den gleichen Text dort posten und abwarten was passiert g
Viel Erfolg

Autor: Peter Zinn (Firma: privat) (dj_peter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nochmal hallochen @ alle

ich wollte eigendlich nicht an dem Laser rumschrauben, sondern nur eine 
Steuerung dafür basteln. einen controller kaufen iss mir zu doof (Botex 
und co - hat zu viel Krempel drin und ist zu groß)das gehäuse ist ja 
schon da, 1HE reicht dafür völlig. ich brauch noch nichtmal alle 255 
DMX-Adressen - nur die von 60-127 und 200 für Sound to light. ich wollt 
mit 'nem AT oder so die DMX-addy's "durcheinanderwürfeln" (auf PC), in 
den AT brutzeln und die sequenzen via tasten abfragen. wenn möglich in 
der ablaufgeschwindigkeit änderbar. (wie es jeder andere controller auch 
kann).

gibt es dafür eine lösung?? ohne den Laser aufschrauben zu müssen...

danke für eure hilfe

ähmm... noch eine Frage hab hier einen Chip rumliegen: M3872IMB1 MCU 4K
kann mir jemand ein datenblatt schicken?? Datasheet hat nix

nochmals danke für eure hilfe
peter

Autor: Michael Roek (mexman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Peter,

ich baue gerade so ein "standalone-DMX512-Senderchen" auf.

Allerdings per PIC. Waere das eine ALternative fuer Dich?

Du schreibst, Dein Laser brauche 4 Kanaele und du willst mit dem 
Controller sonst nichts machen.
Wofuer brauchst Du dann doch 69 Kanaele? Hast Du 17 Laser einzeln zu 
steuern?

Ich denke an ein wirkliches Minigeraet mit vorprogrtammierbaren Szenen 
und Sequenzen, allerdings nur 32 oder 64 Kanaele!


Gruss
aus Shanghai

Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.