www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Zeitstempel von Musikstück für Atmega verwenden


Autor: Mathias B. (matthiasbuerkle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,
ich würde gerne verschiedene Aktionen meines Atmega mit Musikstücken 
synchronisieren. Das sieht man oft bei Wasserspielen, bei denen 
verschiedene Düsen passend zur Musik geöffnet und geschlossen werden.
Kennt jemand eine Software (am besten Freeware), bei der man den 
Zeitcode des aktuellen Liedes in irgenteiner Form exportieren kann und 
dem Atmega zukommen lassen kann?

Wenn ja, was wäre die einfachste Weisse, um den Zeitcode an den Atmega 
zu übertragen?

Danke schon mal für Eure Hilfe
Gruss

Matze

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

welchen Zeitcode woher?

In Audiodaten gibt es keinen Zeitcode, nur simple Musik.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schlicht und einfach Audioframes zählen.

Mit Codec-Bibliotheken (libmad etc.) ist es damit recht simpel, einen 
Callback reinzuhängen.

Autor: Mathias B. (matthiasbuerkle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, ist wohl etwas falsch ausgedrückt.
Wenn ich ein Lied in einem Player auf dem Rechner ablaufen lasse, zeigt 
der mir doch an, wie lange das Lied schon läuft. Und genau den Wert 
würde ich gerne an den Atmega übergeben, damit ich die Aktionen damit 
synchronisieren kann.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das könnte über die Plugin-Schnittstelle von Winamp realisierbar sein.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lässt sich z.B. mit Python in Amarok realisieren. Oder mit mplayer auf 
der Konsole mit einer Pipeline.

Autor: Stefan P. (form)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spiel die Musik in einem Sequencer Programm ab. Den Timecode lässt Du 
per MIDI ausgeben (MIDI Sync), und liest das am AVR mit Optokoppler und 
UART (31250 Baud) wieder ein.

Autor: Mathias B. (matthiasbuerkle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit der Sequencer Software hört sich gut an. Hätte da jemand einen 
Programmvorschlag dafür? ich hab bisher noch nie mit so einer Software 
gearbeitet.

Danke

Autor: Stefan P. (form)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ableton Live, Cubase, Cakewalk, Reaper, ... Das sind die gängigsten für 
z.B. Windows.

Einfach das .wav oder .mp3 in eine der Spuren hineinziehen und Play 
drücken :)
Vorher natürlich den MIDI Ausgang dementsprechend konfigurieren.

MIDI Timecodes haben übrigens noch den Vorteil das die Zeit nicht in 
Sekunden ausgegeben wird, sondern in "Beats".
Wenn der Sequencer dann die Geschwindigkeit erkennt kannst Du deine 
Blink-Sequencen allgemein Verwenden und nicht nur für ein Musikstück.

MfG
form

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.