www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 5V aus Boardnetz generieren


Autor: Chris Klimke (chriskli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

stehe vor einem kleinen Problem und wollte mal eure Meinung dazu hören. 
Ich hatte schon einige Schaltungen gebaut, die am Boardnetz eines PKW 
laufen und im Groben auf einer Eingangsbeschaltung mit Drossel, Transil, 
Kondensator und Diode vor einem Linearregler aufgebaut sind (bisher 
brauchte ich kaum Strom, von daher war die Wärme eher egal).

Jetzt soll etwas ähnliches in einen LKW - und damit sind da ja erstmal 
24V Eingangsspannung und meine neuen Probleme(?). Irgendwie habe ich 
leicht ungutes Gefühl dabei das genauso aufzubauen, da ich die 
Schutzdioden schon für 30V nehmen müsste, die dann sicher bei 36V 
durchschalten - etwas zu viel für einen klassischen 7805. Und Massen von 
Wärme mehr :-(

Spontan fällt mir da ein Schaltregler ein - aber verträgt sich das mit 
dem Boardnetz halbwegs? Empfehlungen? Strombedarf auf der 5V Seite 
werden geschätzte 100-150mA.

Besten Dank vorab!

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal schreibt man Bordnetz ohne das "a". Denn wir sprechen ja alle 
deutsch. Tut mir leid, wenn ich das mal loswerden muß, aber ich lese das 
hier so verdammt oft, daß es einfach wehtut.

Obwohl bei einem Linearregler nur 3,5 Watt Abwärme anfallen würden, die 
du noch problemlos los wirst, würde ich dir zu einem Schaltregler raten.

Gerade für Step-Down-Wandler auf 5 V gibt es zahlreiche einfach zu 
beschaltende Chips. Verwende aber bitte einen, welcher mit 
Eingangsspannungen von mindestens 40 Volt zurechtkommt. Denn bei einer 
Nennspannung von 28 Volt sollte noch ordentlich Spielraum nach oben 
sein. Das Bordnetz eines Kfz ist nicht ganz ohne.

Schau dir mal den an:

http://www.national.com/mpf/LM/LM2574.html

Du kannst dir eine passende Schaltung mit Stückliste über die Website 
generieren lassen.

Autor: Chris Klimke (chriskli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kein Problem - zumal ich beim ganzen Suchen ebenfalls auf den gleichen 
Fehler gestoßen bi n. Und nun mache ich den auch, peinlich...

Zurück zum Problem - auf genau den Regler hatte ich schon ein Auge 
geworfen. Hatte mir aber auch dort gedacht ich übernehme meine alte 
Eingangsschaltung angepasst auf eine größere Eingangsspannung, damit 
schon mal etwas Schmutz vom Bordnetz weg ist (die gestorbenen Regler und 
Mikrocontroller-Resets hab ich schon durch ;-)

Nur kann ich bedenkenlos im Bordnetz einen Schaltregler betreiben - da 
gibt es ja unterschiedlichste Meinungen. Ein passables Layou nach den 
Vorgaben von National sollte ja nicht das Problem sein, die Jungs geben 
ja detailierte Vorschläge.

Wie gesagt, beim PKW läuft's :-) LKW ist halt doppelte Spannung und da 
kommen mir langsam von meinen Teilchen die maximalen Eingangswerte auf 
die Füße.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.reichelt.de

"USB PA 12V-5V "
"USB PA KFZ MINI"

Autor: Frederik Krämer (n0ll4k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke mal der Threadersteller möchte keine Lösung mit einem USB 
Adapter, vor allem glaube ich nicht das etwas für 2 Euro gescheit gegen 
die im Kfz möglichen Spannungen geschützt ist.

Ich würd mal tippen das es um einen festen Einbau geht und hier ist dann 
eine passende Spannungsversorgung aufzubauen.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in den meisten applikationen für KFZ .. ich spreche mal für geräte an 
sich ..
sind intern schutzdioden + drossel/ kondensator im eingang

LC als tiefpass um wenig störungen rein und die vom gerät erzeugten 
nicht raus zu bekommen
diode eben als überspannung
so sehe ich das zu hauf in den geräten

sei es ein radio , endstufe oder das kleine navi


wenn man nun drossel/kondensator ... diode .. schaltregler einsetzt
dürfte dahingehen kaum was geschehen ..

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.