www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Nutzbare I/O am Atmega64


Autor: matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ich möchte vom Atmega8 auf den Atmega64 umsteigen. Beim Atmega8 gab es 
ja einige I/O die nicht nutzbar waren bei normaler Konfiguration ohne 
A/D, UART etc. Das waren beim Atmega8 Port B.6 und B.7 - die waren für 
den ext. Quarz. C.7 gabs garnicht, C.6 war Reset und B.3-5 waren fürs 
programieren.

Wie ist das beim Atmega64 - gibt es da neben Quarz-Schnittstelle, 
SPI-Schnittstelle zum programmieren (will ich nicht benutzen) und Reset 
noch weitere I/O die man nicht nutzen kann oder die gesondert belegt 
sind (wie gesagt abgesehen von Doppelbelegung wie UART oder A/D)?

Vielen Dank

Matze

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Datenblatt ftw?

Autor: matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon klar. Es gab hier im Forum nur an ein oder anderer Stelle die 
Diskussion, dass ports g und f nicht uneingeschränkt als I/O genutzt 
werden können. Das war im Zusammenhang mit dem 128 und der 64 ist ja 
fast baugleich bis auf den Speicher. Ich bin grade nur fleißig dabei 
meine Ports an meine zu steuernden Geräte zu verteilen und will am Ende 
nicht plötzlich feststellen dass ich einige der Ports garnicht nutzen 
kann.

Aus dem Datenblatt kann ich nur erkennen, dass B.1-B.3 wg. SPI nicht 
nutzbar sind (Ich will auch programmieren wenn der Chip eingebaut ist) 
und G.3 und G.4 wg. Quarz belegt sind. Alle anderen dürften frei sein. 
Sehe ich das so richtig?

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>G.3 und G.4 wg. Quarz belegt sind

Wie viele Quarze willst du denn an den Controller anschließen?
Für den Betriebsquarz gibt es die XTAL-Pins.
Guck dir die Pin-Descriptions im Datenblatt an. Da wird alles notwendige 
erklärt. Dann guckst du dir noch die alternate Pin functions an.
Die einzigen Sachen, die noch Portpins belegen sind ISP und JTAG.
ADC-Eingänge und I/O-Ports teilen sich natürlich auch die Pins.

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
???
Was genau ist jetzt die Frage?

>Aus dem Datenblatt kann ich nur erkennen,

das ALLE IO-Pins des Mega64 mit Sonderfunktionen belegt sind. Wenn du 
die alle Nutzen möchtest, sind gar keine IO's mehr frei. Wenn du gar 
keine nutzt, sind alle IO's nutzbar. Was du bzw. dein Programm jetzt 
tatsächlich machen, bleibt dein Geheimnis.

Oliver

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.